Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Rad-/Handbike-Tour „Treffpunkt Adebar“

Tourismusverband Prignitz e.V.

Perleberg

Herzlich willkommen!

Lautes Klappern begleitet die Ausflügler auf dieser Route durch das Biosphärenreservat Flusslandschaft-Elbe. Die Prignitz gehört zu den storchenreichsten Regionen Deutschlands. Der Radweg führt entlang einiger der schönsten Beobachtungspunkten in der Region. 

Tourenverlauf:
Bad Wilsnack – Abbendorf – Gnevsdorf – Rühstädt – Groß Lüben – Bad Wilsnack 

Die Tour nach Knotenpunkten: Bahnhof Bad Wilsnack->48->40->41->42->43>44>48>Bhf Bad Wilsnack

Informationen und Kartenansichten:
https://www.outdooractive.com/de/route/radtour/prignitz/treffpunkt-adebar/101882917/
oder
www.dieprignitz.de/treffpunkt-adebar.html 

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

Anreiseinformationen

  • Informationen zu Ihren Verbindungen von Bahn und Bus erhalten Sie bei der Deutschen Bahn unter: www.bahn.de
  • Es gibt einen Parkplatz für Menschen mit Behinderung am Bahnhof Bad Wilsnack (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm).
  • Der Parkplatz ist direkt beim Ein- bzw. Ausstieg des Radweges.

Radweg

  • Start / Ziel: Bad Wilsnack (Bahnhof) 
  • Der Radweg hat eine Gesamtlänge von 27 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Der Radweg ist stufenlos zugänglich und stufenlos.
  • Der Radweg ist überwiegend 200 cm breit, bei Betonspurenwegen mindestens 100 cm breit (pro Spur).
  • Der Radweg ist überwiegend leicht begeh- und befahrbar. Teilweise führt die Tour über längere Abschnitte über Betonspurenwegen und innerorts in kurzen Abschnitten über Kopfsteinpflaster.
  • Der Weg ist überwiegend flach, es gibt jedoch u.a. bei Deichauf- und Abfahrt maximale Längsneigungen von bis zu 12 % auf einer Länge von 15 m.
  • Es sind Poller vorhanden. Der Abstand zwischen den Pollern 110 cm groß.
  • Der Weg ist überwiegend eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert.
  • Der Radweg ist auch teilweise für Wanderer/Spaziergänger ausgewiesen.
  • Der Radweg führt über längere Abschnitte auf mit Kfz befahrenen Straßen sowohl innerorts aber auch außerorts (Kfz fahren teilweise mit Geschwindigkeiten über 60 km/h, Gefahrenstellen: geringe Breite der Fahrbahn bei Kfz-Verkehr). Der Radweg ist teilweise auch autofrei / nahezu autofrei (Deich, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege).
  • Es sind ungesicherte Überquerungen einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (Bahnhof Bad Wilsnack) 

  • Durchgänge und Türen sind mindestens 94 cm breit.
  • Zugag ist stufenlos.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 160 cm x 160 cm;
    vor dem WC 160 cm x 150 cm;
    links neben dem WC 70 cm x 70 cm
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Der linke Haltegriff ist hochklappbar 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von mindestens 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

Anreiseinformationen

  • Informationen zu Ihren Verbindungen von Bahn und Bus erhalten Sie bei der Deutschen Bahn unter: www.bahn.de
  • Es gibt einen Parkplatz für Menschen mit Behinderung am Bahnhof Bad Wilsnack.
  • Der Parkplatz ist direkt beim Ein- bzw. Ausstieg des Radweges.

Radweg

  • Start / Ziel: Bad Wilsnack (Bahnhof) 
  • Der Radweg hat eine Gesamtlänge von 27 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg. 
  • Der Radweg ist stufenlos zugänglich und stufenlos.
  • Der Radweg ist überwiegend 200 cm breit, bei Betonspurenwegen mindestens 100 cm breit (pro Spur).
  • Der Radweg ist überwiegend leicht begeh- und befahrbar. Teilweise führt die Tour über längere Abschnitte über Betonspurenwegen und innerorts in kurzen Abschnitten über Kopfsteinpflaster.
  • Der Weg ist überwiegend flach, es gibt jedoch u.a. bei Deichauf- und Abfahrt maximale Längsneigungen von bis zu 12 % auf einer Länge von 15 m.
  • Es sind Poller vorhanden. Der Abstand zwischen den Pollern 110 cm groß.
  • Der Weg ist überwiegend eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert.
  • Der Radweg ist auch teilweise für Wanderer/Spaziergänger ausgewiesen.
  • Der Radweg führt über längere Abschnitte auf mit Kfz befahrenen Straßen sowohl innerorts aber auch außerorts (Kfz fahren teilweise mit Geschwindigkeiten über 60 km/h, Gefahrenstellen: geringe Breite der Fahrbahn bei Kfz-Verkehr). Der Radweg ist teilweise auch autofrei / nahezu autofrei (Deich, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege).
  • Es sind ungesicherte Überquerungen einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (Bahnhof Bad Wilsnack) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

