Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Waldorf Astoria Berlin

Berlin

Herzlich willkommen!

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen die Webseite www.waldorfastoriaberlin.de.

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es steht in der Tiefgarage kein gekennzeichneter Parkplatz für  Menschen mit Behinderung zur Verfügung. Vor dem Eingang zum Hotel gibt  es jedoch einen Parkservice.
  • Der Weg vor dem Eingang ist leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Zugang zum Hotel sowie der Eingangsbereich zum Restaurant Roca sind schwellen- und stufenlos möglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder über Aufzüge erreichbar.
  • Die Größe der Aufzugskabinen beträgt (Breite x Tiefe) : 
    • Aufzug (EG – 1. und 2. Etage) 136 cm x 155 cm;
    • Aufzug (EG in alle Etagen) 155 cm x 162 cm;
    • Toweraufzug für die Suiten (EG – 5., 6., 15, 22. bis 31. Etage) 105 cm x 187 cm.
  • Zur Event Terrace führt alternativ zu 4 Stufen eine Rampe (8 % Steigung auf 15 m Länge, Breite 124 cm).
  • Alle Durchgänge/Türen sind mindestens 81 cm breit.
  • Der Rezeptionstresen ist 106 cm hoch. Eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen ist vorhanden.
  • Im Restaurant Roca, im Frühstücksraum und auf der Event Terrace sind  unterfahrbare Tische vorhanden. In der Lang Bar jedoch nicht.
  • Hilfsmittel: Arthrosebesteck, über externen Dienstleister können gewünschte Hilfsmittel vorab bestellt werden.

Zimmer 615

  • Das Zimmer 715 ist laut Betreiber baugleich.
  • Die Zimmertür ist 88 cm breit.
  • Die Bewegungsfläche vor wesentlichen, immobilen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) beträgt 200 cm x 125 cm.
  • Die Bewegungsfläche links neben dem Bett ist 150 cm x 200 cm, rechts 140 cm x 200 cm groß (Breite x Tiefe).
  • Die Betten sind 57 cm hoch und unterfahrbar.
  • Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Türklinke und Spion sind auf Sitzhöhe angebracht.
  • Die Breite der Sanitärraumtür beträgt 81 cm.
  • Im Sanitärraum betragen die Bewegungsflächen: 
    • rechts neben dem WC 94 cm x 70 cm, links ist das WC nicht anfahrbar;
    • vor dem WC und dem Waschbecken mind. 138 cm x 160 cm;
    • vor/hinter der Tür 125 cm x 200 cm.
  • Beidseitig am WC sind Haltegriffe vorhanden, der rechte ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche hat eine 1 cm hohe Schwelle und ist 150 cm x 150 cm groß. Es sind ein Duschstuhl und Haltegriffe vorhanden.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

King Deluxe Room 1517 (15. Etage)

  • Die Bewegungsfläche vor wesentlichen, immobilen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) beträgt 115 cm x 200 cm.
  • Die Bewegungsfläche ist links neben dem Bett 110 cm x 250 cm, rechts 150 cm x 250 cm groß (Breite x Tiefe).
  • Die Betten sind 63 cm hoch und unterfahrbar.
  • Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Es steht kein für Menschen mit Behinderung konzipierter Sanitärraum zur Verfügung.
  • Das WC ist mit einem Rollstuhl nicht anfahrbar.
  • Die ebenerdige Dusche ist 150 cm x 81 cm breit.
  • Haltegriffe sind nicht vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (1. Etage)

  • Die Tür öffnet, nachdem man die Klinke gedrückt hat, automatisch. Die Türbreite beträgt 102 cm.
  • Die Bewegungsflächen betragen: 
    • rechts neben dem WC 93 cm x 70 cm, links ist das WC nicht anfahrbar;
    • vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür 150 cm x 150 cm.
  • Beidseitig am WC sind Haltegriffe vorhanden, der rechte ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (2. Etage)

  • Die Bewegungsflächen betragen: 
    • links neben dem WC 107 cm x 70 cm, rechts ist das WC nicht anfahrbar;
    • vor dem Waschbecken und der Tür 110 cm x 200 cm;
    • vor dem WC 160 cm x 118 cm (Breite x Tiefe).
  • Beidseitig am WC sind Haltegriffe vorhanden, der linke ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Bei einem akustischen Alarm erscheint ein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal in den Zimmern 615 und 715.
  • In den Aufzügen erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.

Restaurant Roca (EG), Restaurant/Frühstücksraum (1. Etage) und Lang Bar (1. Etage)

  • Es sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an  denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld  einschränken.
  • Im Frühstücksraum gibt es Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen.

Zimmer 615 (6. Etage) und King Deluxe Room 1517 (15. Etage)

  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Es steht ein kostenloser WLAN-Zugang zur Verfügung.
  • Das Anklopfen an die Zimmertüren wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingang ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Am Eingang sind Glastüren vorhanden. Diese öffnen automatisch, sie sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Räume und Flure, die Aufzüge und die Treppen sind hell ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Im Außen- und Innenbereich gibt es kein Leitsystem mit  Bodenindikatoren. Im Innenbereich können die Wände nur bedingt als  Orientierungsleitlinie genutzt werden.
  • In den Aufzügen erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt.
  • Treppen sind nicht mit visuell oder taktil kontrastreichen Kanten gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind am Eingang klar erkennbar.
  • Eine Visitenkarte mit Anschrift und Telefonnummer des Hotels liegt an der Rezeption sichtbar aus.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite, oder es sind Wegezeichen in sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt (Ausnahme: Beschilderung des WCs).

