Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Kurpark Bischofsmais

Bischofsmais

Für allgemeine informationen besuchen Sie bitte die Website www.bischofsmais.de

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

Kurpark allgemein

  • Ein Parkplatz mit zwei ausgewiesenen Stellplätzen für Menschen mit Behinderung ist vorhanden.
  • Der Rundweg ist ca. 700 m lang und 200 cm breit.
  • Der Rundweg ist stufenlos.
  • Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar.
  • Die maximale Längsneigung beträgt 6 % auf einer Länge von 15 m.
  • Der Oberflächenbelag ist überwiegend Asphalt.
  • Der Rundweg ist durchgehend ausgeschildert.
  • Es sind keine Hindernisse oder Gefahrenstellen vorhanden.
  • Es stehen Sitzgelegenheiten alle 50 m zur Verfügung.
  • Im Bereich „Motorikpark“ gibt es verschiedene Stationen wie z. B. Sensorium Wasser mit Wassertretbecken, Sensorium Holz mit Bohlensteg, Rindenteppich oder Nadelkissen und Sensorium Stein mit Schotterweg. Die Stationen sind meist im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar. Die Spielbereiche sind teilweise auch für Rollstühle befahrbar und zugänglich.
  • Die Informationen im Motorikpark sind im Sitzen lesbar. 

WC für Menschen mit Behinderung

  • WC-Tür ist 110 cm breit.
  • Die Bewegungsfläche links neben dem WC beträgt 100 cm x 70, rechts 16 cm x 70 cm.
  • Beidseitig sind Haltegriffe vorhanden, linksseitig hochklappbar.
  • Die Bewegungsfläche vor WC und Waschbecken  ist 150 cm x 150 cm groß.
  • Das Waschbecken ist teilweise unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Ein Alarmauslöser ist vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Ein Parkplatz mit zwei ausgewiesenen Stellplätzen für Menschen mit Behinderung ist vorhanden.
  • Der Rundweg ist durchgehend ausgeschildert.
  • Der Rundweg ist ca. 700 m lang und 200 cm breit.
  • Im Bereich Motorikpark gibt es verschiedene Stationen wie z. B. Sensorium Wasser mit Wassertretbecken, Sensorium Holz mit Bohlensteg, Rindenteppich oder Nadelkissen und Sensorium Stein mit Schotterweg.
  • Die Informationen im Motorikpark werden schriftlich vermittelt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Ein Parkplatz mit zwei ausgewiesenen Stellplätzen für Menschen mit Behinderung ist vorhanden.
  • Der Rundweg ist ca. 700 m lang und 200 cm breit.
  • Im Bereich Motorikpark gibt es verschiedene Stationen wie z. B. Sensorium Wasser mit Wassertretbecken, Sensorium Holz mit Bohlensteg, Rindenteppich oder Nadelkissen und Sensorium Stein mit Schotterweg. Es gibt Erlebnisstationen und Spielgeräte, die zugänglich und nutzbar für Blinde und Sehbehinderte sind (u.a. Klangspiele, Barfußpfad).
  • Die Informationen im Motorikpark werden schriftlich vermittelt.
  • Es sind visuell kontrastreiche seitliche Begrenzungen der Wege unterbrechungsfrei vorhanden.
  • Es sind taktil gut wahrnehmbare seitliche Begrenzungen der Wege vorhanden.
  • Es sind keine taktilen Informationen (z.B. in Braille- oder Prismenschrift) oder akustische Informationen (Erlebnisstationen) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Ein Parkplatz mit zwei ausgewiesenen Stellplätzen für Menschen mit Behinderung ist vorhanden.
  • Der Rundweg ist ca. 700 m lang und 200 cm breit.
  • Im Bereich Motorikpark gibt es verschiedene Stationen wie z. B. Sensorium Wasser mit Wassertretbecken, Sensorium Holz mit Bohlensteg, Rindenteppich oder Nadelkissen und Sensorium Stein mit Schotterweg.
  • Die Informationen im Motorikpark werden schriftlich vermittelt.
  • Wegezeichen sind in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Die Informationen und Beschilderung sind nicht in leichter Sprache oder in vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

