Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Stadthaushotel Hamburg

Hamburg

Herzlich willkommen!

Seit 1993 wird im Stadthaushotel Hamburg-Altona der Integrationsgedanke praktisch gelebt. Erst war es eine Idee, heute ist es Realität – das erste Integrationshotel Europas.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit und ohne Behinderung sorgen für eine einmalige Atmosphäre, geprägt von Achtsamkeit und Freude für die Zufriedenheit unserer Hotelgäste.

Das Hotel wird geleitet von engagierten Hotelfachkräften, die über eine erstklassige Ausbildung und weitreichende Berufserfahrung verfügen.

So führen wir Übernachten, Arbeiten, Entspannen und Genießen zusammen.

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 335 cm x 500 cm).
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind ebenerdig zugänglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 88 cm breit.
  • Die Rezeption ist 102 cm hoch.
  • Im Frühstücksraum sind unterfahrbare Tische vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm).
  • Angebotene Hilfsmittel: Sitzerhöhung für WC; Rollstuhl, Rollator und höhenverstellbares Pflegebett von externem Dienstleister
  • Es gibt insgesamt sieben barrierefrei konzipierte Zimmer: ein Zweibettzimmer, zwei Doppelzimmer und vier Einzelzimmer; sie sind bauähnlich.

Zimmer 1 (Doppelzimmer, Erdgeschoss)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor der Tür 130 cm x 200 cm, vor dem Schrank 170 cm x 200 cm,
    links neben dem Bett 175 cm x 170 cm und rechts neben dem Bett 70 cm x 170 cm.
  • Das Bett ist 59 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:
    vor dem WC und vor dem Waschbecken 135 cm x 170 cm;
    links neben dem WC 125 cm x 56 cm und rechts neben dem WC 20 cm x 56 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff links vom WC ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die schwellenlose Dusche ist 125 cm x 135 cm groß. Ein Duschsitz und Haltegriffe sind vorhanden.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Zimmer 2 (Doppelzimmer, Erdgeschoss)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor der Tür 200 cm x 140 cm, vor dem Schrank 300 cm x 118 cm,
    links neben dem Bett 230 cm x 170 cm und rechts neben dem Bett 60 cm x 170 cm.
  • Das Bett ist 60 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:
    vor dem WC und vor dem Waschbecken 150 cm x 160 cm;
    links neben dem WC 22 cm x 56 cm und rechts neben dem WC 135 cm x 56 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff rechts vom WC ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die schwellenlose Dusche ist 120 cm x 135 cm groß. Ein Duschsitz und Haltegriffe sind vorhanden.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Tür öffnet nach innen.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem WC 220 cm x 105 cm; vor dem Waschbecken 160 cm x 120 cm;
    links neben dem WC 20 cm x 56 cm und rechts neben dem WC 90 cm x 45 cm.
  • Es ist ein Haltegriff links vom WC vorhanden. Der Haltegriff ist nicht hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm.
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Im Frühstücksraum sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören. Es gibt keinen Sitzbereich mit geringen Umgebungsgeräuschen (z.B. Sitzecke, separater Raum).

Zimmer 1 und 2 (Doppelzimmer)

  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Das Klingeln oder Anklopfen an die Zimmertür wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt, welches in allen Räumen wahrgenommen werden kann.
  • Es wird W-LAN angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Die Eingänge sind visuell kontrastreich gestaltet, jedoch nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrillen, Lupen)

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name bzw. Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite, das Hotel ist sehr übersichtlich. Es ist wenig Beschilderung vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 335 cm x 500 cm).
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind ebenerdig zugänglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 88 cm breit.
  • Die Rezeption ist 102 cm hoch.
  • Im Frühstücksraum sind unterfahrbare Tische vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm).
  • Angebotene Hilfsmittel: Sitzerhöhung für WC; Rollstuhl, Rollator und höhenverstellbares Pflegebett von externem Dienstleister
  • Es gibt insgesamt sieben barrierefrei konzipierte Zimmer: ein Zweibettzimmer, zwei Doppelzimmer und vier Einzelzimmer; sie sind bauähnlich.

Zimmer 1 (Doppelzimmer, Erdgeschoss)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor der Tür 130 cm x 200 cm, vor dem Schrank 170 cm x 200 cm,
    links neben dem Bett 175 cm x 170 cm und rechts neben dem Bett 70 cm x 170 cm.
  • Das Bett ist 59 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:
    vor dem WC und vor dem Waschbecken 135 cm x 170 cm;
    links neben dem WC 125 cm x 56 cm und rechts neben dem WC 20 cm x 56 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff links vom WC ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die schwellenlose Dusche ist 125 cm x 135 cm groß. Ein Duschsitz und Haltegriffe sind vorhanden.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Zimmer 2 (Doppelzimmer, Erdgeschoss)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor der Tür 200 cm x 140 cm, vor dem Schrank 300 cm x 118 cm,
    links neben dem Bett 230 cm x 170 cm und rechts neben dem Bett 60 cm x 170 cm.
  • Das Bett ist 60 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:
    vor dem WC und vor dem Waschbecken 150 cm x 160 cm;
    links neben dem WC 22 cm x 56 cm und rechts neben dem WC 135 cm x 56 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff rechts vom WC ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die schwellenlose Dusche ist 120 cm x 135 cm groß. Ein Duschsitz und Haltegriffe sind vorhanden.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Tür öffnet nach innen.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem WC 220 cm x 105 cm; vor dem Waschbecken 160 cm x 120 cm;
    links neben dem WC 20 cm x 56 cm und rechts neben dem WC 90 cm x 45 cm.
  • Es ist ein Haltegriff links vom WC vorhanden. Der Haltegriff ist nicht hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm.
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Im Frühstücksraum sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören. Es gibt keinen Sitzbereich mit geringen Umgebungsgeräuschen (z.B. Sitzecke, separater Raum).

Zimmer 1 und 2 (Doppelzimmer)

  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Das Klingeln oder Anklopfen an die Zimmertür wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt, welches in allen Räumen wahrgenommen werden kann.
  • Es wird W-LAN angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Die Eingänge sind visuell kontrastreich gestaltet, jedoch nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrillen, Lupen)

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name bzw. Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite, das Hotel ist sehr übersichtlich. Es ist wenig Beschilderung vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

April 2022 - März 2025

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

Stadthaushotel Hamburg

Adresse & Kontakt

Stadthaushotel Hamburg
Holstenstraße 118
22767 Hamburg
6

Telefonnummer:+49 40 389920 0
Faxnummer:+49 40 389920 20
E-Mail-Adresse:zufrieden@stadthaushotel.com
Website:http://www.stadthaushotel.com

Partner & Lizenznehmer

Verbund der Embrace Hotels e.V.

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2022 Reisen für Alle


Feedback