Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Rundwanderweg Ameise

Lindberg/Zwieslerwaldhaus

Auf breiten und ebenen Wegen - teilweise mit Schotter befestigt und gesandet -  wird der Ort Zwieslerwaldhaus (700 m ü. NN) umrundet, der als Enklave mitten im Nationalpark Bayerischer Wald liegt.  

Weitere Informationen und Kartendarstellung unter

nationalpark-bayerischer-wald/rundweg-ameise-leichte-tour-rund-um-zwieslerwaldhaus

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt eine Haltestelle (Igelbushaltestelle Zollhausstraße) des Nahverkehrs in 3 m. 
  • Es steht ein allgemeiner Parkplatz zur Verfügung (betriebseigener oder öffentlicher Parkplatz in bis zu 100 m Entfernung).
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung. 
  • Der Weg ist ein Rundweg. 
  • Der Weg ist 3.1 km lang.
  • Der Wanderweg ist stufenlos zugänglich. 
  • Der Wanderweg ist stufenlos.  
  •  Der Wanderweg ist
    mindestens 150 cm breit
    und überwiegend leicht begeh- und befahrbar
    und hat eine maximale Längsneigungen von bis zu 10 % auf einer Länge von 10 m. 
  • Es sind Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden. Bei Umlaufschranken ist die Bewegungsfläche dazwischen mindestens 250 cm x 250 cm groß. 
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen. 
  • Es ist eine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig. 
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden. 
  • Der Weg ist eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert. 
  • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden. 

Prüfbericht:
Download als PDF

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt eine Haltestelle (Igelbushaltestelle Zollhausstraße) des Nahverkehrs in 3 m. 
  • Es steht ein allgemeiner Parkplatz zur Verfügung (betriebseigener oder öffentlicher Parkplatz in bis zu 100 m Entfernung).
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung. 
  • Der Weg ist ein Rundweg. 
  • Der Weg ist 3.1 km lang.
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen. 
  • Es ist eine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig. 
  • Der Weg ist eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert. 
  • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden. 

Prüfbericht:
Download als PDF

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt eine Haltestelle (Igelbushaltestelle Zollhausstraße) des Nahverkehrs in 3 m. 
  • Es steht ein allgemeiner Parkplatz zur Verfügung (betriebseigener oder öffentlicher Parkplatz in bis zu 100 m Entfernung).
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung. 
  • Der Weg ist ein Rundweg. 
  • Der Weg ist 3.1 km lang.
  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche mitgebracht werden 
  • Außenwege haben meist keine visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzung. 
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden. 
  • Der Wanderweg ist mindestens 150 cm breit und überwiegend leicht begeh- und befahrbar und hat eine maximale Längsneigung von bis zu 10 % auf einer Länge von 10 m. 
  • Es sind Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden. Bei Umlaufschranken ist die Bewegungsfläche dazwischen mindestens 250 cm x 250 cm groß. 
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen. 
  • Es ist eine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig. 
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden. 
  • Der Weg ist eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert. Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet. Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar. 
  • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt eine Haltestelle (Igelbushaltestelle Zollhausstraße) des Nahverkehrs in 3 m. 
  • Es steht ein allgemeiner Parkplatz zur Verfügung (betriebseigener oder öffentlicher Parkplatz in bis zu 100 m Entfernung).
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung. 
  • Der Weg ist ein Rundweg. 
  • Der Weg ist 3.1 km lang.
  • Der Wanderweg ist mindestens 150 cm breit und überwiegend leicht begeh- und befahrbar und hat eine maximale Längsneigung von bis zu 10 % auf einer Länge von 10 m. 
  • Es sind Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden. Bei Umlaufschranken ist die Bewegungsfläche dazwischen mindestens 250 cm x 250 cm groß. 
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen. 
  • Es ist eine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig. 
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden. 
  • Der Weg ist eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert. 
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache. 
  • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden. 



Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt eine Haltestelle (Igelbushaltestelle Zollhausstraße) des Nahverkehrs in 3 m. 
  • Es steht ein allgemeiner Parkplatz zur Verfügung (betriebseigener oder öffentlicher Parkplatz in bis zu 100 m Entfernung).
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung. 
  • Der Weg ist ein Rundweg. 
  • Der Weg ist 3.1 km lang.
  • Der Wanderweg ist stufenlos zugänglich. 
  • Der Wanderweg ist stufenlos.  
  •  Der Wanderweg ist
    mindestens 150 cm breit
    und überwiegend leicht begeh- und befahrbar
    und hat eine maximale Längsneigungen von bis zu 10 % auf einer Länge von 10 m. 
  • Es sind Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden. Bei Umlaufschranken ist die Bewegungsfläche dazwischen mindestens 250 cm x 250 cm groß. 
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen. 
  • Es ist eine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig. 
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden. 
  • Der Weg ist eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert. 
  • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt eine Haltestelle (Igelbushaltestelle Zollhausstraße) des Nahverkehrs in 3 m. 
  • Es steht ein allgemeiner Parkplatz zur Verfügung (betriebseigener oder öffentlicher Parkplatz in bis zu 100 m Entfernung).
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung. 
  • Der Weg ist ein Rundweg. 
  • Der Weg ist 3.1 km lang.
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen. 
  • Es ist eine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig. 
  • Der Weg ist eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert. 
  • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt eine Haltestelle (Igelbushaltestelle Zollhausstraße) des Nahverkehrs in 3 m. 
  • Es steht ein allgemeiner Parkplatz zur Verfügung (betriebseigener oder öffentlicher Parkplatz in bis zu 100 m Entfernung).
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung. 
  • Der Weg ist ein Rundweg. 
  • Der Weg ist 3.1 km lang.
  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche mitgebracht werden 
  • Außenwege haben meist keine visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzung. 
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden. 
  • Der Wanderweg ist mindestens 150 cm breit und überwiegend leicht begeh- und befahrbar und hat eine maximale Längsneigung von bis zu 10 % auf einer Länge von 10 m. 
  • Es sind Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden. Bei Umlaufschranken ist die Bewegungsfläche dazwischen mindestens 250 cm x 250 cm groß. 
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen. 
  • Es ist eine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig. 
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden. 
  • Der Weg ist eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert. Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet. Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar. 
  • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt eine Haltestelle (Igelbushaltestelle Zollhausstraße) des Nahverkehrs in 3 m. 
  • Es steht ein allgemeiner Parkplatz zur Verfügung (betriebseigener oder öffentlicher Parkplatz in bis zu 100 m Entfernung).
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung. 
  • Der Weg ist ein Rundweg. 
  • Der Weg ist 3.1 km lang.
  • Der Wanderweg ist mindestens 150 cm breit und überwiegend leicht begeh- und befahrbar und hat eine maximale Längsneigung von bis zu 10 % auf einer Länge von 10 m. 
  • Es sind Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden. Bei Umlaufschranken ist die Bewegungsfläche dazwischen mindestens 250 cm x 250 cm groß. 
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen. 
  • Es ist eine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig. 
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden. 
  • Der Weg ist eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert. 
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache. 
  • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden. 



Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Oktober 2020 - September 2023

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung"

Bildergalerie

Rundwanderweg Ameise

Adresse & Kontakt

Rundwanderweg Ameise
Waldhausstraße 52, Parkplatz Zollhausstraße
94227 Lindberg/Zwieslerwaldhaus
2

Telefonnummer:+49 9922 50020
E-Mail-Adresse:npfueralle@npv-bw.bayern.de
Website:www.nationalpark-bayerischer-wald.de

Partner & Lizenznehmer

  • ARBERLAND REGio GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2020 Reisen für Alle