Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

VITALHOTEL ambiente

Bad Wilsnack

Das VITALHOTEL ambiente ist der Rückzugsort im Herzen der Prignitz. Angenehmes Klima, reine Luft und die urwüchsige Natur der Elbelandschaft erwarten den Erholungssuchenden. Das Hotel ist der ideale Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Ausflügen. Das sehr gut ausgebaute Prignitzer Radwegenetz verläuft ohne nennenswerte Steigungen abseits großer Straßen und eignet sich daher ideal zum Radwandern. Außerdem laden zahlreiche historische Städte und Sehenswürdigkeiten im Umkreis von Bad Wilsnack zu einem Besuch ein.

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt einen allgemeinen Parkplatz.
  • Der Stellplatz ist mindestens 350 cm breit und 500 cm lang.
  • Der Parkplatz ist 20 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle "Kurhaus") des Nahverkehrs in 220 m.  
  • Der Hoteleingang/Zugang ins Gebäude ist stufenlos (max. 2 cm Schwelle) möglich. 
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen im Hotel sind stufenlos bzw. über einen Aufzug zugänglich. Türschwellen sind max. 3 cm hoch. 
  • Die Aufzugskabine ist 120 cm x 140 cm groß.
  • Die Aufzugstür ist 90 cm breit. 
  • Es gibt kein horizontales Bedientableau.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 81 cm breit. 
  • Der Rezeptionstresen ist an der niedrigsten Stelle 116 cm hoch.
  • Im Barbereich sind unterfahrbare Tische (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm mit einer Tiefe von 30 cm) vorhanden, hingegen im Restaurant und Frühstücksbereich nicht.
  • Der Tresen im Barbereich ist an der niedrigsten Stelle 117 cm hoch. 
  • Der Tresen des Frühstücksbuffett ist an der niedrigsten Stelle 86 cm hoch. 
  • Folgende Hilfsmittel werden angeboten: Rollstuhl, Rollator, höhenverstellbares Pflegebett (von externem Dienstleister)

Doppelzimmer 102 mit Badezimmer (1. OG)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 300 cm x 105 cm;
    links neben dem Bett 160 cm x 200 cm;
    rechts neben dem Bett 160 cm x 200 cm.
  • Das Bett ist 60 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:  
    vor dem Waschbecken 120 cm x 160 cm;
    vor dem WC 160 cm x 120 cm;
    links neben dem WC 65 cm x 54 cm;
    rechts neben dem WC 83 cm x 54 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von weniger als 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufenlos zugänglich. Eine Schwelle von 1 cm ist vorhanden.
  • Die Dusche / Duschfläche ist 73 cm x 88 cm groß.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden (fest installiert, klappbar, einhängbar oder mobil und stabil).
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden. 

Einzelzimmer 115 mit Badezimmer (1. OG)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 300 cm x 112 cm;
    links neben dem Bett 180 cm x 200 cm;
    rechts neben dem Bett 0 cm x 200 cm.
  • Das Bett ist 60 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:  
    vor dem Waschbecken 115 cm x 150 cm;
    vor dem WC 115 cm x 150 cm;
    links neben dem WC 65 cm x 54 cm;
    rechts neben dem WC 83 cm x 54 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von weniger als 30 cm.
  • Die Dusche ist stufenlos zugänglich. Eine Schwelle von 1 cm ist vorhanden.
  • Die Dusche / Duschfläche ist 87 cm x 73 cm groß.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden (fest installiert, klappbar, einhängbar oder mobil und stabil).
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (EG)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 140 cm x 120 cm;
    vor dem WC 160 cm x 66 cm;
    links neben dem WC 116 cm x 57 cm;
    rechts neben dem WC ist keine Bewegungsfläche vorhanden.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von weniger als 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Beauty- und Day Spa (separates Gebäude)

  • Der Eingang/Zugang ins Gebäude ist stufenlos (max. 2 cm Schwelle, ggf. über eine Rampe) möglich.  
  • Die für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume im Untergeschoss sind stufenlos zugänglich. Türschwellen sind max. 3 cm hoch.  
  • Das Obergeschoss im Beauty und Day Spa ist nur über eine Treppe erreichbar. Oben befinden sich drei weitere Behandlungsräume mit Türbreiten von 80 cm. Der schmalste Durchgang im Wartebereich mit Sitzgelegenheiten beträgt 77 cm. 
  • Durchgänge und Türen sind mindestens 81 cm breit.
  • Der Anmeldungstresen ist an der niedrigsten Stelle 112 cm hoch.  

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.  

