Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Glückstadt-Tour (Radrundtour am Mönchsweg)

Glückstadt

Herzlich willkommen!

Bei der Glückstadt-Tour handelt es sich um eine 25 km lange Rundtour. Die Tour führt durch die Altstadt und den Hafen Glückstadts auf den Außendeich der Elbe. Weiter geht es entlang des Stördeichs ins Landesinnere in die historischen Orte Borsfleth und Krempe mit ihren einzigartigen Kirchen. Durch Süderau führt der Weg über typisch schleswig-holsteinische Marschlandschaft zurück nach Glückstadt. 

Tourenverlauf auf koomot anzeigen: 

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

Die Tour verläuft auf dem beschilderten Radwegenetz des Kreises Steinburg. Eine zusätzliche Kennzeichnung ist vorgesehen.

Überblick:
Es gibt wenige kurze Abschnitte mit Steigungen. Der Streckenverlauf führt über gute bis mittelmäßige Wegeoberflächen. Hindernisse stellen vier Schafsgatter entlang des Elbdeichs dar, die mit eigenem Kraftaufwand geöffnet werden müssen. Die Route sollte im Sinne der Barrierefreiheit im Uhrzeigersinn befahren werden, da so zwei zusätzliche Straßenquerungen entfallen.

  • Der Radweg ist als Rundweg angelegt und hat eine Gesamtlänge von 25 km. Die Tour verläuft 8 km außerorts auf (klassifizierten) Straßen ohne straßenbegleitenden Radweg, 4 km innerorts ohne Radweg und insgesamt 13 km auf straßenbegleitenden Radwegen.
  • Es gibt keine Stufen oder Treppen zu überwinden. Einzelne Bordsteinkanten (ca. 3 cm Höhe) sind in den Ortschaften vorhanden. Im Bereich des Hafens Glückstadt gibt es eine ca. 50 m lange Schiebestrecke für Radfahrer. 
  • Der Radweg ist mindestens 200 cm breit. An Engstellen (Poller usw.) ist eine Mindestdurchgangsbreite von 100 cm vorhanden. Schafsgatter und andere Viehgitter (auf den Deichwegen) erfordern ein Absteigen und Öffnen des Gitters. Dies kann bei breiteren und längeren Fahrzeugen (z.B. mit Anhänger oder mit Trimobilen usw. herausfordernd sein)
  • Es gibt nur wenige Steigungen oder Gefälle. Die Längsneigungen sind meist geringer als 6-8% auf einer Länge von zusammen weniger als 200 m. An wenigen kurze Stellen können auch einmal 10-12% auf 4 m vorhanden sein.
  • Meist sind nur geringe Querneigungen (< 3%) vorhanden; auf dem Elbdeich zwischen Glückstadt und Borsfleth gibt es auch Querneigungen von bis zu 14% (abgesackte Wegpassagen).
  • Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit meist, aber nicht immer erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar. Es gibt gerade in den Ortschaften längere Abschnitte mit Kopfsteinpflaster, welches aber überwiegend geschliffen ausgeführt ist. Außerorts gibt es Abschnitte mit rissigen Asphaltbelägen und Betonsteinpflaster. Auch die asphaltierten Geh- und Radwege haben stellenweise eine nicht immer gute Begeh- und Befahrbarkeit. An einigen Stellen gibt es auch zwei nebeneinander verlaufende asphaltierte Spuren, die durch eine Streifen mit einer wassergebundenen Oberfläche getrennt sind (zw. Krempe und Süderau).
  • Der Radweg führt überwiegend auf straßenbegleitenden Radwegen und ist somit überwiegend autofrei bzw. nahezu autofrei. 8 km außerorts und 4 km innerorts führt die Route auch auf Straßen mit KFZ-Verkehr, davon knapp 6 km auf Straßen ohne Geschwindigkeitsbegrenzung. 
  • Es sind auch ungesicherte Überquerungen von mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
Parkplätze entlang der Route
  • Es gibt eine Reihe von öffentlichen Parkplätzen, z.T. sind diese als Behindertenparkplätze (Bahnhof Glückstadt und Bahnhof Krempe; Parkplatz Am Kremper Markt; Parkplatz Am Bartardeau ) gekennzeichnet. 
  • Die Parkflächen sind i.d.R. 3,5 m breit und 5 m lang und bieten ausreichend Platz zum Ein- und Aussteigen. Z.T. sind keine Parkflächenbegrenzungen vorhanden. Detaillierte Angaben zu den Parkplätzen finden Sie in den einzelnen Detailberichteni (pdf).  
Öffentliche WCs entlang der Route

Es gibt drei barrierefrei konzipierte öffentliche WCs entlang der Route. 

