Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Stadtführung Abensberg

Abensberg

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

Parken / Treffpunkt

  • Es stehen ausgewiesene Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 380 cm x 450 cm; Entfernung zum Eingang/Treffpunkt Herzogkasten ca. 30 m).
  • Vom Parkplatz aus gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg mit 7 % Steigung zum Haupt- und Nebeneingang der Touristinfo im Herzogkasten.
  • Treffpunkt ist der Innenbereich des Herzogkastens oder im Außenbereich (Rathaus). Die Bezahlung erfolgt am Tresen im Herzogkasten oder beim Stadtführer selbst.
  • Es ist stufenloser Eingang vorhanden (Alternative: Haupteingang mit Stufen in Höhe von 18 cm).
  • Es ist ein Aufzug im Innenbereich vorhanden.

Stadtführung

  • Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar.
  • Die Wege sind leicht begeh- und befahrbar.
  • Die Mindestwegbreite beträgt 110 cm.
  • Die maximale Längsneigung der Wege beträgt 8% auf 30 m. Ansonsten betragen die Steigungen max. 4%.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten. Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar. Eine Voranmeldung ist notwendig.
  • Es stehen für Menschen mit Gehbehinderung mobile oder feste Sitzgelegenheiten zur Verfügung, die während der Führung benutzt werden können.
  • Hilfsmittel: Leihrollstühle

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im 2. OG (Herzogkasten)

  • Das WC ist über einen Aufzug erreichbar. Die Größe der Aufzugskabine beträgt 100 cm x 149 cm. Bedienelemente sind nicht auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet.
  • Die Tür (91 cm breit) wird ohne eigenen Kraftaufwand (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder etc.) geöffnet.
  • Die Bewegungsflächen betragen: 
    • vor / hinter der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mind. 150 cm x 150 cm;
    • links und rechts neben dem WC 90 cm x 70 cm.
  • Am WC sind beidseitig hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es stehen ausgewiesene Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 380 cm x 450 cm; Entfernung zum Eingang/Treffpunkt Herzogkasten ca. 30 m).
  • Die Stadtführung ist stufenlos.
  • Die Wege sind leicht begeh- und befahrbar.
  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm.
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Es werden keine Führungen mit FM-Anlagen ermöglicht (z.B. Kopfhörer, Halsringschleifen).
  • Es werden Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und für gehörlose Menschen in deutscher Gebärdensprache angeboten. Eine Voranmeldung ist notwendig.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im 2. OG (Herzogkasten) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es stehen ausgewiesene Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 380 cm x 450 cm; Entfernung zum Eingang/Treffpunkt Herzogkasten ca. 30 m).
  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Die Stadtführung ist stufenlos.
  • Die Wege sind leicht begeh- und befahrbar.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg / Raum ragende Gegenstände vorhanden.
  • Bedienelemente und Gehbahnen sind fast überall taktil erfassbar und visuell kontrastreich gestaltet. Die Wände oder andere bauliche Elemente können fast überall als Orientierung genutzt werden.
  • Im Innen- und Außenbereich ist kein Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten.
  • Während der Führungen werden keine Exponate zum Tasten integriert.
  • Es steht kein Audio-Guide zur Verfügung, der eigenständig von Menschen mit Sehbehinderung / blinden Menschen bedient werden kann.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im 2. OG (Herzogkasten) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es stehen ausgewiesene Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 380 cm x 450 cm; Entfernung zum Eingang/Treffpunkt Herzogkasten ca. 30 m).
  • Die Stadtführung ist stufenlos.
  • Die Wege sind leicht begeh- und befahrbar.
  • Informationen sind schriftlich und in fotorealistischer Darstellung oder in Form von Piktogrammen verfügbar.
  • Die Ziele der Wege sind meist in Sichtweite. Es gibt ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen in Leichter Sprache angeboten. Die Inhalte (z.B. Exponate) der Führung werden leicht verständlich (z.B. bildhaft) erklärt.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im 2. OG (Herzogkasten) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

Parken / Treffpunkt

  • Es stehen ausgewiesene Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 380 cm x 450 cm; Entfernung zum Eingang/Treffpunkt Herzogkasten ca. 30 m).
  • Vom Parkplatz aus gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg mit 7 % Steigung zum Haupt- und Nebeneingang der Touristinfo im Herzogkasten.
  • Treffpunkt ist der Innenbereich des Herzogkastens oder im Außenbereich (Rathaus). Die Bezahlung erfolgt am Tresen im Herzogkasten oder beim Stadtführer selbst.
  • Es ist stufenloser Eingang vorhanden (Alternative: Haupteingang mit Stufen in Höhe von 18 cm).
  • Es ist ein Aufzug im Innenbereich vorhanden.

