Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Jugendherberge Wernigerode

Wernigerode

Für allgemeine Informationen besuchen Sie bitte die Website www.jugendherberge-wernigerode.de 

Informationen zur Barrierefreiheit

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es steht ein nicht ausgeschilderter Stellplatz für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße 350 cm x 500 cm, Entfernung zum Eingang 50 m).
  • Vom Parkplatz aus gelangt man über einen schwer  begeh- und befahrbaren Weg zum Eingang.
  • Der Eingangsbereich ist über eine Treppe mit 31 Stufen erreichbar.
  • Die Rezeption ist 115 cm hoch. Es gibt keine gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Die Kabinengröße im Aufzug zum Zimmer und zum Speiseraum beträgt 90 cm x 140 cm, die Tür ist 80 cm breit. Bedienelemente sind nicht auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet.
  • In öffentlichen Bereichen sind Türen und Durchgänge mindestens 80 cm breit. Es gibt keine Karussell- oder Rotationstüren.
  • Es sind im Speiseraum und in der Cafeteria unterfahrbare Tische vorhanden.
  • In der Sauna ist die Bewegungsfläche vor der unteren Sitzbank 50 cm x 60 cm groß. Es gibt keine Haltegriffe. Die Tür ist 80 cm breit.

Für Menschen mit Behinderung konzipiertes Zimmer mit Sanitärraum

  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich betragen vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen mindestens 150 cm x 300 cm und rechts neben dem Bett 155 cm x 400 cm. Links steht das Bett an der Wand. Es ist unterfahrbar. Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Die schmalste Durchgangsbreite im Zimmer beträgt 160 cm.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum sind:
    vor dem WC 30 cm x 140 cm,
    vor dem Waschbecken 110 cm x 81 cm,
    rechts und links neben dem WC 80 cm x 70 cm.
  • Es sind beidseitig hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Die Duschwanne ist ebenerdig begehbar, die Duschfläche beträgt 140 cm x 180 cm. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel nicht im Stehen oder Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm im Gebäude.
  • Im Speiseraum und in der Cafeteria sind Tische mit heller und blendfreier Umgebung, an denen keine Lampen stehen oder hängen, vorhanden.
  • Es gibt Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Im Aufzug wird der abgehende Notruf nicht optisch angezeigt.
  • Im Zimmer ist kein Fernseher mit Videotext vorhanden. Es steht kein kostenloser WLAN-Zugang zur Verfügung.
  • Es gibt keine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes.
  • Das Anklopfen an der Zimmertür sowie das Klingeln des Telefons werden nicht durch ein Blinksignal angezeigt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelag erkennbar. Beschilderungen sind in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet. Die Treppe im Außenbereich hat im 1. Abschnitt 8 Stufen mit einem einseitigen Handlauf, im 2. Abschnitt 23 Stufen mit beidseitigen Handläufen. Die Stufen sind nicht kontrastreich gestaltet.
  • Die kontrastarme Treppe im Innenbereich zur Rezeption verfügt über 20 Stufen und einen einseitigen Handlauf.
  • Glastüren sind teilweise mit Sicherheitsmarkierungen versehen. Es gibt keine Karussell- oder Rotationstüren.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet. Es gibt keine Hindernisse, z.B. in den Weg / Raum ragende Gegenstände.
  • Allgemeine Informationen und die Beschilderung im Aufzug sind nicht in Brailleschrift verfügbar. Ein abgehender Notruf wird akustisch bestätigt.
  • Im Außenbereich ist die Gehwegbegrenzung taktil erfassbar. Bodenindikatoren gibt es nicht.
  • Bedienelemente sind taktil erfassbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen an der Rezeption oder im Zimmer nicht sichtbar aus.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite.
  • Informationen sind in leichter Sprache und fotorealistischer Darstellung verfügbar.
  • Schlafraum und Zimmerschlüssel sind nicht mit gleichen Farbmarkierungen oder bildhaftem Symbol dargestellt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es steht ein nicht ausgeschilderter Stellplatz für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße 350 cm x 500 cm, Entfernung zum Eingang 50 m).
  • Vom Parkplatz aus gelangt man über einen schwer  begeh- und befahrbaren Weg zum Eingang.
  • Der Eingangsbereich ist über eine Treppe mit 31 Stufen erreichbar.
  • Die Rezeption ist 115 cm hoch. Es gibt keine gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Die Kabinengröße im Aufzug zum Zimmer und zum Speiseraum beträgt 90 cm x 140 cm, die Tür ist 80 cm breit. Bedienelemente sind nicht auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet.
  • In öffentlichen Bereichen sind Türen und Durchgänge mindestens 80 cm breit. Es gibt keine Karussell- oder Rotationstüren.
  • Es sind im Speiseraum und in der Cafeteria unterfahrbare Tische vorhanden.
  • In der Sauna ist die Bewegungsfläche vor der unteren Sitzbank 50 cm x 60 cm groß. Es gibt keine Haltegriffe. Die Tür ist 80 cm breit.