Anreiseinformationen

  • Informationen zu Ihren Verbindungen von Bahn und Bus erhalten Sie bei der Deutschen Bahn unter: www.bahn.de
  • Es gibt einen Parkplatz für Menschen mit Behinderung am Bahnhof Bad Wilsnack.
  • Der Parkplatz ist direkt beim Ein- bzw. Ausstieg des Radweges.

Radweg

  • Start / Ziel: Bad Wilsnack (Bahnhof) 
  • Der Radweg hat eine Gesamtlänge von 27 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg. 
  • Der Radweg ist stufenlos zugänglich und stufenlos.
  • Der Radweg ist überwiegend 200 cm breit, bei Betonspurenwegen mindestens 100 cm breit (pro Spur).
  • Der Radweg ist überwiegend leicht begeh- und befahrbar. Teilweise führt die Tour über längere Abschnitte über Betonspurenwegen und innerorts in kurzen Abschnitten über Kopfsteinpflaster.
  • Der Weg ist überwiegend flach, es gibt jedoch u.a. bei Deichauf- und Abfahrt maximale Längsneigungen von bis zu 12 % auf einer Länge von 15 m.
  • Es sind Poller vorhanden. Der Abstand zwischen den Pollern 110 cm groß.
  • Der Weg ist überwiegend eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert.
  • Der Radweg ist auch teilweise für Wanderer/Spaziergänger ausgewiesen.
  • Der Radweg führt über längere Abschnitte auf mit Kfz befahrenen Straßen sowohl innerorts aber auch außerorts (Kfz fahren teilweise mit Geschwindigkeiten über 60 km/h, Gefahrenstellen: geringe Breite der Fahrbahn bei Kfz-Verkehr). Der Radweg ist teilweise auch autofrei / nahezu autofrei (Deich, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege).
  • Es sind ungesicherte Überquerungen einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (Bahnhof Bad Wilsnack) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

Anreiseinformationen

  • Informationen zu Ihren Verbindungen von Bahn und Bus erhalten Sie bei der Deutschen Bahn unter: www.bahn.de
  • Es gibt einen Parkplatz für Menschen mit Behinderung am Bahnhof Bad Wilsnack.
  • Der Parkplatz ist direkt beim Ein- bzw. Ausstieg des Radweges.

Radweg

  • Start / Ziel: Bad Wilsnack (Bahnhof) 
  • Der Radweg hat eine Gesamtlänge von 27 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg. 
  • Der Radweg ist stufenlos zugänglich und stufenlos.
  • Der Radweg ist überwiegend 200 cm breit, bei Betonspurenwegen mindestens 100 cm breit (pro Spur).
  • Der Radweg ist überwiegend leicht begeh- und befahrbar. Teilweise führt die Tour über längere Abschnitte über Betonspurenwegen und innerorts in kurzen Abschnitten über Kopfsteinpflaster.
  • Der Weg ist überwiegend flach, es gibt jedoch u.a. bei Deichauf- und Abfahrt maximale Längsneigungen von bis zu 12 % auf einer Länge von 15 m.
  • Es sind Poller vorhanden. Der Abstand zwischen den Pollern 110 cm groß.
  • Der Weg ist überwiegend eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert.
  • Der Radweg ist auch teilweise für Wanderer/Spaziergänger ausgewiesen.
  • Der Radweg führt über längere Abschnitte auf mit Kfz befahrenen Straßen sowohl innerorts aber auch außerorts (Kfz fahren teilweise mit Geschwindigkeiten über 60 km/h, Gefahrenstellen: geringe Breite der Fahrbahn bei Kfz-Verkehr). Der Radweg ist teilweise auch autofrei / nahezu autofrei (Deich, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege).
  • Es sind ungesicherte Überquerungen einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (Bahnhof Bad Wilsnack) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

Anreiseinformationen

  • Informationen zu Ihren Verbindungen von Bahn und Bus erhalten Sie bei der Deutschen Bahn unter: www.bahn.de
  • Es gibt einen Parkplatz für Menschen mit Behinderung am Bahnhof Bad Wilsnack (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm).
  • Der Parkplatz ist direkt beim Ein- bzw. Ausstieg des Radweges.

