Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

TreeTopWalk - Baumkronenweg am Edersee

Hemfurth

Am Südufer des Edersees, am Rande des Nationalpark Kellerwald-Edersee, gewährt Hessens erster Baumkronenweg Besuchern ein unvergessliches Natur- und Walderlebnis. Holzschnitzereien sowie Skulpturen zum Anfassen und Informationen zum Wald und seinen Bewohnern laden zum Verweilen ein. Es erwarten Sie einzigartige Ausblicke und Einblicke in die bizarre Landschaft alter Baumbestände und eine faszinierende Aussicht auf den Edersee. Hunde sind gerne willkommen.

Foto rechts: Baumkronenweg am Edersee © M. Protto

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Eine Kurzinformation einschließlich Informationen zu Wegeabschnitten und Kartendarstellung steht Ihnen hier als Download zur Verfügung. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

Parkplatz/Zugang

  • Es gibt drei ausgewiesene Parkplätze für Menschen mit Behinderung (jeweils 400 cm breit und mehr als 500 cm lang). Der Weg zwischen Parkplatz und Eingang hat eine Länge von 10 m und ist leicht begeh- und befahrbar. Keine Längsneigungen vorhanden.
  • Um den Baumkronenweg zu besuchen, müssen insgesamt 2.000 m zurückgelegt werden; 750 m hin und 750 m zurück auf dem Eichhörnchenpfad und zweimal 250 m auf dem Baumkronenweg.

Eingangsbereich / Kasse

  • Der Zugang zum Kassengebäude ist stufenlos möglich. Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Räume bzw. Einrichtungen sind stufenlos erreichbar.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Schalter / Tresen ist 90 cm sowie 120 cm hoch.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (im Kassengebäude)

  • Das öffentliche WC (gekennzeichnet für Damen und Menschen mit Behinderung) befindet sich im Kassengebäude.
  • Türbreiten: Außentür 95 cm; WC-Tür 85 cm.
  • Die Bewegungsfläche links neben dem WC beträgt 80 cm x 70 cm, rechts 20 cm x 70 cm.
  • Es gibt zwei Haltegriffe, der linke Haltegriff ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Sitzen und Stehen einsehbar.

Eichhörnchenpfad

  • Der Eichhörnchenpfad ist der Zugangsweg zum eigentlichen Eingang des Baumkronenwegs. Vom Kassengebäude bis zum Eingang des Baumkronenwegs sind es ca. 750 m.
  • Der Weg ist durchgehend beschildert, 300 cm breit, von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar. Es handelt sich um eine wassergebundene Decke. Es gibt eine Sitzgelegenheit.
  • Der Weg ist ausschließlich für Wanderer ausgewiesen. Es sind keine Skater, Radfahrer, KFZ etc. zugelassen.
  • Es gibt mehrere leichte Neigungen (Gefälle und Steigungen); in der ersten Hälfte des Eichhörnchenpfades gibt es kurze Neigungen mit 8 % (auf 20 m) bis zu 12 % (auf 10 m). In der zweiten Hälfte gibt es ebenfalls kurze Neigungen mit bis zu 8 % (auf 30 m) und 9 % (auf 10 m).
  • Entlang des Eichhörnchenpfads gibt es verschiedene Erlebnisstationen (z.B. Eichhörnchenkobel, Geheimnisvolle Bodenwelten usw.). Die Objekte sind zugänglich, besitzen ausreichend Bewegungsflächen und sind im Sitzen und Stehen sichtbar, wahrnehmbar und erkennbar.

Baumkronenweg (TreeTopTrail)

  • Die Eingangstür zum Baumkronenweg kann mit dem Ticket geöffnet werden (Türbreite von mindestens 90 cm).
  • Der Baumkronenweg ist ein Bohlen-/Holzbohlenweg, ca. 160 cm breit und hat keine Neigungen von mehr als 7 %. Der Abstand zwischen den Bohlenelementen ist 1 cm.
  • Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar.
  • Auf dem Baumkronenpfad (TreeTopTrail) gibt es zahlreiche Erlebnisstationen bzw. Objekte (auch Tast- und Riechstationen), i.d.R. am oder im Geländer angebracht. Die Objekte sind zugänglich, besitzen ausreichend Bewegungsflächen und sind im Sitzen und Stehen sichtbar, wahrnehmbar und erkennbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage an der Kasse.
  • Die Informationen werden schriftlich vermittelt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Im Außenbereich (Eichhörnchenpfad) gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren. Am Baumkronenweg können die Geländer (taktil gut wahrnehmbare seitliche Begrenzungen) als Orientierungsleitlinie genutzt werden.
  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Beschilderungen sind in lesbarer, visuell kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo sind am Eingang von außen klar erkennbar.
  • Die Tresen sind vom Eingang aus direkt sichtbar.
  • Es gibt kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem.
  • Es sind keine Informationen in leichter Sprache vorhanden.
  • Es gibt teilweise eine fotorealistische Darstellung der Exponate / Objekte.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Eine Kurzinformation einschließlich Informationen zu Wegeabschnitten und Kartendarstellung steht Ihnen hier als Download zur Verfügung. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

