Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Hotel Neues Pastorat

Heiligenhaus

Herzlich willkommen!

Wir machen MEHR aus Ihrem Aufenthalt! Von der Lobby bis zu Ihrem  Zimmer erleben Sie bei uns Wohlfühlkomfort für Menschen jeden Alters – mit und ohne Behinderungen. „Vielfalt durch Inklusion“  heißt die Philosophie unseres Stadthotels in Heiligenhaus. Sie zeigt sich in unseren Räumen UND bei unseren Mitarbeitern. Genießen Sie besten  Service von besonderen Menschen, die mit Freundlichkeit und Kompetenz  für Ihr Wohlbefinden sorgen.

Übrigens: Da wir die Vielfalt ebenso lieben wie frische saubere Luft, wird unser Hotel im Sinne unserer Gäste und Mitarbeiter als Nichtraucher-Hotel geführt.

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung in der Tiefgarage (Stellplatzgröße: 345 cm x 500 cm).  
  • Der Weg vor dem Eingang ist leicht begeh- und befahrbar und hat eine maximale Längsneigung von 5 % über eine Strecke von 20 m. 
  • Der Eingang ins Gebäude ist stufenlos möglich.  
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos oder über einen Aufzug zugänglich. 
  • Die Aufzugskabine ist 114 cm x 210 cm groß.  
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit. 
  • Die Rezeption ist an der niedrigsten Stelle 75 cm hoch.   
  • Im Speiseraum sind unterfahrbare Tische vorhanden (höhenverstellbar). 

Zimmer 01 (Doppelzimmer, Erdgeschoss)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 311 cm x 267 cm;
    links neben dem Bett 112 cm x 435 cm; rechts neben dem Bett 135 cm x 435 cm.
  • Ein höhenverstellbares Pflegebett ist vorhanden. 
  • Die Bewegungsflächen im Badezimmer betragen:  
    vor dem Waschbecken 393 cm x 180 cm;
    vor dem WC 393 cm x 157 cm;
    links neben dem WC 90 cm x 70 cm; rechts neben dem WC 158 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufen- und schwellenlos zugänglich. 
  • Die Dusche ist 235 cm x 158 cm groß.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden. 

Zimmer 105 (Doppelzimmer, 1. Obergeschoss)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 280 cm x 380 cm;
    links neben dem Bett 210 cm x 370 cm;
    rechts neben dem Bett 340 cm x 390 cm.
  • Ein höhenverstellbares Pflegebett ist vorhanden. 
  • Die Bewegungsflächen im Badezimmer betragen:  
    vor dem Waschbecken 430 cm x 168 cm;
    vor dem WC 430 cm x 150 cm;
    links neben dem WC 90 cm x 70 cm; rechts neben dem WC 172 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufen- und schwellenlos zugänglich
  • Die Dusche / Duschfläche ist 223 cm x 173 cm groß.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden .
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

 Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (Erdgeschoss) 

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 165 cm x 164 cm;
    vor dem WC 164 cm x 165 cm;
    links neben dem WC 103 cm x 70 cm; rechts neben dem WC 100 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Der Alarm ist in den Gästeräumen optisch deutlich wahrnehmbar. 
  • Es gibt keine induktive Höranlage. 
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird auch optisch bestätigt, z.B. durch ein digitales Schriftfeld. 
  • Im Speiseraum sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören. 

 Zimmer 01 und 105 (Doppelzimmer) 

  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Es wird W-LAN angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Außenwege haben eine visuell kontrastreiche und taktil erfassbare Gehwegbegrenzung. 
  • Der Eingang ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.   
  • Es ist ein Leitsystem mit Bodenindikatoren im Eingangsbereich/Rezeption vorhanden. 
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.   
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet. Informationen sind taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift, Brailleschrift).
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt. Die Halteposition wird durch Sprache angesagt. Die Bedienelemente sind visuell kontrastreich gestaltet und taktil erfassbar.  
  • Es besteht ein visueller und taktiler Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.
  • Treppen haben beidseitig Handläufe. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Das Ziel des Weges ist in Sichtweite oder Wegezeichen sind in ständig sichtbarem Abstand oder es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden. 
  • Die Rezeption ist von der Eingangstür aus direkt sichtbar.
  • Es liegt eine Visitenkarte mit Anschrift und Telefonnummer des Hotels an der Rezeption oder im Schlafraum sichtbar aus.
  • Die Speisen werden sichtbar präsentiert (Buffet, Theke). 