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es steht in der Tiefgarage kein gekennzeichneter Parkplatz für  Menschen mit Behinderung zur Verfügung. Vor dem Eingang zum Hotel gibt  es jedoch einen Parkservice.
  • Der Weg vor dem Eingang ist leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Zugang zum Hotel sowie der Eingangsbereich zum Restaurant Roca sind schwellen- und stufenlos möglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder über Aufzüge erreichbar.
  • Die Größe der Aufzugskabinen beträgt (Breite x Tiefe) : 
    • Aufzug (EG – 1. und 2. Etage) 136 cm x 155 cm;
    • Aufzug (EG in alle Etagen) 155 cm x 162 cm;
    • Toweraufzug für die Suiten (EG – 5., 6., 15, 22. bis 31. Etage) 105 cm x 187 cm.
  • Zur Event Terrace führt alternativ zu 4 Stufen eine Rampe (8 % Steigung auf 15 m Länge, Breite 124 cm).
  • Alle Durchgänge/Türen sind mindestens 81 cm breit.
  • Der Rezeptionstresen ist 106 cm hoch. Eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen ist vorhanden.
  • Im Restaurant Roca, im Frühstücksraum und auf der Event Terrace sind  unterfahrbare Tische vorhanden. In der Lang Bar jedoch nicht.
  • Hilfsmittel: Arthrosebesteck, über externen Dienstleister können gewünschte Hilfsmittel vorab bestellt werden.

Zimmer 615

  • Das Zimmer 715 ist laut Betreiber baugleich.
  • Die Zimmertür ist 88 cm breit.
  • Die Bewegungsfläche vor wesentlichen, immobilen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) beträgt 200 cm x 125 cm.
  • Die Bewegungsfläche links neben dem Bett ist 150 cm x 200 cm, rechts 140 cm x 200 cm groß (Breite x Tiefe).
  • Die Betten sind 57 cm hoch und unterfahrbar.
  • Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Türklinke und Spion sind auf Sitzhöhe angebracht.
  • Die Breite der Sanitärraumtür beträgt 81 cm.
  • Im Sanitärraum betragen die Bewegungsflächen: 
    • rechts neben dem WC 94 cm x 70 cm, links ist das WC nicht anfahrbar;
    • vor dem WC und dem Waschbecken mind. 138 cm x 160 cm;
    • vor/hinter der Tür 125 cm x 200 cm.
  • Beidseitig am WC sind Haltegriffe vorhanden, der rechte ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche hat eine 1 cm hohe Schwelle und ist 150 cm x 150 cm groß. Es sind ein Duschstuhl und Haltegriffe vorhanden.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

King Deluxe Room 1517 (15. Etage)

  • Die Bewegungsfläche vor wesentlichen, immobilen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) beträgt 115 cm x 200 cm.
  • Die Bewegungsfläche ist links neben dem Bett 110 cm x 250 cm, rechts 150 cm x 250 cm groß (Breite x Tiefe).
  • Die Betten sind 63 cm hoch und unterfahrbar.
  • Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Es steht kein für Menschen mit Behinderung konzipierter Sanitärraum zur Verfügung.
  • Das WC ist mit einem Rollstuhl nicht anfahrbar.
  • Die ebenerdige Dusche ist 150 cm x 81 cm breit.
  • Haltegriffe sind nicht vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (1. Etage)

  • Die Tür öffnet, nachdem man die Klinke gedrückt hat, automatisch. Die Türbreite beträgt 102 cm.
  • Die Bewegungsflächen betragen: 
    • rechts neben dem WC 93 cm x 70 cm, links ist das WC nicht anfahrbar;
    • vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür 150 cm x 150 cm.
  • Beidseitig am WC sind Haltegriffe vorhanden, der rechte ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (2. Etage)

  • Die Bewegungsflächen betragen: 
    • links neben dem WC 107 cm x 70 cm, rechts ist das WC nicht anfahrbar;
    • vor dem Waschbecken und der Tür 110 cm x 200 cm;
    • vor dem WC 160 cm x 118 cm (Breite x Tiefe).
  • Beidseitig am WC sind Haltegriffe vorhanden, der linke ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Bei einem akustischen Alarm erscheint ein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal in den Zimmern 615 und 715.
  • In den Aufzügen erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.

Restaurant Roca (EG), Restaurant/Frühstücksraum (1. Etage) und Lang Bar (1. Etage)

  • Es sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an  denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld  einschränken.
  • Im Frühstücksraum gibt es Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen.

Zimmer 615 (6. Etage) und King Deluxe Room 1517 (15. Etage)

  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Es steht ein kostenloser WLAN-Zugang zur Verfügung.
  • Das Anklopfen an die Zimmertüren wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingang ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Am Eingang sind Glastüren vorhanden. Diese öffnen automatisch, sie sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Räume und Flure, die Aufzüge und die Treppen sind hell ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Im Außen- und Innenbereich gibt es kein Leitsystem mit  Bodenindikatoren. Im Innenbereich können die Wände nur bedingt als  Orientierungsleitlinie genutzt werden.
  • In den Aufzügen erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt.
  • Treppen sind nicht mit visuell oder taktil kontrastreichen Kanten gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind am Eingang klar erkennbar.
  • Eine Visitenkarte mit Anschrift und Telefonnummer des Hotels liegt an der Rezeption sichtbar aus.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite, oder es sind Wegezeichen in sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt (Ausnahme: Beschilderung des WCs).

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

August 2018 - Juli 2021

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

Waldorf Astoria Berlin

Adresse & Kontakt

Waldorf Astoria Berlin
Hardenbergstr. 28
10623 Berlin
3

Telefonnummer:+49 (0)30 / 8140000
E-Mail-Adresse:berlin.info@waldorfastoria.com
Website:http://www.waldorfastoriaberlin.de

Partner & Lizenznehmer

Berlin Tourismus & Kongress GmbH

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2022 Reisen für Alle


Feedback