Parkplatz/Zugang

  • Es gibt drei ausgewiesene Parkplätze für Menschen mit Behinderung (jeweils 400 cm breit und mehr als 500 cm lang). Der Weg zwischen Parkplatz und Eingang hat eine Länge von 10 m und ist leicht begeh- und befahrbar. Keine Längsneigungen vorhanden.
  • Um den Baumkronenweg zu besuchen, müssen insgesamt 2.000 m zurückgelegt werden; 750 m hin und 750 m zurück auf dem Eichhörnchenpfad und zweimal 250 m auf dem Baumkronenweg.

Eingangsbereich / Kasse

  • Der Zugang zum Kassengebäude ist stufenlos möglich. Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Räume bzw. Einrichtungen sind stufenlos erreichbar.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Schalter / Tresen ist 90 cm sowie 120 cm hoch.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (im Kassengebäude)

  • Das öffentliche WC (gekennzeichnet für Damen und Menschen mit Behinderung) befindet sich im Kassengebäude.
  • Türbreiten: Außentür 95 cm; WC-Tür 85 cm.
  • Die Bewegungsfläche links neben dem WC beträgt 80 cm x 70 cm, rechts 20 cm x 70 cm.
  • Es gibt zwei Haltegriffe, der linke Haltegriff ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel im Sitzen und Stehen einsehbar.

Eichhörnchenpfad

  • Der Eichhörnchenpfad ist der Zugangsweg zum eigentlichen Eingang des Baumkronenwegs. Vom Kassengebäude bis zum Eingang des Baumkronenwegs sind es ca. 750 m.
  • Der Weg ist durchgehend beschildert, 300 cm breit, von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar. Es handelt sich um eine wassergebundene Decke. Es gibt eine Sitzgelegenheit.
  • Der Weg ist ausschließlich für Wanderer ausgewiesen. Es sind keine Skater, Radfahrer, KFZ etc. zugelassen.
  • Es gibt mehrere leichte Neigungen (Gefälle und Steigungen); in der ersten Hälfte des Eichhörnchenpfades gibt es kurze Neigungen mit 8 % (auf 20 m) bis zu 12 % (auf 10 m). In der zweiten Hälfte gibt es ebenfalls kurze Neigungen mit bis zu 8 % (auf 30 m) und 9 % (auf 10 m).
  • Entlang des Eichhörnchenpfads gibt es verschiedene Erlebnisstationen (z.B. Eichhörnchenkobel, Geheimnisvolle Bodenwelten usw.). Die Objekte sind zugänglich, besitzen ausreichend Bewegungsflächen und sind im Sitzen und Stehen sichtbar, wahrnehmbar und erkennbar.

Baumkronenweg (TreeTopTrail)

  • Die Eingangstür zum Baumkronenweg kann mit dem Ticket geöffnet werden (Türbreite von mindestens 90 cm).
  • Der Baumkronenweg ist ein Bohlen-/Holzbohlenweg, ca. 160 cm breit und hat keine Neigungen von mehr als 7 %. Der Abstand zwischen den Bohlenelementen ist 1 cm.
  • Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar.
  • Auf dem Baumkronenpfad (TreeTopTrail) gibt es zahlreiche Erlebnisstationen bzw. Objekte (auch Tast- und Riechstationen), i.d.R. am oder im Geländer angebracht. Die Objekte sind zugänglich, besitzen ausreichend Bewegungsflächen und sind im Sitzen und Stehen sichtbar, wahrnehmbar und erkennbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage an der Kasse.
  • Die Informationen werden schriftlich vermittelt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Im Außenbereich (Eichhörnchenpfad) gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren. Am Baumkronenweg können die Geländer (taktil gut wahrnehmbare seitliche Begrenzungen) als Orientierungsleitlinie genutzt werden.
  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Beschilderungen sind in lesbarer, visuell kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo sind am Eingang von außen klar erkennbar.
  • Die Tresen sind vom Eingang aus direkt sichtbar.
  • Es gibt kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem.
  • Es sind keine Informationen in leichter Sprache vorhanden.
  • Es gibt teilweise eine fotorealistische Darstellung der Exponate / Objekte.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Februar 2017 - Januar 2020

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung"

Bildergalerie

TreeTopWalk - Baumkronenweg am Edersee

Adresse & Kontakt

TreeTopWalk - Baumkronenweg am Edersee
Brühlfeld 3
34549 Hemfurth
5

Telefonnummer:05623 / 9737977
E-Mail-Adresse:info@treetopwalk.de
Website:www.baumkronenweg.de

Partner & Lizenznehmer

  • HA HessenAgentur GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2018 Reisen für Alle