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung in der Tiefgarage (Stellplatzgröße: 345 cm x 500 cm).  
  • Der Weg vor dem Eingang ist leicht begeh- und befahrbar und hat eine maximale Längsneigung von 5 % über eine Strecke von 20 m. 
  • Der Eingang ins Gebäude ist stufenlos möglich.  
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos oder über einen Aufzug zugänglich. 
  • Die Aufzugskabine ist 114 cm x 210 cm groß.  
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit. 
  • Die Rezeption ist an der niedrigsten Stelle 75 cm hoch.   
  • Im Speiseraum sind unterfahrbare Tische vorhanden (höhenverstellbar). 

Zimmer 01 (Doppelzimmer, Erdgeschoss)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 311 cm x 267 cm;
    links neben dem Bett 112 cm x 435 cm; rechts neben dem Bett 135 cm x 435 cm.
  • Ein höhenverstellbares Pflegebett ist vorhanden. 
  • Die Bewegungsflächen im Badezimmer betragen:  
    vor dem Waschbecken 393 cm x 180 cm;
    vor dem WC 393 cm x 157 cm;
    links neben dem WC 90 cm x 70 cm; rechts neben dem WC 158 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufen- und schwellenlos zugänglich. 
  • Die Dusche ist 235 cm x 158 cm groß.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden. 

Zimmer 105 (Doppelzimmer, 1. Obergeschoss)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schränken) 280 cm x 380 cm;
    links neben dem Bett 210 cm x 370 cm;
    rechts neben dem Bett 340 cm x 390 cm.
  • Ein höhenverstellbares Pflegebett ist vorhanden. 
  • Die Bewegungsflächen im Badezimmer betragen:  
    vor dem Waschbecken 430 cm x 168 cm;
    vor dem WC 430 cm x 150 cm;
    links neben dem WC 90 cm x 70 cm; rechts neben dem WC 172 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufen- und schwellenlos zugänglich
  • Die Dusche / Duschfläche ist 223 cm x 173 cm groß.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden .
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

 Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (Erdgeschoss) 

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 165 cm x 164 cm;
    vor dem WC 164 cm x 165 cm;
    links neben dem WC 103 cm x 70 cm; rechts neben dem WC 100 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Der Alarm ist in den Gästeräumen optisch deutlich wahrnehmbar. 
  • Es gibt keine induktive Höranlage. 
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird auch optisch bestätigt, z.B. durch ein digitales Schriftfeld. 
  • Im Speiseraum sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören. 

 Zimmer 01 und 105 (Doppelzimmer) 

  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Es wird W-LAN angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Außenwege haben eine visuell kontrastreiche und taktil erfassbare Gehwegbegrenzung. 
  • Der Eingang ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.   
  • Es ist ein Leitsystem mit Bodenindikatoren im Eingangsbereich/Rezeption vorhanden. 
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.   
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet. Informationen sind taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift, Brailleschrift).
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt. Die Halteposition wird durch Sprache angesagt. Die Bedienelemente sind visuell kontrastreich gestaltet und taktil erfassbar.  
  • Es besteht ein visueller und taktiler Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen.
  • Treppen haben beidseitig Handläufe. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Das Ziel des Weges ist in Sichtweite oder Wegezeichen sind in ständig sichtbarem Abstand oder es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden. 
  • Die Rezeption ist von der Eingangstür aus direkt sichtbar.
  • Es liegt eine Visitenkarte mit Anschrift und Telefonnummer des Hotels an der Rezeption oder im Schlafraum sichtbar aus.
  • Die Speisen werden sichtbar präsentiert (Buffet, Theke). 

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Oktober 2021 - September 2024

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer" Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Gehörlos" Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Blinde"

Bildergalerie

Hotel Neues Pastorat

Adresse & Kontakt

Hotel Neues Pastorat
Am Alten Pastorat 2
42579 Heiligenhaus
10

Telefonnummer: +49 2056 5822323
E-Mail-Adresse:info@hotel-neues-pastorat.de
Website:https://www.hotel-neues-pastorat.de/

Partner & Lizenznehmer

Tourismus NRW e.V.

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2022 Reisen für Alle


Feedback