Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

NABU Besucherzentrum Rühstädt

Rühstädt

Direkt am Elberadweg zwischen Havelberg und Wittenberge liegt das storchenreichste Dorf Deutschlands. Jedes Jahr klappern hier fast 30 Storchenpaare auf ihren Nestern. Das Besucherzentrum Rühstädt, gefördert vom Land Brandenburg, wird vom NABU betreut und bietet vielfältige Informationen zur Natur des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe Brandenburg und zum Europäischen Storchendorf mit seinen weit gereisten Sommergästen. 

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt 1 Parkplatz für Menschen mit Behinderung.  
  • Ein Park-/Stellplatz ist mindestens 350 cm breit und 500 cm lang.
  • Der Parkplatz ist 30 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle Rühstädt) des Nahverkehrs in 180 m.  
  • Der Eingang/Zugang ins Gebäude ist stufenlos über eine Schwelle von 5 cm möglich. 
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos zugänglich. Türschwellen sind max. 4 cm hoch. 
  • Durchgänge und Türen sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der niedrigsten Stelle 90 cm hoch. 
  • Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.

Storchenausstellung

  • Die Exponate sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar und erkennbar. 
  • Die Informationen zu den Exponaten sind überwiegend im Sitzen lesbar.'
  • Die Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. 

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 200 cm x 200 cm;
    vor dem WC 180 cm x 88 cm;
    links neben dem WC 71 cm x 73 cm;
    rechts neben dem WC 50 cm x 73 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von weniger als 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.

Storchenparcour auf dem Außengelände 

  • Der Weg ist ca. 220 m lang, 140 cm breit und von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar.
  • Die Stationen und Exponate sind im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar. 
  • Die Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Die Informationen sind im Sitzen lesbar.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

Führung durch das Storchendorf Rühstädt:

  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und für Rollstuhlfahrer angeboten. 
  • Es ist eine Voranmeldung zur Führung notwendig. 
  • Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar. 
  • Es stehen für Menschen mit  Gehbehinderung mobile oder feste Sitzgelegenheiten zur Verfügung, die  während der Führung benutzt werden können. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.  

  • Es gibt 1 Parkplatz für Menschen mit Behinderung.  
  • Der Parkplatz ist 30 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle Rühstädt) des Nahverkehrs in 180 m
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm (z.B. bei Feueralarm).
  • Die Informationen zu den Exponaten der Ausstellung werden schriftlich vermittelt. Es gibt einen Film (ohne Ton).
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt 1 Parkplatz für Menschen mit Behinderung.  
  • Der Parkplatz ist 30 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle Rühstädt) des Nahverkehrs in 180 m
  • Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume  des Betriebes/Angebotes mitgebracht werden.  
  • Der Eingangsbereich ist durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar und visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Es sind keine Bodenindikatoren im Innen- und Außenbereich vorhanden.
  • Die wesentlichen Gehbahnen sind weder taktil erfassbar, noch visuell kontrastreich gestaltet.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche (Eingangsbereich, Kasse/Tresen, Schlafräume, Flure, Gänge) sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es gibt einen visuellen Kontrast zwischen den Exponaten und der Umgebung. 
  • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet. 
  • Die Exponatsbeschilderung ist visuell kontrastreich gestaltet. Die Informationen zu den Exponaten werden nur schriftlich vermittelt.
  • Informationen zur Orientierung sind in Schriftform verfügbar. Die wegweisende Beschilderung in gut lesbarer Schrift gestaltet. Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm und Hintergrund ein guter visueller Kontrast. Zahlen, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogramme sind nicht taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung vorhanden. 
  • Der Storchenparcour auf dem Außengelände ist mindestens 140 cm breit und 220 m lang. Es ist keine Gehwegbegrenzung vorhanden.
    Die Informationen zu den Exponaten sind visuell kontrastreich gestaltet und werden nur schriftlich vermittelt.
  • Es werden "Storchenführungen" für Menschen mit Sehbehinderung und für blinde Menschen  angeboten. 
  • Es ist eine Voranmeldung zur Führung notwendig. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Name bzw. Logo des Betriebes/der Einrichtung sind von außen nicht klar erkennbar.
  • Es gibt 1 Parkplatz für Menschen mit Behinderung.  
  • Der Parkplatz ist 30 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle Rühstädt) des Nahverkehrs in 180 m
  • Der Schalter bzw. die Kasse ist von der Eingangstür aus direkt sichtbar.
  • Es sind keine Informationen in Leichter Sprache vorhanden. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt 1 Parkplatz für Menschen mit Behinderung.  
  • Ein Park-/Stellplatz ist mindestens 350 cm breit und 500 cm lang.
  • Der Parkplatz ist 30 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle Rühstädt) des Nahverkehrs in 180 m.  
  • Der Eingang/Zugang ins Gebäude ist stufenlos über eine Schwelle von 5 cm möglich. 
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos zugänglich. Türschwellen sind max. 4 cm hoch. 
  • Durchgänge und Türen sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der niedrigsten Stelle 90 cm hoch. 
  • Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.

