Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Scootertour ER2 (KellerwaldUhr-NationalparkZentrum)

Auf dem 14 km langen Weg zwischen der KellerwaldUhr und dem NationalparkZentrum verläuft ein Abschnitt des ausgeschilderten ER2. Damit Personen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen diesen Weg befahren können, stehen an beiden Standorten Scooter zum Ausleihen zur Verfügung. Die Strecke ist für Entdeckungstouren mit einem Elektro-Scooter, der kostenfrei beim NationalparkZentrum Kellerwald und der KellerwaldUhr ausgeliehen werden kann, geeignet und bietet zahlreiche schöne Einblicke in die Landschaft und die Natur vom Nationalpark Kellerwald-Edersee.

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es stehen zwei ausgewiesene Parkplätze für Menschen mit Behinderung am NationalparkZentrum und an der KellerwaldUhr zur Verfügung (Stellplatzgrößen: 350 cm x 500 cm).
  • Im NationalparkZentrum und an der KellerwaldUhr kann die Tour begonnen werden, da jeweils zwei Scooter zum Ausleihen zur Verfügung stehen (kostenlos).
  • Der Weg ist als Hin- und Rückweg konzipiert und eine Strecke ca. 15 km lang. Als Startort wird die KellerwaldUhr empfohlen.
  • Der Weg ist mindestens 300 cm breit, besteht aus wassergebundener Decke oder Asphalt und ist überwiegend leicht begeh- und befahrbar.
  • Es gibt einige Stellen mit Schotterbelag oder groben Kies.
  • Am Ende führt der Wanderweg über KFZ-befahrene Straßen.
  • Es sind einige Längsneigungen von mehr als 6 % vorhanden. Die maximale Neigung beträgt 22 % auf einer Länge von 800 m.
  • Es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden (ER2-Radwegebeschilderung).

Quernstweg

  • Zu Beginn des Weges befinden sich einige Informationstafeln. Der Inhalt wird akustisch vermittelt. 
  • Die Informationstafeln sind visuell kontrastreich gestaltet.

Öffentliches Behinderten-WC (NationalparkZentrum, KellerwaldUhr)

  • Die Bewegungsflächen im WC betragen: vor/hinter der Tür, vor dem WC und vor dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm; sowie rechts und links vom WC 90 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC klappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen sichtbar
  • Es ist ein Alarm vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Der Weg ist Hin- und Rückweg angelegt. Eine Strecke ist 14 km lang.
  • Es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden (Beschilderung ER2-Radroute).
  • Scooter können an der KellerwaldUhr und dem NationalparkZentrum kostenfrei ausgeliehen werden.
  • Die Informationen zu den Stationen des Quernstweges werden ausschließlich akustisch vermittelt. 
  • Es gibt eine induktive Höranlage am Counter im NationalparkZentrum und der KellerwaldUhr.
  • Der letzte Abschnitt der Tour für über eine mit KFZ-befahrene Strecke (wenig Verkehr).

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Der Weg ist Hin- und Rückweg angelegt. Eine Strecke ist 14 km lang.
  • Assistenzhunde dürfen mitgenommen werden (Leinenpflicht).
  • Es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden (Beschilderung ER2-Radroute).
  • Es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Scooter können an der KellerwaldUhr und dem NationalparkZentrum kostenfrei ausgeliehen werden.
  • Der Wegesrand ist überwiegend visuell kontrastreich gestaltet.
  • Die Informationen zu den Stationen des Quernstweges werden ausschließlich akustisch vermittelt. 
  • Der letzte Abschnitt der Tour für über eine mit KFZ-befahrene Strecke (wenig Verkehr).

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Der Weg ist Hin- und Rückweg angelegt. Eine Strecke ist 14 km lang.
  • Es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden (Beschilderung ER2-Radroute).
  • Es ist kein farbliches Leitsystem vorhanden.
  • Es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Scooter können an der KellerwaldUhr und dem NationalparkZentrum kostenfrei ausgeliehen werden.
  • Die Informationen zu den Stationen des Quernstweges werden ausschließlich akustisch vermittelt. 
  • Der letzte Abschnitt der Tour für über eine mit KFZ-befahrene Strecke (wenig Verkehr).

