Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Hotel & Weinhaus Anker Marktheidenfeld

Marktheidenfeld

Das Hotel & Weinhaus Anker befindet sich in der Altstadt Marktheidenfelds und bietet verschiedene Gebäude rund um einen malerischen Innenhof und die alte Stadtmauer. Betreten Sie die kleine Oase, die eine gelungene Verbindung aus Alt und Neu ist und genießen Sie einen wunderschönen Aufenthalt. Die schöne Aussicht in den bepflanzten Hof und über die Dächer der Altstadt bis zum Main und den Naturpark Spessart vermitteln eine angenehme Behaglichkeit. 

Im Gourmetrestaurant Weinhaus Anker genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten. Die alte Weinstube bietet eine gemütliche Atmosphäre. 

Informationen zur Barrierefreiheit

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt 1 gekennzeichneten Parkplatz für Menschen mit Behinderung. 
  • Der Eingang/Zugang ins Gebäude ist stufenlos (max. 2 cm Schwelle, ggf. über eine Rampe) möglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos, über Rampen oder einen Aufzug zugänglich. Türschwellen sind max. 3 cm hoch.
  • Die Aufzugskabine ist 98 cm x 155 cm groß.
  • Die Aufzugstür ist 79 cm breit.
  • Rampen sind mindestens 80 cm breit. Rampen haben maximal eine Längsneigung von 20 %.
  • Außenwege sind mindestens 200 cm breit und haben maximal eine Längsneigung von 14 %. (vorhandene Längsneigungen in %: 0, 5, 0, 14)
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 66 cm breit. 
  • Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der niedrigsten Stelle 116 cm hoch. 
  • Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.
  • Es sind unterfahrbare Tische (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm mit einer Tiefe von 30 cm) vorhanden. 
  • Folgende Hilfsmittel werden angeboten: Pflegebett

Zimmer Nr. 2 im Torhaus (Doppelzimmer)

  • Türen sind mindestens 66 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 87 cm x 100 cm;
    links neben dem Bett 90 cm x 190 cm;
    rechts neben dem Bett 100 cm x 200 cm.
  • Das Bett ist 49 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Badezimmer betragen:  
    vor dem Waschbecken 200 cm x 84 cm;
    vor dem WC 200 cm x 72 cm;
    links neben dem WC 20 cm x 58 cm;
    rechts neben dem WC 24 cm x 58 cm.
  • Es gibt rechts vom WC einen Haltegriff.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von weniger als 30 cm.'
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufenlos zugänglich. 
  • Die Dusche / Duschfläche ist 80 cm x 153 cm groß.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden (fest installiert, klappbar, einhängbar oder mobil und stabil).

Zimmer Nr. 5 im Hofgartenhaus (Doppelzimmer)

  • Türen sind mindestens 82 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 200 cm x 104 cm;
    links neben dem Bett 70 cm x 200 cm;
    rechts neben dem Bett 200 cm x 200 cm.
  • Das Bett ist 60 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Badezimmer betragen:  
    vor dem Waschbecken 120 cm x 164 cm;
    vor dem WC 164 cm x 170 cm;
    links neben dem WC 15 cm x 54 cm;
    rechts neben dem WC 116 cm x 54 cm.
  • Es gibt links vom WC einen Haltegriff. 
  • Es gibt rechts vom WC einen Haltegriff.
  • Der rechte Haltegriff ist hochklappbar. (Ja)
  • Die Unterfahrbarkeit des Waschbeckens ist durch Verkleidungen, Schränke o. ä. eingeschränkt.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufenlos zugänglich.
  • Die Dusche / Duschfläche ist 170 cm x 116 cm groß.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden (fest installiert, klappbar, einhängbar oder mobil und stabil).

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderungen in der "Casa Vitalis"