Öffentliches WC am Markt von Krempe
  • Die WC-Tür ist mit einem Euroschlüssel zu öffnen. Die Tür ist mindestens 90 cm breit. Weitere detaillierte Angaben zu diesem WC liegen nicht vor bzw. konnten nicht erhoben werden.
Öffentliches WC Am Marktplatz von Glückstadt (Großer Schwibbogen)
  • Es sind ein Damen-WC und ein Herren-WC vorhanden.
  • Die Tür ist mindestens 90 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 145 cm x 167 cm;
    vor dem WC 145 cm x 167 cm;
    links neben dem WC 90 cm x 145 cm;
    rechts neben dem WC 90 cm x 145 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist nicht unterfahrbar. Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.
Öffentliches WG am Hafen von Glückstadt
  • Es sind ein Damen-WC und ein Herren-WC vorhanden.
  • Die Tür ist mindestens 90 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 160 cm x 150 cm;
    vor dem WC 150 cm x 160 cm;
    links neben dem WC 46 cm x 150 cm;
    rechts neben dem WC 115 cm x 150 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von mindestens 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.

Hinweis zu den Detailberichten:

Der Weg wurde von den Erheberinnen in 8 Abschnitte unterteilt und diese 8 Abschnitte detaillliert beschrieben. Sie finden die Lage der 8 Abschnitte in der Übersichtskarte. Dort sind auch einzelne Ereignisse / potentielle Gefahrenstellen aufgenommen.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir zusammengestellt. Schauen Sie bitte im Abschnitt für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir zusammengestellt. Schauen Sie bitte im Abschnitt für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir zusammengestellt. Schauen Sie bitte im Abschnitt für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

Die Tour verläuft auf dem beschilderten Radwegenetz des Kreises Steinburg. Eine zusätzliche Kennzeichnung ist vorgesehen.

Überblick:
Es gibt wenige kurze Abschnitte mit Steigungen. Der Streckenverlauf führt über gute bis mittelmäßige Wegeoberflächen. Hindernisse stellen vier Schafsgatter entlang des Elbdeichs dar, die mit eigenem Kraftaufwand geöffnet werden müssen. Die Route sollte im Sinne der Barrierefreiheit im Uhrzeigersinn befahren werden, da so zwei zusätzliche Straßenquerungen entfallen.