Stadtführung

  • Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar.
  • Die Wege sind leicht begeh- und befahrbar.
  • Die Mindestwegbreite beträgt 110 cm.
  • Die maximale Längsneigung der Wege beträgt 8% auf 30 m. Ansonsten betragen die Steigungen max. 4%.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten. Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar. Eine Voranmeldung ist notwendig.
  • Es stehen für Menschen mit Gehbehinderung mobile oder feste Sitzgelegenheiten zur Verfügung, die während der Führung benutzt werden können.
  • Hilfsmittel: Leihrollstühle

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im 2. OG (Herzogkasten)

  • Das WC ist über einen Aufzug erreichbar. Die Größe der Aufzugskabine beträgt 100 cm x 149 cm. Bedienelemente sind nicht auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet.
  • Die Tür (91 cm breit) wird ohne eigenen Kraftaufwand (Drücker, Lichtschranke, Bewegungsmelder etc.) geöffnet.
  • Die Bewegungsflächen betragen: 
    • vor / hinter der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mind. 150 cm x 150 cm;
    • links und rechts neben dem WC 90 cm x 70 cm.
  • Am WC sind beidseitig hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar. Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es stehen ausgewiesene Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 380 cm x 450 cm; Entfernung zum Eingang/Treffpunkt Herzogkasten ca. 30 m).
  • Die Stadtführung ist stufenlos.
  • Die Wege sind leicht begeh- und befahrbar.
  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm.
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Es werden keine Führungen mit FM-Anlagen ermöglicht (z.B. Kopfhörer, Halsringschleifen).
  • Es werden Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und für gehörlose Menschen in deutscher Gebärdensprache angeboten. Eine Voranmeldung ist notwendig.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im 2. OG (Herzogkasten) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es stehen ausgewiesene Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 380 cm x 450 cm; Entfernung zum Eingang/Treffpunkt Herzogkasten ca. 30 m).
  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Die Stadtführung ist stufenlos.
  • Die Wege sind leicht begeh- und befahrbar.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg / Raum ragende Gegenstände vorhanden.
  • Bedienelemente und Gehbahnen sind fast überall taktil erfassbar und visuell kontrastreich gestaltet. Die Wände oder andere bauliche Elemente können fast überall als Orientierung genutzt werden.
  • Im Innen- und Außenbereich ist kein Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten.
  • Während der Führungen werden keine Exponate zum Tasten integriert.
  • Es steht kein Audio-Guide zur Verfügung, der eigenständig von Menschen mit Sehbehinderung / blinden Menschen bedient werden kann.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im 2. OG (Herzogkasten) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es stehen ausgewiesene Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 380 cm x 450 cm; Entfernung zum Eingang/Treffpunkt Herzogkasten ca. 30 m).
  • Die Stadtführung ist stufenlos.
  • Die Wege sind leicht begeh- und befahrbar.
  • Informationen sind schriftlich und in fotorealistischer Darstellung oder in Form von Piktogrammen verfügbar.
  • Die Ziele der Wege sind meist in Sichtweite. Es gibt ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen in Leichter Sprache angeboten. Die Inhalte (z.B. Exponate) der Führung werden leicht verständlich (z.B. bildhaft) erklärt.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im 2. OG (Herzogkasten) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

März 2019 - Februar 2022

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung"

Bildergalerie

Stadtführung Abensberg

Adresse & Kontakt

Stadtführung Abensberg
Dollingerstraße 18
93326 Abensberg
2

Telefonnummer:+49 9443 9103 59
Faxnummer:+49 9443 9103 18
E-Mail-Adresse:touristik@abensberg.de
Website:www.abensberg.de/touristik oder www.stadtmuseum-abensberg.de

Partner & Lizenznehmer

  • BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2019 Reisen für Alle