Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Landhotel Bad Dürrenberg

Bad Dürrenberg

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen die Webseite www.landhotel-bad-duerrenberg.com.

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es steht ein allgemeiner Parkplatz zur Verfügung. Es gibt zwei gekennzeichnete Stellflächen für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm; Entfernung zum Nebeneingang 90 m).
  • Der Weg vom Parkplatz zum Nebeneingang hat eine Steigung von 11 % .
  • Parkplatz und Außenwege sind von der Oberflächenbeschaffenheit her leicht begeh- und befahrbar.
  • Haupt- und Nebeneingang sind stufenlos erreichbar (Türschwellen 1-2 cm). Die beiden jeweils baugleichen Eingangstüren (Windfang) werden mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Der Rezeptionstresen ist 112 cm hoch. Eine Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen ist vorhanden.
  • Alle Durchgänge/Türen im Hotelbereich sind mindestens 90 cm breit.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind ebenerdig oder per Hublift erreichbar (Ausnahme: Tagungsraum nur über Treppen).
  • Die Plattform des Hublifts zum Zimmerflur ist 92 cm x 123 cm, die Bewegungsfläche beim Einstieg 150 cm x 150 cm und beim Ausstieg 120 cm x 120 cm groß.
  • Im Restaurant sind unterfahrbare Tische vorhanden.

Zimmer 101 mit Sanitärraum (Doppelzimmer)

  • Die Bewegungsfläche vor wesentlichen, immobilen Einrichtungsgegenständen sowie links und rechts neben dem Bett beträgt mindestens 150 cm x 150 cm.
  • Das Bett ist 51 cm hoch.
  • Im Sanitärraum betragen die Bewegungsflächen:
    • an der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    • links und rechts neben dem WC 90 cm x 70 cm.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die stufenlos begehbare Dusche ist 140 cm x 150 cm groß. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.

Zimmer 104 mit Sanitärraum (Mehrbettzimmer)

  • Die Bewegungsfläche vor wesentlichen, immobilen Einrichtungsgegenständen 305 cm x 145 cm, links neben dem Bett 46 cm x 300 cm, rechts 145 cm x 305 cm.
  • Das Bett ist 61 cm hoch.
  • Im Sanitärraum betragen die Bewegungsflächen:
    • an der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    • links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die stufenlos begehbare Dusche ist 140 cm x 140 cm groß. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im Haupthaus

  • Die WC Tür öffnet nach innen, beeinflusst aber die Bewegungsflächen nicht.
  • Im WC betragen die Bewegungsflächen:
    • an der Tür und vor dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm,
    • vor dem WC 230 cm x 105 cm,
    • links vom WC 70 cm x 55 cm, von rechts ist das WC nicht anfahrbar.
  • Rechts am WC ist ein nicht hochklappbarer Haltegriff vorhanden. Links gibt es keinen Haltegriff.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Schwimmbadbereich mit Umkleide und Duschen – im Nebengebäude

  • Die Eingangstür ins Nebengebäude und die Tür zum Badbereich öffnen automatisch mittels Drücker.
  • Alle erhobenen Türen und Durchgänge im Nebengebäude sind mindestens 90 cm breit
  • In der Umkleidekabine sind die Bewegungsflächen mindestens 150 cm x 150 cm groß. Die schmalste Durchgangsbreite beträgt 91 cm. Es sind Sitzmöglichkeiten vorhanden.
  • Die stufenlos begehbare Dusche im Herren- und Damenbereich ist 150 cm x 150 cm groß. Ein Duschstuhl ist vorhanden, Haltegriffe nicht.
  • Das Schwimmbecken ist über einen Personenlifter und flache Treppenstufen mit Handlauf erreichbar.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung - Damen – im Schwimmbad

  • Im WC betragen die Bewegungsflächen:
    • an der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    • links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung - Herren – im Schwimmbad