  • Der Radweg ist als Rundweg angelegt und hat eine Gesamtlänge von 25 km. Die Tour verläuft 8 km außerorts auf (klassifizierten) Straßen ohne straßenbegleitenden Radweg, 4 km innerorts ohne Radweg und insgesamt 13 km auf straßenbegleitenden Radwegen.
  • Es gibt keine Stufen oder Treppen zu überwinden. Einzelne Bordsteinkanten (ca. 3 cm Höhe) sind in den Ortschaften vorhanden. Im Bereich des Hafens Glückstadt gibt es eine ca. 50 m lange Schiebestrecke für Radfahrer. 
  • Der Radweg ist mindestens 200 cm breit. An Engstellen (Poller usw.) ist eine Mindestdurchgangsbreite von 100 cm vorhanden. Schafsgatter und andere Viehgitter (auf den Deichwegen) erfordern ein Absteigen und Öffnen des Gitters. Dies kann bei breiteren und längeren Fahrzeugen (z.B. mit Anhänger oder mit Trimobilen usw. herausfordernd sein)
  • Es gibt nur wenige Steigungen oder Gefälle. Die Längsneigungen sind meist geringer als 6-8% auf einer Länge von zusammen weniger als 200 m. An wenigen kurze Stellen können auch einmal 10-12% auf 4 m vorhanden sein.
  • Meist sind nur geringe Querneigungen (< 3%) vorhanden; auf dem Elbdeich zwischen Glückstadt und Borsfleth gibt es auch Querneigungen von bis zu 14% (abgesackte Wegpassagen).
  • Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit meist, aber nicht immer erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar. Es gibt gerade in den Ortschaften längere Abschnitte mit Kopfsteinpflaster, welches aber überwiegend geschliffen ausgeführt ist. Außerorts gibt es Abschnitte mit rissigen Asphaltbelägen und Betonsteinpflaster. Auch die asphaltierten Geh- und Radwege haben stellenweise eine nicht immer gute Begeh- und Befahrbarkeit. An einigen Stellen gibt es auch zwei nebeneinander verlaufende asphaltierte Spuren, die durch eine Streifen mit einer wassergebundenen Oberfläche getrennt sind (zw. Krempe und Süderau).
  • Der Radweg führt überwiegend auf straßenbegleitenden Radwegen und ist somit überwiegend autofrei bzw. nahezu autofrei. 8 km außerorts und 4 km innerorts führt die Route auch auf Straßen mit KFZ-Verkehr, davon knapp 6 km auf Straßen ohne Geschwindigkeitsbegrenzung. 
  • Es sind auch ungesicherte Überquerungen von mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
Parkplätze entlang der Route
  • Es gibt eine Reihe von öffentlichen Parkplätzen, z.T. sind diese als Behindertenparkplätze (Bahnhof Glückstadt und Bahnhof Krempe; Parkplatz Am Kremper Markt; Parkplatz Am Bartardeau ) gekennzeichnet. 
  • Die Parkflächen sind i.d.R. 3,5 m breit und 5 m lang und bieten ausreichend Platz zum Ein- und Aussteigen. Z.T. sind keine Parkflächenbegrenzungen vorhanden. Detaillierte Angaben zu den Parkplätzen finden Sie in den einzelnen Detailberichteni (pdf).  
Öffentliche WCs entlang der Route

Es gibt drei barrierefrei konzipierte öffentliche WCs entlang der Route. 

Öffentliches WC am Markt von Krempe
  • Die WC-Tür ist mit einem Euroschlüssel zu öffnen. Die Tür ist mindestens 90 cm breit. Weitere detaillierte Angaben zu diesem WC liegen nicht vor bzw. konnten nicht erhoben werden.
Öffentliches WC Am Marktplatz von Glückstadt (Großer Schwibbogen)
  • Es sind ein Damen-WC und ein Herren-WC vorhanden.
  • Die Tür ist mindestens 90 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 145 cm x 167 cm;
    vor dem WC 145 cm x 167 cm;
    links neben dem WC 90 cm x 145 cm;
    rechts neben dem WC 90 cm x 145 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist nicht unterfahrbar. Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.
Öffentliches WG am Hafen von Glückstadt
  • Es sind ein Damen-WC und ein Herren-WC vorhanden.
  • Die Tür ist mindestens 90 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 160 cm x 150 cm;
    vor dem WC 150 cm x 160 cm;
    links neben dem WC 46 cm x 150 cm;
    rechts neben dem WC 115 cm x 150 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von mindestens 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.

Hinweis zu den Detailberichten:

Der Weg wurde von den Erheberinnen in 8 Abschnitte unterteilt und diese 8 Abschnitte detaillliert beschrieben. Sie finden die Lage der 8 Abschnitte in der Übersichtskarte. Dort sind auch einzelne Ereignisse / potentielle Gefahrenstellen aufgenommen.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir zusammengestellt. Schauen Sie bitte im Abschnitt für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir zusammengestellt. Schauen Sie bitte im Abschnitt für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir zusammengestellt. Schauen Sie bitte im Abschnitt für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Dezember 2021 - November 2024

Information zur Kennzeichnung "Information zur Barrierefreiheit"

Bildergalerie

Glückstadt-Tour (Radrundtour am Mönchsweg)

Adresse & Kontakt

Glückstadt-Tour (Radrundtour am Mönchsweg)
Parkplatz Am Bahnhof
24348 Glückstadt
15

E-Mail-Adresse:info@moenchsweg.de
Website:www.moenchsweg.de

Anbieter

Geschäftsstelle Mönchsweg e. V. ; c/o Büro Lebensraum Zukunft

Telefonnummer:+ 49 (0) 431/ 12 85 08 73

E-Mail-Adresse:info@moenchsweg.de

Partner & Lizenznehmer

Deutsches Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e.V.

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2022 Reisen für Alle


Feedback