Radweg

  • Start / Ziel: Bad Wilsnack (Bahnhof) 
  • Der Radweg hat eine Gesamtlänge von 27 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Der Radweg ist stufenlos zugänglich und stufenlos.
  • Der Radweg ist überwiegend 200 cm breit, bei Betonspurenwegen mindestens 100 cm breit (pro Spur).
  • Der Radweg ist überwiegend leicht begeh- und befahrbar. Teilweise führt die Tour über längere Abschnitte über Betonspurenwegen und innerorts in kurzen Abschnitten über Kopfsteinpflaster.
  • Der Weg ist überwiegend flach, es gibt jedoch u.a. bei Deichauf- und Abfahrt maximale Längsneigungen von bis zu 12 % auf einer Länge von 15 m.
  • Es sind Poller vorhanden. Der Abstand zwischen den Pollern 110 cm groß.
  • Der Weg ist überwiegend eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert.
  • Der Radweg ist auch teilweise für Wanderer/Spaziergänger ausgewiesen.
  • Der Radweg führt über längere Abschnitte auf mit Kfz befahrenen Straßen sowohl innerorts aber auch außerorts (Kfz fahren teilweise mit Geschwindigkeiten über 60 km/h, Gefahrenstellen: geringe Breite der Fahrbahn bei Kfz-Verkehr). Der Radweg ist teilweise auch autofrei / nahezu autofrei (Deich, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege).
  • Es sind ungesicherte Überquerungen einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (Bahnhof Bad Wilsnack) 

  • Durchgänge und Türen sind mindestens 94 cm breit.
  • Zugag ist stufenlos.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 160 cm x 160 cm;
    vor dem WC 160 cm x 150 cm;
    links neben dem WC 70 cm x 70 cm
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Der linke Haltegriff ist hochklappbar 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von mindestens 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

Anreiseinformationen

  • Informationen zu Ihren Verbindungen von Bahn und Bus erhalten Sie bei der Deutschen Bahn unter: www.bahn.de
  • Es gibt einen Parkplatz für Menschen mit Behinderung am Bahnhof Bad Wilsnack.
  • Der Parkplatz ist direkt beim Ein- bzw. Ausstieg des Radweges.

Radweg

  • Start / Ziel: Bad Wilsnack (Bahnhof) 
  • Der Radweg hat eine Gesamtlänge von 27 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg. 
  • Der Radweg ist stufenlos zugänglich und stufenlos.
  • Der Radweg ist überwiegend 200 cm breit, bei Betonspurenwegen mindestens 100 cm breit (pro Spur).
  • Der Radweg ist überwiegend leicht begeh- und befahrbar. Teilweise führt die Tour über längere Abschnitte über Betonspurenwegen und innerorts in kurzen Abschnitten über Kopfsteinpflaster.
  • Der Weg ist überwiegend flach, es gibt jedoch u.a. bei Deichauf- und Abfahrt maximale Längsneigungen von bis zu 12 % auf einer Länge von 15 m.
  • Es sind Poller vorhanden. Der Abstand zwischen den Pollern 110 cm groß.
  • Der Weg ist überwiegend eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert.
  • Der Radweg ist auch teilweise für Wanderer/Spaziergänger ausgewiesen.
  • Der Radweg führt über längere Abschnitte auf mit Kfz befahrenen Straßen sowohl innerorts aber auch außerorts (Kfz fahren teilweise mit Geschwindigkeiten über 60 km/h, Gefahrenstellen: geringe Breite der Fahrbahn bei Kfz-Verkehr). Der Radweg ist teilweise auch autofrei / nahezu autofrei (Deich, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege).
  • Es sind ungesicherte Überquerungen einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (Bahnhof Bad Wilsnack) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

Anreiseinformationen

  • Informationen zu Ihren Verbindungen von Bahn und Bus erhalten Sie bei der Deutschen Bahn unter: www.bahn.de
  • Es gibt einen Parkplatz für Menschen mit Behinderung am Bahnhof Bad Wilsnack.
  • Der Parkplatz ist direkt beim Ein- bzw. Ausstieg des Radweges.