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es stehen zwei ausgewiesene Parkplätze für Menschen mit Behinderung am NationalparkZentrum und an der KellerwaldUhr zur Verfügung (Stellplatzgrößen: 350 cm x 500 cm).
  • Im NationalparkZentrum und an der KellerwaldUhr kann die Tour begonnen werden, da jeweils zwei Scooter zum Ausleihen zur Verfügung stehen (kostenlos).
  • Der Weg ist als Hin- und Rückweg konzipiert und eine Strecke ca. 15 km lang. Als Startort wird die KellerwaldUhr empfohlen.
  • Der Weg ist mindestens 300 cm breit, besteht aus wassergebundener Decke oder Asphalt und ist überwiegend leicht begeh- und befahrbar.
  • Es gibt einige Stellen mit Schotterbelag oder groben Kies.
  • Am Ende führt der Wanderweg über KFZ-befahrene Straßen.
  • Es sind einige Längsneigungen von mehr als 6 % vorhanden. Die maximale Neigung beträgt 22 % auf einer Länge von 800 m.
  • Es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden (ER2-Radwegebeschilderung).

Quernstweg

  • Zu Beginn des Weges befinden sich einige Informationstafeln. Der Inhalt wird akustisch vermittelt. 
  • Die Informationstafeln sind visuell kontrastreich gestaltet.

Öffentliches Behinderten-WC (NationalparkZentrum, KellerwaldUhr)

  • Die Bewegungsflächen im WC betragen: vor/hinter der Tür, vor dem WC und vor dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm; sowie rechts und links vom WC 90 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC klappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen sichtbar
  • Es ist ein Alarm vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Der Weg ist Hin- und Rückweg angelegt. Eine Strecke ist 14 km lang.
  • Es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden (Beschilderung ER2-Radroute).
  • Scooter können an der KellerwaldUhr und dem NationalparkZentrum kostenfrei ausgeliehen werden.
  • Die Informationen zu den Stationen des Quernstweges werden ausschließlich akustisch vermittelt. 
  • Es gibt eine induktive Höranlage am Counter im NationalparkZentrum und der KellerwaldUhr.
  • Der letzte Abschnitt der Tour für über eine mit KFZ-befahrene Strecke (wenig Verkehr).

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Der Weg ist Hin- und Rückweg angelegt. Eine Strecke ist 14 km lang.
  • Assistenzhunde dürfen mitgenommen werden (Leinenpflicht).
  • Es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden (Beschilderung ER2-Radroute).
  • Es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Scooter können an der KellerwaldUhr und dem NationalparkZentrum kostenfrei ausgeliehen werden.
  • Der Wegesrand ist überwiegend visuell kontrastreich gestaltet.
  • Die Informationen zu den Stationen des Quernstweges werden ausschließlich akustisch vermittelt. 
  • Der letzte Abschnitt der Tour für über eine mit KFZ-befahrene Strecke (wenig Verkehr).

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Der Weg ist Hin- und Rückweg angelegt. Eine Strecke ist 14 km lang.
  • Es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden (Beschilderung ER2-Radroute).
  • Es ist kein farbliches Leitsystem vorhanden.
  • Es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Scooter können an der KellerwaldUhr und dem NationalparkZentrum kostenfrei ausgeliehen werden.
  • Die Informationen zu den Stationen des Quernstweges werden ausschließlich akustisch vermittelt. 
  • Der letzte Abschnitt der Tour für über eine mit KFZ-befahrene Strecke (wenig Verkehr).

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Oktober 2021 - September 2024

Information zur Kennzeichnung "Information zur Barrierefreiheit"

Bildergalerie

Scootertour ER2 (KellerwaldUhr-NationalparkZentrum)

Adresse & Kontakt

Scootertour ER2 (KellerwaldUhr-NationalparkZentrum)

Partner & Lizenznehmer

  • Nationalpark / Naturpark Kellerwald
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2021 Reisen für Alle