Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Jugendherberge Possenhofen

Pöcking

Für allgemeine Informationen besuchen Sie bitte die Website www.possenhofen.jugendherberge.de.

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es stehen drei nicht gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm; Entfernung zum Eingang ca. 10 m).
  • Der Zugang zum Gebäude erfolgt über eine Türschwelle von 2 cm Höhe.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder per Aufzug erreichbar. Ausnahme: Türschwellen zur Terrasse von 3,5 cm bis 15 cm.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mind. 89 cm breit (bis auf die Tür zum öffentlichen WC für Menschen mit Behinderung mit 86 cm).
  • Die Aufzugkabine beträgt 110 cm x 140 cm (Breite x Tiefe). Es gibt ein horizontales Bedientableau.
  • Der Rezeptionstresen ist an der niedrigsten Stelle 106 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Die Betten im Zimmer 08 und 33 können seitlich verschoben werden, um Bewegungsflächen neben dem Bett von mind. 150 cm x 150 cm zu gewährleisten.
  • Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Im Speiseraum sind die Tische eingeschränkt unterfahrbar (74 cm hoch und auf 65 cm unterfahrbar).

Sanitärräume für Menschen mit Behinderung

  • In den Sanitärräumen betragen die Bewegungsflächen neben dem WC (Breite x Tiefe):
    Zimmer 08: rechts 142 cm x 68 cm, links 38 cm x 68 cm;
    Zimmer 33: rechts 26 cm x 69 cm, links 146 cm x 69 cm;
    öffentl. WC für Menschen mit Behinderung: rechts 90 cm x 68 cm, links 110 cm x 68  cm.      
  • Beidseitig sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Die Waschbecken sind unterfahrbar und die Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Duschen sind stufenlos begehbar. Die Duschflächen betragen mind. 148 cm x 150 cm.
  • Es sind jeweils fest installierte Duschstühle vorhanden und Haltegriffe angebracht.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Bei einem akustischen Alarm erscheint kein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal.

Speiseraum

  • Es sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken.
  • Es gibt Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Eine elektroakustische Beschallung ist abschalt- bzw. regelbar.

Zimmer 08 und 33

  • Ein Fernseher mit Videotext ist nicht vorhanden.
  • An den meisten Betten gibt es mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe.
  • Es steht ein kostenloser WLAN–Zugang in den öffentlichen Bereichen zur Verfügung.
  • Das Anklopfen an die Zimmertüren wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingang ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.  
  • Im Eingangsbereich sind Glastüren vorhanden. Diese sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg / Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Es ist kein durchgängiges Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch.
  • Treppen sind nicht mit visuell oder taktil kontrastreichen Kanten gestaltet, außer die erste Stufe der Treppe zwischen Erdgeschoss und 1. Stock. Handläufe sind vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen im Zimmer oder an der Rezeption sichtbar aus.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es gibt Informationen in leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es stehen drei nicht gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm; Entfernung zum Eingang ca. 10 m).
  • Der Zugang zum Gebäude erfolgt über eine Türschwelle von 2 cm Höhe.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder per Aufzug erreichbar. Ausnahme: Türschwellen zur Terrasse von 3,5 cm bis 15 cm.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mind. 89 cm breit (bis auf die Tür zum öffentlichen WC für Menschen mit Behinderung mit 86 cm).
  • Die Aufzugkabine beträgt 110 cm x 140 cm (Breite x Tiefe). Es gibt ein horizontales Bedientableau.
  • Der Rezeptionstresen ist an der niedrigsten Stelle 106 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Die Betten im Zimmer 08 und 33 können seitlich verschoben werden, um Bewegungsflächen neben dem Bett von mind. 150 cm x 150 cm zu gewährleisten.
  • Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Im Speiseraum sind die Tische eingeschränkt unterfahrbar (74 cm hoch und auf 65 cm unterfahrbar).

Sanitärräume für Menschen mit Behinderung

  • In den Sanitärräumen betragen die Bewegungsflächen neben dem WC (Breite x Tiefe):
    Zimmer 08: rechts 142 cm x 68 cm, links 38 cm x 68 cm;
    Zimmer 33: rechts 26 cm x 69 cm, links 146 cm x 69 cm;
    öffentl. WC für Menschen mit Behinderung: rechts 90 cm x 68 cm, links 110 cm x 68  cm.      
  • Beidseitig sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Die Waschbecken sind unterfahrbar und die Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Duschen sind stufenlos begehbar. Die Duschflächen betragen mind. 148 cm x 150 cm.
  • Es sind jeweils fest installierte Duschstühle vorhanden und Haltegriffe angebracht.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Bei einem akustischen Alarm erscheint kein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal.

Speiseraum

  • Es sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken.
  • Es gibt Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Eine elektroakustische Beschallung ist abschalt- bzw. regelbar.

Zimmer 08 und 33

  • Ein Fernseher mit Videotext ist nicht vorhanden.
  • An den meisten Betten gibt es mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe.
  • Es steht ein kostenloser WLAN–Zugang in den öffentlichen Bereichen zur Verfügung.
  • Das Anklopfen an die Zimmertüren wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingang ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.  
  • Im Eingangsbereich sind Glastüren vorhanden. Diese sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg / Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Es ist kein durchgängiges Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch.
  • Treppen sind nicht mit visuell oder taktil kontrastreichen Kanten gestaltet, außer die erste Stufe der Treppe zwischen Erdgeschoss und 1. Stock. Handläufe sind vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen im Zimmer oder an der Rezeption sichtbar aus.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es gibt Informationen in leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Februar 2017 - Januar 2020

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

Jugendherberge Possenhofen

Adresse & Kontakt

Jugendherberge Possenhofen
Kurt-Stieler-Straße 18
82343 Pöcking
2

Telefonnummer:+49 8157 996611
E-Mail-Adresse:possenhofen@jugendherberge.de
Website:http://www.possenhofen.jugendherberge.de

Partner & Lizenznehmer

  • BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2019 Reisen für Alle