Storchenausstellung

  • Die Exponate sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar und erkennbar. 
  • Die Informationen zu den Exponaten sind überwiegend im Sitzen lesbar.'
  • Die Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. 

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 200 cm x 200 cm;
    vor dem WC 180 cm x 88 cm;
    links neben dem WC 71 cm x 73 cm;
    rechts neben dem WC 50 cm x 73 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von weniger als 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.

Storchenparcour auf dem Außengelände 

  • Der Weg ist ca. 220 m lang, 140 cm breit und von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar.
  • Die Stationen und Exponate sind im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar. 
  • Die Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Die Informationen sind im Sitzen lesbar.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.

Führung durch das Storchendorf Rühstädt:

  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und für Rollstuhlfahrer angeboten. 
  • Es ist eine Voranmeldung zur Führung notwendig. 
  • Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar. 
  • Es stehen für Menschen mit  Gehbehinderung mobile oder feste Sitzgelegenheiten zur Verfügung, die  während der Führung benutzt werden können. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.  

  • Es gibt 1 Parkplatz für Menschen mit Behinderung.  
  • Der Parkplatz ist 30 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle Rühstädt) des Nahverkehrs in 180 m
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm (z.B. bei Feueralarm).
  • Die Informationen zu den Exponaten der Ausstellung werden schriftlich vermittelt. Es gibt einen Film (ohne Ton).
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt 1 Parkplatz für Menschen mit Behinderung.  
  • Der Parkplatz ist 30 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle Rühstädt) des Nahverkehrs in 180 m
  • Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume  des Betriebes/Angebotes mitgebracht werden.  
  • Der Eingangsbereich ist durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar und visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Es sind keine Bodenindikatoren im Innen- und Außenbereich vorhanden.
  • Die wesentlichen Gehbahnen sind weder taktil erfassbar, noch visuell kontrastreich gestaltet.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche (Eingangsbereich, Kasse/Tresen, Schlafräume, Flure, Gänge) sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es gibt einen visuellen Kontrast zwischen den Exponaten und der Umgebung. 
  • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet. 
  • Die Exponatsbeschilderung ist visuell kontrastreich gestaltet. Die Informationen zu den Exponaten werden nur schriftlich vermittelt.
  • Informationen zur Orientierung sind in Schriftform verfügbar. Die wegweisende Beschilderung in gut lesbarer Schrift gestaltet. Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm und Hintergrund ein guter visueller Kontrast. Zahlen, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogramme sind nicht taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung vorhanden. 
  • Der Storchenparcour auf dem Außengelände ist mindestens 140 cm breit und 220 m lang. Es ist keine Gehwegbegrenzung vorhanden.
    Die Informationen zu den Exponaten sind visuell kontrastreich gestaltet und werden nur schriftlich vermittelt.
  • Es werden "Storchenführungen" für Menschen mit Sehbehinderung und für blinde Menschen  angeboten. 
  • Es ist eine Voranmeldung zur Führung notwendig. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Name bzw. Logo des Betriebes/der Einrichtung sind von außen nicht klar erkennbar.
  • Es gibt 1 Parkplatz für Menschen mit Behinderung.  
  • Der Parkplatz ist 30 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle Rühstädt) des Nahverkehrs in 180 m
  • Der Schalter bzw. die Kasse ist von der Eingangstür aus direkt sichtbar.
  • Es sind keine Informationen in Leichter Sprache vorhanden. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Januar 2021 - Dezember 2023

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung"

Bildergalerie

NABU Besucherzentrum Rühstädt

Adresse & Kontakt

NABU Besucherzentrum Rühstädt
Besucherzentrum Rühstädt , Neuhaus 9
19322 Rühstädt
4

Telefonnummer:+49 38791 806555
E-Mail-Adresse:info@nabu-ruehstaedt.de
Website:www.besucherzentrum-ruehstaedt.de

Partner & Lizenznehmer

  • UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe – Brandenburg
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2021 Reisen für Alle