Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Premier Inn Hotel Essen City Centre

Essen

Herzlich willkommen!

Essen Kulturhauptstadt  Europas 2010 – ein idealer Ort für unser Premier Inn Essen City Centre.  Egal ob Sie Essen geschäftlich besuchen (HDT Congress Center direkt  nebenan) oder die industrielle Geschichte der Stadt erkunden möchten –  von unserem Hotel aus starten Sie entspannt in einen ereignisreichen Tag. Besuchen Sie den Dom, die Rathaus-Galerie oder das Museum Folkwang.  Planen Sie ebenfalls einen Ausflug zur Zeche Zollverein oder zum Baldeneysee ein und verpassen Sie nicht den Ausblick von der Villa  Hügel. Freuen Sie sich am Abend auf ein leckeres Essen in unserem  Lounge-Restaurant, bevor Sie abschließend Ihren traumhaft guten Schlaf  in einem unserer bequemen Hypnos-Betten genießen. 

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung vor dem Eingang (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm).  
  • In 250 m Entfernung befindet sich der Hauptbahnhof Essen. 
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist 20 m lang. Er ist leicht begeh- und befahrbar und führt stufenlos über eine Rampe mit einer Längsneigung von 2 % zum Eingang. 
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos oder über Aufzüge zugänglich. 
  • Die Aufzugskabinen sind 110 cm x 210 cm groß.  
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Die Rezeption ist an der niedrigsten Stelle 115 cm hoch.  Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.  
  • Im Frühstücksbereich und Lounge Bar in der Lobby sowie im Café 1st Cup sind unterfahrbare Tische vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm).
  • Angebotene Hilfsmittel: höhenverstellbares Pflegebett (von externem Dienstleister) 

Zimmer 217 (Doppelzimmer)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 200 cm x 200 cm;
    links neben dem Bett 160 cm x 195 cm; rechts neben dem Bett 270 cm x 195 cm.
  • Das Bett ist 52 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Badezimmer betragen:  
    vor dem Waschbecken und vor dem WC mindestens 150 cm x 150 cm;
    links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm. 
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Dusche ist schwellenlos zugänglich, sie ist 150 cm x 150 cm groß.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden. 

Zimmer 402 (Doppelzimmer)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 150 cm x 150 cm;
    links neben dem Bett bis zu 120 cm x 195 cm; rechts neben dem Bett bis zu 105 cm x 195 cm. Die Betthälften in diesem Zimmer können auf Wunsch zusammen- oder auseinandergezogen werden, sodass Bewegungsflächen nach individuellem Bedarf entstehen. 
  • Das Bett ist 64 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Badezimmer betragen:  
    vor dem Waschbecken und vor dem WC 113 cm x 122 cm;
    links neben dem WC 39 cm x 55 cm; rechts neben dem WC 39 cm x 55 cm. Haltegriffe sind nicht vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Dusche ist schwellenlos zugänglich, sie ist  170 cm x 120 cm groß.
  • Es ist ein Duschsitz kann bei Bedarf bereitgestellt werden (fest installiert, klappbar, einhängbar oder mobil und stabil).'
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (im Untergeschoss)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken und vor dem WC mindestens 150 cm x 150 cm;  
    links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm.  
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen". 

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Bei einem akustischen Alarm (z.B. Feueralarm) gibt es ein optisch deutlich wahrnehmbares Blitz- oder Blinksignal.
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden. 
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt, z.B. durch eine Gegensprechanlage. Alternativ sind Treppen vorhanden.  
  • Im Frühstücksbereich und Lounge Bar in der Lobby sowie im Café 1st Cup sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören. 
  • Im Zimmer 402 und 421 ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.  
  • Im Zimmer 115 wird das Klingeln an der Zimmertür wird durch ein Blinksignal angezeigt, welches in allen Räumen wahrgenommen werden kann. 
  • Ein "DeafGard" - Vibrationsalarm fürs Kopfkissen steht zur Verfügung.
  • Es wird W-LAN angeboten. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung". 

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden. 
  • Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt. 
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet. 
  • Die Beschilderung in gut lesbarer Schrift gestaltet. 
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt, z.B. durch eine Gegensprechanlage. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt.
  • Treppen weisen mindestens an der ersten und letzten Stufe visuell kontrastreiche Kanten auf.  Die Treppen im Treppenhaus haben beidseitige Handläufe.
  • Die Stufen vor dem Eingang sind ohne Handläufe, alternativ gibt es eine Rampe. 
  • Die Schrift der Speisekarte im Frühstücksbereich und Lounge Bar in der Lobby sowie im Café 1st Cup ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.  
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name bzw. Logo des Hotels sind von außen klar erkennbar. 
  • Das Ziel des Weges ist in Sichtweite oder Wegezeichen sind in ständig sichtbarem Abstand oder es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden. 
  • Die Rezeption ist von der Eingangstür aus direkt sichtbar.
  • Die Speisen im Frühstücksbereich und Lounge Bar in der Lobby sowie im Café 1st Cup werden sichtbar präsentiert.
  • Es liegt eine Visitenkarte mit Anschrift und Telefonnummer des Hotels an der Rezeption oder im Schlafraum sichtbar aus.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung vor dem Eingang (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm).  
  • In 250 m Entfernung befindet sich der Hauptbahnhof Essen. 
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist 20 m lang. Er ist leicht begeh- und befahrbar und führt stufenlos über eine Rampe mit einer Längsneigung von 2 % zum Eingang. 
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos oder über Aufzüge zugänglich. 
  • Die Aufzugskabinen sind 110 cm x 210 cm groß.  
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Die Rezeption ist an der niedrigsten Stelle 115 cm hoch.  Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.  
  • Im Frühstücksbereich und Lounge Bar in der Lobby sowie im Café 1st Cup sind unterfahrbare Tische vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm).
  • Angebotene Hilfsmittel: höhenverstellbares Pflegebett (von externem Dienstleister) 