Radweg

  • Start / Ziel: Bad Wilsnack (Bahnhof) 
  • Der Radweg hat eine Gesamtlänge von 27 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg. 
  • Der Radweg ist stufenlos zugänglich und stufenlos.
  • Der Radweg ist überwiegend 200 cm breit, bei Betonspurenwegen mindestens 100 cm breit (pro Spur).
  • Der Radweg ist überwiegend leicht begeh- und befahrbar. Teilweise führt die Tour über längere Abschnitte über Betonspurenwegen und innerorts in kurzen Abschnitten über Kopfsteinpflaster.
  • Der Weg ist überwiegend flach, es gibt jedoch u.a. bei Deichauf- und Abfahrt maximale Längsneigungen von bis zu 12 % auf einer Länge von 15 m.
  • Es sind Poller vorhanden. Der Abstand zwischen den Pollern 110 cm groß.
  • Der Weg ist überwiegend eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert.
  • Der Radweg ist auch teilweise für Wanderer/Spaziergänger ausgewiesen.
  • Der Radweg führt über längere Abschnitte auf mit Kfz befahrenen Straßen sowohl innerorts aber auch außerorts (Kfz fahren teilweise mit Geschwindigkeiten über 60 km/h, Gefahrenstellen: geringe Breite der Fahrbahn bei Kfz-Verkehr). Der Radweg ist teilweise auch autofrei / nahezu autofrei (Deich, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege).
  • Es sind ungesicherte Überquerungen einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (Bahnhof Bad Wilsnack) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

Anreiseinformationen

  • Informationen zu Ihren Verbindungen von Bahn und Bus erhalten Sie bei der Deutschen Bahn unter: www.bahn.de
  • Es gibt einen Parkplatz für Menschen mit Behinderung am Bahnhof Bad Wilsnack.
  • Der Parkplatz ist direkt beim Ein- bzw. Ausstieg des Radweges.

Radweg

  • Start / Ziel: Bad Wilsnack (Bahnhof) 
  • Der Radweg hat eine Gesamtlänge von 27 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg. 
  • Der Radweg ist stufenlos zugänglich und stufenlos.
  • Der Radweg ist überwiegend 200 cm breit, bei Betonspurenwegen mindestens 100 cm breit (pro Spur).
  • Der Radweg ist überwiegend leicht begeh- und befahrbar. Teilweise führt die Tour über längere Abschnitte über Betonspurenwegen und innerorts in kurzen Abschnitten über Kopfsteinpflaster.
  • Der Weg ist überwiegend flach, es gibt jedoch u.a. bei Deichauf- und Abfahrt maximale Längsneigungen von bis zu 12 % auf einer Länge von 15 m.
  • Es sind Poller vorhanden. Der Abstand zwischen den Pollern 110 cm groß.
  • Der Weg ist überwiegend eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert.
  • Der Radweg ist auch teilweise für Wanderer/Spaziergänger ausgewiesen.
  • Der Radweg führt über längere Abschnitte auf mit Kfz befahrenen Straßen sowohl innerorts aber auch außerorts (Kfz fahren teilweise mit Geschwindigkeiten über 60 km/h, Gefahrenstellen: geringe Breite der Fahrbahn bei Kfz-Verkehr). Der Radweg ist teilweise auch autofrei / nahezu autofrei (Deich, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege).
  • Es sind ungesicherte Überquerungen einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (Bahnhof Bad Wilsnack) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

November 2021 - Oktober 2024

Information zur Kennzeichnung "Information zur Barrierefreiheit"

Bildergalerie

Rad-/Handbike-Tour „Treffpunkt Adebar“

Adresse & Kontakt

Rad-/Handbike-Tour „Treffpunkt Adebar“
Großer Markt 4
19348 Perleberg
4

Telefonnummer:+49 3876 - 307419 20
Faxnummer:+49 3876 - 307419 19
E-Mail-Adresse:info@dieprignitz.de
Website:https://www.dieprignitz.de/

Partner & Lizenznehmer

UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe – Brandenburg

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2022 Reisen für Alle


Feedback