  • Es gibt einen allgemeinen Parkplatz.
  • Der Parkplatz ist 20 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle "Kurhaus") des Nahverkehrs in 220 m.  
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt, z.B. durch eine Gegensprechanlage, aber nicht optisch. Alternativ ist eine Treppe vorhanden.
  • Zimmer 102 (Doppelzimmer) und 115 ( Einzelzimmer): Das Klingeln oder Anklopfen an die Zimmertür wird durch ein Blinksignal angezeigt, welches in allen Räumen wahrgenommen werden kann. 
  • Bei einem akustischen Alarm (z.B. Feueralarm) gibt es ein optisch deutlich wahrnehmbares Blitz- oder Blinksigna
  • In den Gastronomiebereichen sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören. Es gibt Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Es wird W-LAN angeboten oder es wird für gehörlose Menschen eine technische Möglichkeit zur Kommunikation mit dem Servicepersonal angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt einen allgemeinen Parkplatz.
  • Der Stellplatz ist mindestens 350 cm breit und 500 cm lang.
  • Der Parkplatz ist 20 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle "Kurhaus") des Nahverkehrs in 220 m.  
  • Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume  des Betriebes/Angebotes mitgebracht werden. 
  • Die Eingangsbereiche des Hotels und des Beauty und Spabereichs (separates Gebäude) sind durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar und visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt. 
  • Es sind keine Bodenindikatoren im Innen - und Außenbereich vorhanden.
  • Die Gehbahnen in Fluren/Wegen/Gängen sind nicht nicht mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet. Die Wände oder andere bauliche Elemente können nicht zur Orientierung genutzt werden.
  • Die Gehbahnen in Fluren/Wegen/Gängen sind im gesamten Gebäude/Objekt visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche (Eingangsbereich, Kasse/Tresen, Schlafräume, Flure, Gänge) sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Treppen haben beidseitig Handläufe. Die Treppen sind nicht kontrstreich gestaltet.
  • Anstelle der Treppe/Stufe kann man einen Aufzug nutzen. Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt, z.B. durch eine Gegensprechanlage. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt. Die Bedienelemente sind visuell kontrastreich und taktil erfassbar.
  • Es gibt eine Speisekarte. Die Speisekarte ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Folgende Hilfsmittel werden angeboten: Lesehilfen (Lesebrille, Lupen etc.)
  • Die Beschilderung zur Orientierung ist in gut lesbarer Schrift gestaltet. Zahlen, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogramme sind nicht taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt einen allgemeinen Parkplatz.
  • Der Parkplatz ist 20 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle "Kurhaus") des Nahverkehrs in 220 m. 
  • Name bzw. Logo des Betriebes/der Einrichtung sind von außen klar erkennbar. 
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt einen allgemeinen Parkplatz.
  • Der Stellplatz ist mindestens 350 cm breit und 500 cm lang.
  • Der Parkplatz ist 20 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle "Kurhaus") des Nahverkehrs in 220 m.  
  • Der Hoteleingang/Zugang ins Gebäude ist stufenlos (max. 2 cm Schwelle) möglich. 
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen im Hotel sind stufenlos bzw. über einen Aufzug zugänglich. Türschwellen sind max. 3 cm hoch. 
  • Die Aufzugskabine ist 120 cm x 140 cm groß.
  • Die Aufzugstür ist 90 cm breit. 
  • Es gibt kein horizontales Bedientableau.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 81 cm breit. 
  • Der Rezeptionstresen ist an der niedrigsten Stelle 116 cm hoch.
  • Im Barbereich sind unterfahrbare Tische (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm mit einer Tiefe von 30 cm) vorhanden, hingegen im Restaurant und Frühstücksbereich nicht.
  • Der Tresen im Barbereich ist an der niedrigsten Stelle 117 cm hoch. 
  • Der Tresen des Frühstücksbuffett ist an der niedrigsten Stelle 86 cm hoch. 
  • Folgende Hilfsmittel werden angeboten: Rollstuhl, Rollator, höhenverstellbares Pflegebett (von externem Dienstleister)

Doppelzimmer 102 mit Badezimmer (1. OG)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 300 cm x 105 cm;
    links neben dem Bett 160 cm x 200 cm;
    rechts neben dem Bett 160 cm x 200 cm.
  • Das Bett ist 60 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:  
    vor dem Waschbecken 120 cm x 160 cm;
    vor dem WC 160 cm x 120 cm;
    links neben dem WC 65 cm x 54 cm;
    rechts neben dem WC 83 cm x 54 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von weniger als 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufenlos zugänglich. Eine Schwelle von 1 cm ist vorhanden.
  • Die Dusche / Duschfläche ist 73 cm x 88 cm groß.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden (fest installiert, klappbar, einhängbar oder mobil und stabil).
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden. 

