Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Natur trifft auf Kultur

Inspiration für einen Mehrtagesaufenthalt im UNESCO Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

Malschwitz OT Wartha

Barockkultur, Eiszeit-Relikte und Natur erwandern

Romantische Sonnenuntergänge über dem Land der 1.000 Teiche, reiche Flora und Fauna an idyllischen Orten und Relikte der letzten Eiszeit in barocker Nachbarschaft. Das UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist geprägt durch Vielfalt in einer jahrhundertealten Kulturlandschaft. Bei einem Spaziergang um Schloss Neschwitz haben Sie viele Optionen, den Charme und die Schätze der Region zu genießen. 

Ist die Eingangspforte durchschritten, liegen Geschichte, Architektur, Kunst, Natur – und Vogelschutz rund um eines der schönsten Ensembles der Oberlausitz ganz nah. Vor der Kulisse des Barockschlosses Neschwitz aus dem Jahre 1723 können Sie wie einst die adeligen Familien wunderbar durch den Landschaftsgarten und die Parkanlage flanieren. Vorbei an exotischen Pflanzen, barocken Sandsteinplastiken oder dem 300 m langen Eiszeitpfad mit 35 Findlingen, die Geschichte(n) per QR-Code auf dem Handy "erzählen". Einmal wie ein Seeadler über das Biosphärenreservat fliegen, das geht beispielsweise im Rahmen der Ausstellung „Neschwitzer Vogelschutzpavillon“ direkt im Herrenpavillon. Und auch im Schloss erwarten Sie Ausstellungen und eine "Kleine Galerie". Führungen sind nach Voranmeldung in der Tourist-Information im Schlossareal möglich. 

Tipp: Der Fischereihof Kleinholscha ganz in der Nähe ist ein toller Ausgangspunkt für weitere Erlebnisse in der Heide- und Teichlandschaft. Regelmäßig werden Workshops und Exkursionen zu spannenden Themen angeboten. Hier wie auch in der Jugendherberge Neschwitz können Sie ganz in Schlossnähe übernachten. 

Weitere komfortable Übernachtungsmöglichkeiten bieten die Ferienwohnungen im Haus Hospoda am Olbasee, des Doberschützer Hofs, des Weichaer Hofs in Weicha und des Ferienhofs Erlengrund oder der Naturcampingplatz am Olbasee.  

Einzelattraktionen der Inspiration 

  • Barockschlosses und Parkanlage Neschwitz      
  • Vogelschutzpavillon Neschwitz
  • Touristbüro Neschwitz
  • Fischereihof Kleinholscha 

Übernachtungspartner der Inspiration

  • Jugendherberge Neschwitz
  • Fischereihof Kleinholscha 
  • Ferienwohnungen Hospoda am Olbasee 
  • Weichaer Hof in Weicha
  • Doberschützer Hof 
  • Ferienwohnungen im Ferienhof Erlengrund in Tauer 
  • Naturcampingplatz am Olbasee  

Anreise/Mobilität vor Ort

  • Parkplätze für Menschen mit Behinderung befinden sich am Schloss Neschwitz. Die Übernachtungsbetriebe verfügen über allgemeine  Parkplätze (Stellplatzgröße350 x 500 cm).
  • Anfahrt Bahn: Informationen der Trilex Länderbahn finde Sie unter https://www.laenderbahn.com/trilex. Informationen der der Ostdeutsche Eisenbahn (ODEG) unter https://www.odeg.de.
  • Neschwitz wird auch direkt durch Flixbus angefahren: https://www.flixbus.de/fernbus/neschwitz
  • ÖPNV: Fahrpläne und ZVON-Verbindungsauskunft finden Sie hier. Informationen und Fahrplanauskünfte des Verkehrsverbundes Ostelbe: https://www.vvo-online.de

Zertifiziert im Zeitraum:

September 2021 - August 2024

Information zur Kennzeichnung "Information zur Barrierefreiheit"

Bildergalerie

Natur trifft auf Kultur

Adresse & Kontakt

Natur trifft auf Kultur
Warthaer Dorfstr. 29
02694 Malschwitz OT Wartha
13

Telefonnummer:+49 35932 / 365 0
Faxnummer:+49 35932 / 365 50
E-Mail-Adresse:mailto:mailto:christina.schmidt@smekul.sachsen.de
Website:https://www.biosphrenreservat-oberlausitz.de

Partner & Lizenznehmer

Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2022 Reisen für Alle


Feedback