  • Im WC betragen die Bewegungsflächen:
    • an der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    • links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Bei einem akustischen Alarm gibt es kein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal.
  • Eine induktive Höranlage ist nicht vorhanden.
  • Im Zimmer 101 und 104 ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Das Klingeln an den Zimmertüren wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt.
  • Zur Kommunikation steht WLAN zur Verfügung.
  • Im Restaurant sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Es gibt Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Informationen sind in Schriftform verfügbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Haupt- und Nebeneingang sind visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Die jeweils baugleichen Eingangstüren (Windfang) sind Glastüren ohne Sicherheitsmarkierungen.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Bedienelemente sind im gesamten Betrieb taktil erfassbar und überwiegend visuell kontrastreich gestaltet.
  • Gehbahnen in Fluren sind überall visuell kontrastreich gestaltet und teilweise mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet oder die Wände können als Orientierung genutzt werden.
  • Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind hell und blendfrei ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Treppen haben Handläufe, jedoch keine kontrastreichen Stufenflächen. Es besteht kein taktiler Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- und -abgängen.
  • Die Speisekarte ist in schnörkelloser, kontrastreicher Schrift gestaltet, jedoch nicht in Braille- oder Großschrift verfügbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Pflegebett

Schwimmbad/Umkleide/Sanitärbereich (im Nebengebäude)

  • Der Eingang zum Nebengebäude ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Die Eingangstür ist eine Glastür ohne Sicherheitsmarkierungen.
  • Der Rand des Schwimmbeckens ist visuell kontrastreich abgesetzt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind am Haupteingang klar erkennbar, am Nebeneingang nicht.
  • Eine Visitenkarte mit Anschrift und Telefonnummer des Hotels liegt im Zimmer und an der Rezeption sichtbar aus.
  • Im Restaurant ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden. Speisen werden nicht sichtbar präsentiert.
  • Es gibt Informationen in fotorealistischer Darstellung, jedoch nicht in Leichter Sprache.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite. Wegezeichen in sichtbarem Abstand sind nicht vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es steht ein allgemeiner Parkplatz zur Verfügung. Es gibt zwei gekennzeichnete Stellflächen für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm; Entfernung zum Nebeneingang 90 m).
  • Der Weg vom Parkplatz zum Nebeneingang hat eine Steigung von 11 % .
  • Parkplatz und Außenwege sind von der Oberflächenbeschaffenheit her leicht begeh- und befahrbar.
  • Haupt- und Nebeneingang sind stufenlos erreichbar (Türschwellen 1-2 cm). Die beiden jeweils baugleichen Eingangstüren (Windfang) werden mit eigenem Kraftaufwand geöffnet.
  • Der Rezeptionstresen ist 112 cm hoch. Eine Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen ist vorhanden.
  • Alle Durchgänge/Türen im Hotelbereich sind mindestens 90 cm breit.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind ebenerdig oder per Hublift erreichbar (Ausnahme: Tagungsraum nur über Treppen).
  • Die Plattform des Hublifts zum Zimmerflur ist 92 cm x 123 cm, die Bewegungsfläche beim Einstieg 150 cm x 150 cm und beim Ausstieg 120 cm x 120 cm groß.
  • Im Restaurant sind unterfahrbare Tische vorhanden.

Zimmer 101 mit Sanitärraum (Doppelzimmer)

  • Die Bewegungsfläche vor wesentlichen, immobilen Einrichtungsgegenständen sowie links und rechts neben dem Bett beträgt mindestens 150 cm x 150 cm.
  • Das Bett ist 51 cm hoch.
  • Im Sanitärraum betragen die Bewegungsflächen:
    • an der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    • links und rechts neben dem WC 90 cm x 70 cm.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die stufenlos begehbare Dusche ist 140 cm x 150 cm groß. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.