Kurpark allgemein

  • Ein Parkplatz mit zwei ausgewiesenen Stellplätzen für Menschen mit Behinderung ist vorhanden.
  • Der Rundweg ist ca. 700 m lang und 200 cm breit.
  • Der Rundweg ist stufenlos.
  • Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar.
  • Die maximale Längsneigung beträgt 6 % auf einer Länge von 15 m.
  • Der Oberflächenbelag ist überwiegend Asphalt.
  • Der Rundweg ist durchgehend ausgeschildert.
  • Es sind keine Hindernisse oder Gefahrenstellen vorhanden.
  • Es stehen Sitzgelegenheiten alle 50 m zur Verfügung.
  • Im Bereich „Motorikpark“ gibt es verschiedene Stationen wie z. B. Sensorium Wasser mit Wassertretbecken, Sensorium Holz mit Bohlensteg, Rindenteppich oder Nadelkissen und Sensorium Stein mit Schotterweg. Die Stationen sind meist im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar. Die Spielbereiche sind teilweise auch für Rollstühle befahrbar und zugänglich.
  • Die Informationen im Motorikpark sind im Sitzen lesbar. 

WC für Menschen mit Behinderung

  • WC-Tür ist 110 cm breit.
  • Die Bewegungsfläche links neben dem WC beträgt 100 cm x 70, rechts 16 cm x 70 cm.
  • Beidseitig sind Haltegriffe vorhanden, linksseitig hochklappbar.
  • Die Bewegungsfläche vor WC und Waschbecken  ist 150 cm x 150 cm groß.
  • Das Waschbecken ist teilweise unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Ein Alarmauslöser ist vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Ein Parkplatz mit zwei ausgewiesenen Stellplätzen für Menschen mit Behinderung ist vorhanden.
  • Der Rundweg ist durchgehend ausgeschildert.
  • Der Rundweg ist ca. 700 m lang und 200 cm breit.
  • Im Bereich Motorikpark gibt es verschiedene Stationen wie z. B. Sensorium Wasser mit Wassertretbecken, Sensorium Holz mit Bohlensteg, Rindenteppich oder Nadelkissen und Sensorium Stein mit Schotterweg.
  • Die Informationen im Motorikpark werden schriftlich vermittelt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Ein Parkplatz mit zwei ausgewiesenen Stellplätzen für Menschen mit Behinderung ist vorhanden.
  • Der Rundweg ist ca. 700 m lang und 200 cm breit.
  • Im Bereich Motorikpark gibt es verschiedene Stationen wie z. B. Sensorium Wasser mit Wassertretbecken, Sensorium Holz mit Bohlensteg, Rindenteppich oder Nadelkissen und Sensorium Stein mit Schotterweg. Es gibt Erlebnisstationen und Spielgeräte, die zugänglich und nutzbar für Blinde und Sehbehinderte sind (u.a. Klangspiele, Barfußpfad).
  • Die Informationen im Motorikpark werden schriftlich vermittelt.
  • Es sind visuell kontrastreiche seitliche Begrenzungen der Wege unterbrechungsfrei vorhanden.
  • Es sind taktil gut wahrnehmbare seitliche Begrenzungen der Wege vorhanden.
  • Es sind keine taktilen Informationen (z.B. in Braille- oder Prismenschrift) oder akustische Informationen (Erlebnisstationen) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Ein Parkplatz mit zwei ausgewiesenen Stellplätzen für Menschen mit Behinderung ist vorhanden.
  • Der Rundweg ist ca. 700 m lang und 200 cm breit.
  • Im Bereich Motorikpark gibt es verschiedene Stationen wie z. B. Sensorium Wasser mit Wassertretbecken, Sensorium Holz mit Bohlensteg, Rindenteppich oder Nadelkissen und Sensorium Stein mit Schotterweg.
  • Die Informationen im Motorikpark werden schriftlich vermittelt.
  • Wegezeichen sind in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Die Informationen und Beschilderung sind nicht in leichter Sprache oder in vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

September 2016 - August 2019

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

Kurpark Bischofsmais

Adresse & Kontakt

Kurpark Bischofsmais
94253 Bischofsmais
2

Telefonnummer:+49 9920 940444
Website:http://www.bischofsmais.de

Partner & Lizenznehmer

  • ARBERLAND REGio GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2019 Reisen für Alle