Für Menschen mit Behinderung konzipiertes Zimmer mit Sanitärraum

  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich betragen vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen mindestens 150 cm x 300 cm und rechts neben dem Bett 155 cm x 400 cm. Links steht das Bett an der Wand. Es ist unterfahrbar. Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Die schmalste Durchgangsbreite im Zimmer beträgt 160 cm.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum sind:
    vor dem WC 30 cm x 140 cm,
    vor dem Waschbecken 110 cm x 81 cm,
    rechts und links neben dem WC 80 cm x 70 cm.
  • Es sind beidseitig hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Die Duschwanne ist ebenerdig begehbar, die Duschfläche beträgt 140 cm x 180 cm. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar, der Spiegel nicht im Stehen oder Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm im Gebäude.
  • Im Speiseraum und in der Cafeteria sind Tische mit heller und blendfreier Umgebung, an denen keine Lampen stehen oder hängen, vorhanden.
  • Es gibt Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Im Aufzug wird der abgehende Notruf nicht optisch angezeigt.
  • Im Zimmer ist kein Fernseher mit Videotext vorhanden. Es steht kein kostenloser WLAN-Zugang zur Verfügung.
  • Es gibt keine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes.
  • Das Anklopfen an der Zimmertür sowie das Klingeln des Telefons werden nicht durch ein Blinksignal angezeigt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelag erkennbar. Beschilderungen sind in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet. Die Treppe im Außenbereich hat im 1. Abschnitt 8 Stufen mit einem einseitigen Handlauf, im 2. Abschnitt 23 Stufen mit beidseitigen Handläufen. Die Stufen sind nicht kontrastreich gestaltet.
  • Die kontrastarme Treppe im Innenbereich zur Rezeption verfügt über 20 Stufen und einen einseitigen Handlauf.
  • Glastüren sind teilweise mit Sicherheitsmarkierungen versehen. Es gibt keine Karussell- oder Rotationstüren.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet. Es gibt keine Hindernisse, z.B. in den Weg / Raum ragende Gegenstände.
  • Allgemeine Informationen und die Beschilderung im Aufzug sind nicht in Brailleschrift verfügbar. Ein abgehender Notruf wird akustisch bestätigt.
  • Im Außenbereich ist die Gehwegbegrenzung taktil erfassbar. Bodenindikatoren gibt es nicht.
  • Bedienelemente sind taktil erfassbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen an der Rezeption oder im Zimmer nicht sichtbar aus.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite.
  • Informationen sind in leichter Sprache und fotorealistischer Darstellung verfügbar.
  • Schlafraum und Zimmerschlüssel sind nicht mit gleichen Farbmarkierungen oder bildhaftem Symbol dargestellt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

März 2017 - Februar 2020

Information zur Kennzeichnung "Information zur Barrierefreiheit"

Bildergalerie

Jugendherberge Wernigerode

Adresse & Kontakt

Jugendherberge Wernigerode
Am Eichberg 5
38855 Wernigerode
14

Telefonnummer:+49 3943 606176
E-Mail-Adresse:wernigerode@jugendherberge.de
Website:http://www.jugendherberge-wernigerode.de

Partner & Lizenznehmer

  • IMG Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2019 Reisen für Alle