Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Maislabyrinth am Edersee

zwischen Basdorf und Vöhl

Eine Attraktion der besonderen Art ist das Maislabyrinth bei Basdorf (Gemeinde Vöhl). Auf 30.000 qm erstreckt sich das Outdoor-Vergnügen für die ganze Familie. Ein natürlich gewachsenes und biologisch abbaubares Freizeitvergnügen und zugleich einen lehrreichen Treffpunkt zwischen Landwirtschaft und Verbraucher schaffen, das war die Grundidee, aus der heraus das Maislabyrinth entstand.

Neben professioneller Gastronomie, in der vor allem heimische Produkte vermarktet werden, gibt es vor allem für Kinder viel zu entdecken. Ob im Maisschwimmbad oder -tretbecken, auf der Outdoor-Slalomstrecke mit den Go-Carts oder dem Trampeltreckerrundkurs, es kommt keiner zu kurz. Auch eine Heuhüpfburg, ein großer Natur-Spielplatz sind anzutreffen. Für den Lerneffekt sorgen die Lehrhecke sowie der Lehrpfad und nicht zuletzt das Maislabyrinth-Quiz, bei dem tolle Preise winken.

Foto rechts: © Maislabyrinth GbR

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es sind zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung bei den öffentlichen Parkplätzen vorhanden (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm).
  • Das Maislabyrinth ist stufen- und schwellenlos zugänglich. 
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos erreichbar.  
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit. 
  • Die Kasse ist an der niedrigsten Stelle 92 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Es sind Sitzgelegenheiten im Außenbereich vorhanden. 
  • Der Weg zum Maislabyrinth führt über Gras.
  • Die Breite der Wege im Maislabyrinth beträgt mindestens 170 cm und die Wege sind von ihrer Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (harter Erdboden). Die maximale Längsneigung beträgt 8 %.
  • Im Café ist ein unterfahrbarer Tisch vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm). 

Öffentliches WC

  • Die Bewegungsflächen betragen vor dem WC und dem Waschbecken 150 cm x 100 cm; neben dem WC sind links: 150 cm x 70 cm; rechts: 55 cm x 70 cm.
  • Beidseitig sind klappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keine induktive Höranlage an der Kasse.
  • In der Gastronomie sind 20 Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden.
  • Es gibt in der Gastronomie 20 Tische, bei denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören. 
  • In der Gastronomie gibt es Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Es gibt einen Barfußlehrpfad.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Außenwege haben visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzungen.
  • Der Eingang ist nicht visuell kontrastreich gestaltet.
  • Die Speisekarte des Restaurants ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Im Restaurant gibt es 20 Tische mit blendfreier Beleuchtung. Es gibt keine Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Es gibt einen Barfußlehrpfad. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Ziele von Wegen sind immer in Sichtweite (außer im Labyrinth).
  • Es gibt keine Speisekarte mit Bildern der Speisen, aber die Speisen werden sichtbar präsentiert.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es sind zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung bei den öffentlichen Parkplätzen vorhanden (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm).
  • Das Maislabyrinth ist stufen- und schwellenlos zugänglich. 
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos erreichbar.  
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit. 
  • Die Kasse ist an der niedrigsten Stelle 92 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Es sind Sitzgelegenheiten im Außenbereich vorhanden. 
  • Der Weg zum Maislabyrinth führt über Gras.
  • Die Breite der Wege im Maislabyrinth beträgt mindestens 170 cm und die Wege sind von ihrer Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (harter Erdboden). Die maximale Längsneigung beträgt 8 %.
  • Im Café ist ein unterfahrbarer Tisch vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm). 

Öffentliches WC

  • Die Bewegungsflächen betragen vor dem WC und dem Waschbecken 150 cm x 100 cm; neben dem WC sind links: 150 cm x 70 cm; rechts: 55 cm x 70 cm.
  • Beidseitig sind klappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keine induktive Höranlage an der Kasse.
  • In der Gastronomie sind 20 Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden.
  • Es gibt in der Gastronomie 20 Tische, bei denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören. 
  • In der Gastronomie gibt es Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Es gibt einen Barfußlehrpfad.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Außenwege haben visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzungen.
  • Der Eingang ist nicht visuell kontrastreich gestaltet.
  • Die Speisekarte des Restaurants ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Im Restaurant gibt es 20 Tische mit blendfreier Beleuchtung. Es gibt keine Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Es gibt einen Barfußlehrpfad. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Ziele von Wegen sind immer in Sichtweite (außer im Labyrinth).
  • Es gibt keine Speisekarte mit Bildern der Speisen, aber die Speisen werden sichtbar präsentiert.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

August 2020 - Juli 2023

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung"

Bildergalerie

Maislabyrinth am Edersee

Adresse & Kontakt

Maislabyrinth am Edersee
Landstraße L3086, Brunnenstraße 10
34516 zwischen Basdorf und Vöhl
7

Telefonnummer:+49 5635 596
E-Mail-Adresse:info@maislabyrinth-edersee.de
Website:http://www.maislabyrinth-edersee.de

Partner & Lizenznehmer

  • Nationalpark / Naturpark Kellerwald
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2020 Reisen für Alle