Einzelzimmer 115 mit Badezimmer (1. OG)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 300 cm x 112 cm;
    links neben dem Bett 180 cm x 200 cm;
    rechts neben dem Bett 0 cm x 200 cm.
  • Das Bett ist 60 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:  
    vor dem Waschbecken 115 cm x 150 cm;
    vor dem WC 115 cm x 150 cm;
    links neben dem WC 65 cm x 54 cm;
    rechts neben dem WC 83 cm x 54 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von weniger als 30 cm.
  • Die Dusche ist stufenlos zugänglich. Eine Schwelle von 1 cm ist vorhanden.
  • Die Dusche / Duschfläche ist 87 cm x 73 cm groß.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden (fest installiert, klappbar, einhängbar oder mobil und stabil).
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (EG)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 140 cm x 120 cm;
    vor dem WC 160 cm x 66 cm;
    links neben dem WC 116 cm x 57 cm;
    rechts neben dem WC ist keine Bewegungsfläche vorhanden.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von weniger als 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Beauty- und Day Spa (separates Gebäude)

  • Der Eingang/Zugang ins Gebäude ist stufenlos (max. 2 cm Schwelle, ggf. über eine Rampe) möglich.  
  • Die für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume im Untergeschoss sind stufenlos zugänglich. Türschwellen sind max. 3 cm hoch.  
  • Das Obergeschoss im Beauty und Day Spa ist nur über eine Treppe erreichbar. Oben befinden sich drei weitere Behandlungsräume mit Türbreiten von 80 cm. Der schmalste Durchgang im Wartebereich mit Sitzgelegenheiten beträgt 77 cm. 
  • Durchgänge und Türen sind mindestens 81 cm breit.
  • Der Anmeldungstresen ist an der niedrigsten Stelle 112 cm hoch.  

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.  

  • Es gibt einen allgemeinen Parkplatz.
  • Der Parkplatz ist 20 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle "Kurhaus") des Nahverkehrs in 220 m.  
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt, z.B. durch eine Gegensprechanlage, aber nicht optisch. Alternativ ist eine Treppe vorhanden.
  • Zimmer 102 (Doppelzimmer) und 115 ( Einzelzimmer): Das Klingeln oder Anklopfen an die Zimmertür wird durch ein Blinksignal angezeigt, welches in allen Räumen wahrgenommen werden kann. 
  • Bei einem akustischen Alarm (z.B. Feueralarm) gibt es ein optisch deutlich wahrnehmbares Blitz- oder Blinksigna
  • In den Gastronomiebereichen sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören. Es gibt Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Es wird W-LAN angeboten oder es wird für gehörlose Menschen eine technische Möglichkeit zur Kommunikation mit dem Servicepersonal angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt einen allgemeinen Parkplatz.
  • Der Stellplatz ist mindestens 350 cm breit und 500 cm lang.
  • Der Parkplatz ist 20 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle "Kurhaus") des Nahverkehrs in 220 m.  
  • Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume  des Betriebes/Angebotes mitgebracht werden. 
  • Die Eingangsbereiche des Hotels und des Beauty und Spabereichs (separates Gebäude) sind durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar und visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt. 
  • Es sind keine Bodenindikatoren im Innen - und Außenbereich vorhanden.
  • Die Gehbahnen in Fluren/Wegen/Gängen sind nicht nicht mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet. Die Wände oder andere bauliche Elemente können nicht zur Orientierung genutzt werden.
  • Die Gehbahnen in Fluren/Wegen/Gängen sind im gesamten Gebäude/Objekt visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche (Eingangsbereich, Kasse/Tresen, Schlafräume, Flure, Gänge) sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Treppen haben beidseitig Handläufe. Die Treppen sind nicht kontrstreich gestaltet.
  • Anstelle der Treppe/Stufe kann man einen Aufzug nutzen. Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt, z.B. durch eine Gegensprechanlage. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt. Die Bedienelemente sind visuell kontrastreich und taktil erfassbar.
  • Es gibt eine Speisekarte. Die Speisekarte ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Folgende Hilfsmittel werden angeboten: Lesehilfen (Lesebrille, Lupen etc.)
  • Die Beschilderung zur Orientierung ist in gut lesbarer Schrift gestaltet. Zahlen, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogramme sind nicht taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt einen allgemeinen Parkplatz.
  • Der Parkplatz ist 20 m vom Eingang entfernt.
  • Es gibt eine Haltestelle (Name: Bushaltestelle "Kurhaus") des Nahverkehrs in 220 m. 
  • Name bzw. Logo des Betriebes/der Einrichtung sind von außen klar erkennbar. 
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Januar 2021 - Dezember 2023

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

VITALHOTEL ambiente

Adresse & Kontakt

VITALHOTEL ambiente
Dr.-Wilhelm-Külz-Str. 5a
19336 Bad Wilsnack
4

Telefonnummer:+49 38791 760
E-Mail-Adresse:info@vitalhotel-ambiente.de
Website:www.vitalhotel-ambiente.de

Partner & Lizenznehmer

  • UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe – Brandenburg
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2021 Reisen für Alle