Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Jugendherberge Aurich

Aurich

Die rundum modernisierte Jugendherberge ist umgeben von Weite und Natur. Kutterfahrten, Fahrradtouren, ein Ausflug mit dem Kanu oder ein Besuch zu den Seehundbänken - das alles und noch mehr kann man in direkter Umgebung der Jugendherberge erleben. 

Langeweilig wird ein Aufenthalt in der Jugendherberge nicht. Tischtennisplatte, Spiel- und Bolzwiese, Musikanlage und Spielzimmer für Kinder sind nur ein paar Beispiele für die zahlreichen Freizeitaktivitäten.

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt ein gekennzeichneten Parkplatz für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 400 cm x 500 cm). 
  • Der stufenlose Zugang zur Jugendherberge erfolgt mit Hilfes eines Aufzugs. Schlüssel muss an der Rezeption oder telefonisch besorgt werden.
  • Die Kabinengröße im Aufzug beträgt 105 cm x 141 cm (Türbreite: 79 cm). 
  • Der Tresen der Rezeption ist 72 cm hoch. 
  • Alle für den Gast nutzbaren Räume sind ebenerdig erreichbar.
  • In öffentlichen Bereichen sind Türen und Durchgänge mindestens 90 cm breit.
  • Es sind 14 unterfahrbare Tische vorhanden. Die Terrasse ist schwellenlos begeh- und befahrbar.

Zimmer 101 mit Sanitärraum (Mehrbettzimmer)

  • Das Zimmer 102 weist ählinche Bewegungsflächen auf.
  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich betragen:
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen mindestens 120 cm 120 cm;
    rechts neben dem Bett 208 cm x 527 cm;
    links steht das Bett an der Wand.
  • Das Bett ist unterfahrbar.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen:
    vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    links vom WC 200 cm x 70 cm, rechts 65 cm x 70 cm.
  • Am WC sind beidseitig hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Die Duschwanne ist ebenerdig begehbar, die Duschfläche ist 150 cm x 150 cm groß. Ein Duschstuhl und Haltegriffe sind vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem WC 160 cm x 54 cm;
    vor dem Waschbecken 200 cm 112 cm;
    links vom WC 95 cm x 58 cm, von rechts ist das WC nicht anfahrbar.
  • Linksseitig ist ein hochklappbarer Haltegriff vorhanden, rechts nicht.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage an der Rezeption oder in den Tagungsräumen.
  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm im Gebäude.
  • Es gibt ausreichend Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die den Blickkontakt stören.
  • Im Aufzug wird der abgehende Notruf akustitsch angezeigt.
  • Es steht ein kostenloser WLAN-Zugang zur Verfügung.
  • Es gibt keine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelag erkennbar.
  • Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt. Ein abgehender Notruf wird akustisch bestätigt.
  • Alternativ ist am Eingang eine Treppe ohne visuell oder taktil kontrastreiche Stufenkanten, jedoch mit beidseitigem Handlauf vorhanden. 
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet. 
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo der Jugendherberge sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen an der Rezeption sichtbar aus.
  • Das Ziel der Wege sind in Sichtweite.
  • Die Speisen werden sichtbar präsentiert (Buffet, Theke). 
  • Es gibt keine Informationen in Leichter   Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt ein gekennzeichneten Parkplatz für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 400 cm x 500 cm). 
  • Der stufenlose Zugang zur Jugendherberge erfolgt mit Hilfes eines Aufzugs. Schlüssel muss an der Rezeption oder telefonisch besorgt werden.
  • Die Kabinengröße im Aufzug beträgt 105 cm x 141 cm (Türbreite: 79 cm). 
  • Der Tresen der Rezeption ist 72 cm hoch. 
  • Alle für den Gast nutzbaren Räume sind ebenerdig erreichbar.
  • In öffentlichen Bereichen sind Türen und Durchgänge mindestens 90 cm breit.
  • Es sind 14 unterfahrbare Tische vorhanden. Die Terrasse ist schwellenlos begeh- und befahrbar.

Zimmer 101 mit Sanitärraum (Mehrbettzimmer)

  • Das Zimmer 102 weist ählinche Bewegungsflächen auf.
  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich betragen:
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen mindestens 120 cm 120 cm;
    rechts neben dem Bett 208 cm x 527 cm;
    links steht das Bett an der Wand.
  • Das Bett ist unterfahrbar.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen:
    vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    links vom WC 200 cm x 70 cm, rechts 65 cm x 70 cm.
  • Am WC sind beidseitig hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Die Duschwanne ist ebenerdig begehbar, die Duschfläche ist 150 cm x 150 cm groß. Ein Duschstuhl und Haltegriffe sind vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem WC 160 cm x 54 cm;
    vor dem Waschbecken 200 cm 112 cm;
    links vom WC 95 cm x 58 cm, von rechts ist das WC nicht anfahrbar.
  • Linksseitig ist ein hochklappbarer Haltegriff vorhanden, rechts nicht.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage an der Rezeption oder in den Tagungsräumen.
  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm im Gebäude.
  • Es gibt ausreichend Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die den Blickkontakt stören.
  • Im Aufzug wird der abgehende Notruf akustitsch angezeigt.
  • Es steht ein kostenloser WLAN-Zugang zur Verfügung.
  • Es gibt keine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelag erkennbar.
  • Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt. Ein abgehender Notruf wird akustisch bestätigt.
  • Alternativ ist am Eingang eine Treppe ohne visuell oder taktil kontrastreiche Stufenkanten, jedoch mit beidseitigem Handlauf vorhanden. 
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet. 
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo der Jugendherberge sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen an der Rezeption sichtbar aus.
  • Das Ziel der Wege sind in Sichtweite.
  • Die Speisen werden sichtbar präsentiert (Buffet, Theke). 
  • Es gibt keine Informationen in Leichter   Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

März 2021 - Februar 2024

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

Jugendherberge Aurich

Adresse & Kontakt

Jugendherberge Aurich
Am Ellernfeld 14
26603 Aurich
9

Telefonnummer:+49 4941 2827
E-Mail-Adresse:aurich@jugendherberge.de
Website:http://www.aurich.jugendherberge.de

Partner & Lizenznehmer

  • TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2021 Reisen für Alle