Zimmer 104 mit Sanitärraum (Mehrbettzimmer)

  • Die Bewegungsfläche vor wesentlichen, immobilen Einrichtungsgegenständen 305 cm x 145 cm, links neben dem Bett 46 cm x 300 cm, rechts 145 cm x 305 cm.
  • Das Bett ist 61 cm hoch.
  • Im Sanitärraum betragen die Bewegungsflächen:
    • an der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    • links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die stufenlos begehbare Dusche ist 140 cm x 140 cm groß. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im Haupthaus

  • Die WC Tür öffnet nach innen, beeinflusst aber die Bewegungsflächen nicht.
  • Im WC betragen die Bewegungsflächen:
    • an der Tür und vor dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm,
    • vor dem WC 230 cm x 105 cm,
    • links vom WC 70 cm x 55 cm, von rechts ist das WC nicht anfahrbar.
  • Rechts am WC ist ein nicht hochklappbarer Haltegriff vorhanden. Links gibt es keinen Haltegriff.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Schwimmbadbereich mit Umkleide und Duschen – im Nebengebäude

  • Die Eingangstür ins Nebengebäude und die Tür zum Badbereich öffnen automatisch mittels Drücker.
  • Alle erhobenen Türen und Durchgänge im Nebengebäude sind mindestens 90 cm breit
  • In der Umkleidekabine sind die Bewegungsflächen mindestens 150 cm x 150 cm groß. Die schmalste Durchgangsbreite beträgt 91 cm. Es sind Sitzmöglichkeiten vorhanden.
  • Die stufenlos begehbare Dusche im Herren- und Damenbereich ist 150 cm x 150 cm groß. Ein Duschstuhl ist vorhanden, Haltegriffe nicht.
  • Das Schwimmbecken ist über einen Personenlifter und flache Treppenstufen mit Handlauf erreichbar.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung - Damen – im Schwimmbad

  • Im WC betragen die Bewegungsflächen:
    • an der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    • links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung - Herren – im Schwimmbad

  • Im WC betragen die Bewegungsflächen:
    • an der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    • links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Bei einem akustischen Alarm gibt es kein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal.
  • Eine induktive Höranlage ist nicht vorhanden.
  • Im Zimmer 101 und 104 ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Das Klingeln an den Zimmertüren wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt.
  • Zur Kommunikation steht WLAN zur Verfügung.
  • Im Restaurant sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Es gibt Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Informationen sind in Schriftform verfügbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Haupt- und Nebeneingang sind visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Die jeweils baugleichen Eingangstüren (Windfang) sind Glastüren ohne Sicherheitsmarkierungen.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Bedienelemente sind im gesamten Betrieb taktil erfassbar und überwiegend visuell kontrastreich gestaltet.
  • Gehbahnen in Fluren sind überall visuell kontrastreich gestaltet und teilweise mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet oder die Wände können als Orientierung genutzt werden.
  • Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind hell und blendfrei ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Treppen haben Handläufe, jedoch keine kontrastreichen Stufenflächen. Es besteht kein taktiler Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- und -abgängen.
  • Die Speisekarte ist in schnörkelloser, kontrastreicher Schrift gestaltet, jedoch nicht in Braille- oder Großschrift verfügbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Pflegebett

Schwimmbad/Umkleide/Sanitärbereich (im Nebengebäude)

  • Der Eingang zum Nebengebäude ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Die Eingangstür ist eine Glastür ohne Sicherheitsmarkierungen.
  • Der Rand des Schwimmbeckens ist visuell kontrastreich abgesetzt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind am Haupteingang klar erkennbar, am Nebeneingang nicht.
  • Eine Visitenkarte mit Anschrift und Telefonnummer des Hotels liegt im Zimmer und an der Rezeption sichtbar aus.
  • Im Restaurant ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden. Speisen werden nicht sichtbar präsentiert.
  • Es gibt Informationen in fotorealistischer Darstellung, jedoch nicht in Leichter Sprache.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite. Wegezeichen in sichtbarem Abstand sind nicht vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Januar 2019 - Dezember 2021

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung"

Bildergalerie

Landhotel Bad Dürrenberg

Adresse & Kontakt

Landhotel Bad Dürrenberg
Weinberg 6
06231 Bad Dürrenberg
11

Telefonnummer:+49 3462 542590
E-Mail-Adresse:info@landhotel-bad-duerrenberg.com
Website:www.landhotel-bad-duerrenberg.com

Partner & Lizenznehmer

  • IMG – Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2019 Reisen für Alle