  • Die Tür ist mindestens 86 cm breit.
  • Es gibt eine Türschwelle mit einer Höhe von 0 cm.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 200 cm x 186 cm;
    vor dem WC 200 cm x 151 cm;
    links neben dem WC 86 cm x 71 cm;
    rechts neben dem WC 99 cm x 71 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von mindestens 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es ist eine induktive Höranlage an der Rezeption / dem Counter vorhanden.  
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt (z.B. durch eine Gegensprechanlage), aber nicht optisch.
  • Es sind 14 Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.
  • Es gibt Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Außenwege haben keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Gehwegbegrenzungen.
  • Die Eingänge sind visuell kontrastreich gestaltet.
  • Die Hausbeschilderung ist in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Es ist kein durchgängiges Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden.
  • Im Aufzug (Torhaus) erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch.
  • Treppen sind nicht mit visuell oder taktil kontrastreichen Kanten gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
  • Die Speisekarte des Restaurants ist nicht in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen im Zimmer oder an der Rezeption sichtbar aus.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Es gibt keine Speisekarte mit Bildern der Speisen, die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert (Buffet, Theke).
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt (Ausnahme: Beschilderung des WCs).
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt 1 gekennzeichneten Parkplatz für Menschen mit Behinderung. 
  • Der Eingang/Zugang ins Gebäude ist stufenlos (max. 2 cm Schwelle, ggf. über eine Rampe) möglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos, über Rampen oder einen Aufzug zugänglich. Türschwellen sind max. 3 cm hoch.
  • Die Aufzugskabine ist 98 cm x 155 cm groß.
  • Die Aufzugstür ist 79 cm breit.
  • Rampen sind mindestens 80 cm breit. Rampen haben maximal eine Längsneigung von 20 %.
  • Außenwege sind mindestens 200 cm breit und haben maximal eine Längsneigung von 14 %. (vorhandene Längsneigungen in %: 0, 5, 0, 14)
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 66 cm breit. 
  • Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der niedrigsten Stelle 116 cm hoch. 
  • Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.
  • Es sind unterfahrbare Tische (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm mit einer Tiefe von 30 cm) vorhanden. 
  • Folgende Hilfsmittel werden angeboten: Pflegebett

Zimmer Nr. 2 im Torhaus (Doppelzimmer)

  • Türen sind mindestens 66 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 87 cm x 100 cm;
    links neben dem Bett 90 cm x 190 cm;
    rechts neben dem Bett 100 cm x 200 cm.
  • Das Bett ist 49 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Badezimmer betragen:  
    vor dem Waschbecken 200 cm x 84 cm;
    vor dem WC 200 cm x 72 cm;
    links neben dem WC 20 cm x 58 cm;
    rechts neben dem WC 24 cm x 58 cm.
  • Es gibt rechts vom WC einen Haltegriff.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von weniger als 30 cm.'
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufenlos zugänglich. 
  • Die Dusche / Duschfläche ist 80 cm x 153 cm groß.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden (fest installiert, klappbar, einhängbar oder mobil und stabil).

Zimmer Nr. 5 im Hofgartenhaus (Doppelzimmer)

  • Türen sind mindestens 82 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 200 cm x 104 cm;
    links neben dem Bett 70 cm x 200 cm;
    rechts neben dem Bett 200 cm x 200 cm.
  • Das Bett ist 60 cm hoch.
  • Die Bewegungsflächen im Badezimmer betragen:  
    vor dem Waschbecken 120 cm x 164 cm;
    vor dem WC 164 cm x 170 cm;
    links neben dem WC 15 cm x 54 cm;
    rechts neben dem WC 116 cm x 54 cm.
  • Es gibt links vom WC einen Haltegriff. 
  • Es gibt rechts vom WC einen Haltegriff.
  • Der rechte Haltegriff ist hochklappbar. (Ja)
  • Die Unterfahrbarkeit des Waschbeckens ist durch Verkleidungen, Schränke o. ä. eingeschränkt.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufenlos zugänglich.
  • Die Dusche / Duschfläche ist 170 cm x 116 cm groß.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden (fest installiert, klappbar, einhängbar oder mobil und stabil).

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderungen in der "Casa Vitalis"

  • Die Tür ist mindestens 86 cm breit.
  • Es gibt eine Türschwelle mit einer Höhe von 0 cm.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 200 cm x 186 cm;
    vor dem WC 200 cm x 151 cm;
    links neben dem WC 86 cm x 71 cm;
    rechts neben dem WC 99 cm x 71 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von mindestens 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es ist eine induktive Höranlage an der Rezeption / dem Counter vorhanden.  
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt (z.B. durch eine Gegensprechanlage), aber nicht optisch.
  • Es sind 14 Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.
  • Es gibt Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Außenwege haben keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Gehwegbegrenzungen.
  • Die Eingänge sind visuell kontrastreich gestaltet.
  • Die Hausbeschilderung ist in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Es ist kein durchgängiges Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden.
  • Im Aufzug (Torhaus) erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch.
  • Treppen sind nicht mit visuell oder taktil kontrastreichen Kanten gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
  • Die Speisekarte des Restaurants ist nicht in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen im Zimmer oder an der Rezeption sichtbar aus.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Es gibt keine Speisekarte mit Bildern der Speisen, die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert (Buffet, Theke).
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt (Ausnahme: Beschilderung des WCs).
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Februar 2021 - Januar 2024

Information zur Kennzeichnung "Information zur Barrierefreiheit"

Bildergalerie

Hotel & Weinhaus Anker Marktheidenfeld

Adresse & Kontakt

Hotel & Weinhaus Anker Marktheidenfeld
Kolpingstr. 7
97828 Marktheidenfeld
2

Telefonnummer:+49 (0) 9391 60040
E-Mail-Adresse:josef.deppisch@hotel-anker.de
Website:http://www.hotel-anker.de

Partner & Lizenznehmer

  • BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2021 Reisen für Alle