Zimmer 217 (Doppelzimmer)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 200 cm x 200 cm;
    links neben dem Bett 160 cm x 195 cm; rechts neben dem Bett 270 cm x 195 cm.
  • Das Bett ist 52 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Badezimmer betragen:  
    vor dem Waschbecken und vor dem WC mindestens 150 cm x 150 cm;
    links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm. 
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Dusche ist schwellenlos zugänglich, sie ist 150 cm x 150 cm groß.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden. 

Zimmer 402 (Doppelzimmer)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 150 cm x 150 cm;
    links neben dem Bett bis zu 120 cm x 195 cm; rechts neben dem Bett bis zu 105 cm x 195 cm. Die Betthälften in diesem Zimmer können auf Wunsch zusammen- oder auseinandergezogen werden, sodass Bewegungsflächen nach individuellem Bedarf entstehen. 
  • Das Bett ist 64 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Badezimmer betragen:  
    vor dem Waschbecken und vor dem WC 113 cm x 122 cm;
    links neben dem WC 39 cm x 55 cm; rechts neben dem WC 39 cm x 55 cm. Haltegriffe sind nicht vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Dusche ist schwellenlos zugänglich, sie ist  170 cm x 120 cm groß.
  • Es ist ein Duschsitz kann bei Bedarf bereitgestellt werden (fest installiert, klappbar, einhängbar oder mobil und stabil).'
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (im Untergeschoss)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken und vor dem WC mindestens 150 cm x 150 cm;  
    links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm.  
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen". 

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Bei einem akustischen Alarm (z.B. Feueralarm) gibt es ein optisch deutlich wahrnehmbares Blitz- oder Blinksignal.
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden. 
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt, z.B. durch eine Gegensprechanlage. Alternativ sind Treppen vorhanden.  
  • Im Frühstücksbereich und Lounge Bar in der Lobby sowie im Café 1st Cup sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören. 
  • Im Zimmer 402 und 421 ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.  
  • Im Zimmer 115 wird das Klingeln an der Zimmertür wird durch ein Blinksignal angezeigt, welches in allen Räumen wahrgenommen werden kann. 
  • Ein "DeafGard" - Vibrationsalarm fürs Kopfkissen steht zur Verfügung.
  • Es wird W-LAN angeboten. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung". 

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden. 
  • Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt. 
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet. 
  • Die Beschilderung in gut lesbarer Schrift gestaltet. 
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt, z.B. durch eine Gegensprechanlage. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt.
  • Treppen weisen mindestens an der ersten und letzten Stufe visuell kontrastreiche Kanten auf.  Die Treppen im Treppenhaus haben beidseitige Handläufe.
  • Die Stufen vor dem Eingang sind ohne Handläufe, alternativ gibt es eine Rampe. 
  • Die Schrift der Speisekarte im Frühstücksbereich und Lounge Bar in der Lobby sowie im Café 1st Cup ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.  
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name bzw. Logo des Hotels sind von außen klar erkennbar. 
  • Das Ziel des Weges ist in Sichtweite oder Wegezeichen sind in ständig sichtbarem Abstand oder es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden. 
  • Die Rezeption ist von der Eingangstür aus direkt sichtbar.
  • Die Speisen im Frühstücksbereich und Lounge Bar in der Lobby sowie im Café 1st Cup werden sichtbar präsentiert.
  • Es liegt eine Visitenkarte mit Anschrift und Telefonnummer des Hotels an der Rezeption oder im Schlafraum sichtbar aus.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Dezember 2021 - November 2024

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer" Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Gehörlos" Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung"

Bildergalerie

Premier Inn Hotel Essen City Centre

Adresse & Kontakt

Premier Inn Hotel Essen City Centre
Am Hauptbahnhof 3
45127 Essen
10

Telefonnummer:+49 20156571892
Website:https://www.premierinn.com/de/de/hotels/deutschland/nordrhein-westfalen/essen/essen-city-centre.html

Partner & Lizenznehmer

Tourismus NRW e.V.

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2022 Reisen für Alle


Feedback