Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Haus des Gastes im Ostseebad Zinnowitz

Zinnowitz

Herzlich willkommen!

Die Touristeninformation im Haus des Gastes befindet sich in unmittelbarer Nähe der Seebrücke im Ostseebad Zinnowitz. Eine kompetente Beratung gehören ebenso zum Service wie die Vermittlung von Unterkünften, der Verkauf von Tickets für Veranstaltungen und touristischen Anbietern (z. B. Museen). Sie finden ein umfangreiches Angebot an Landkarten der Region, Postkarten, Souvenirs und Printerzeugnissen.

Veranstaltungs- und Kreativraum sind für jedermann zugänglich und nutzbar. Die Touristeninformation bietet die Möglichkeit der Nutzung einer Bibliothek sowie einen Computerarbeitsplatz.

Ortsführungen für sehbehinderte Gäste und Rollstuhlfahrer werden nach Absprache durch einen Mitarbeiter der Touristeninformation durchgeführt.

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es steht ein gekennzeichneter Parkplatz für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße 400 cm x 500 cm).
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist 80 m lang und leicht begeh- und befahrbar, er hat auf einer Länge von 6 m eine Neigung von 10 %. Alternativ gibt es einen nicht leicht begeh- und befahrbar Sandweg ohne Gefälle.
  • Der Zugang zum Gebäude erfolgt stufen- und schwellenlos.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder per Aufzug erreichbar.
  • Die Aufzugskabine ist 110 cm x 140 cm groß (Breite x Tiefe). Der Aufzug führt zu dem Veranstaltungsraum/ Ausstellungsraum im 1. OG.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Schalter im Kundenraum ist an der niedrigsten Stelle 72 cm hoch. 
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator, Scooter, Strandrollstuhl und Strandliegen
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor/hinter der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 130 cm x 180 cm;
    rechts neben dem WC 105 cm x 70 cm, links 82 cm x 70 cm.
  • Beidseitig des WCs gibt es hochklappbare Haltegriffe.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung“.  

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt eine induktive Höranlage.
  • Bei einem akustischen Alarm erscheint kein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal.
  • Im Aufzug wird der abgehende Notruf auch optisch bestätigt.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für blinde Menschen“. 

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang hat visuell kontrastreiche und taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Der Eingang ist nicht visuell kontrastreich gestaltet.
  • Im Eingangsbereich sind Glastüren vorhanden. Diese öffnen automatisch, sie sind mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet. 
  • Es ist ein Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden. 
  • Die Beschilderung zur Orientierung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet und in Brailleschrift vorhanden.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Die Halteposition wird durch Sprache angesagt.
  • Treppen sind nicht mit visuell oder taktil kontrastreichen Kanten gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo vom Haus des Gastes sind von außen klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist in Sichtweite.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.
  • Es werden keine Führungen für Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es steht ein gekennzeichneter Parkplatz für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße 400 cm x 500 cm).
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist 80 m lang und leicht begeh- und befahrbar, er hat auf einer Länge von 6 m eine Neigung von 10 %. Alternativ gibt es einen nicht leicht begeh- und befahrbar Sandweg ohne Gefälle.
  • Der Zugang zum Gebäude erfolgt stufen- und schwellenlos.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder per Aufzug erreichbar.
  • Die Aufzugskabine ist 110 cm x 140 cm groß (Breite x Tiefe). Der Aufzug führt zu dem Veranstaltungsraum/ Ausstellungsraum im 1. OG.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Schalter im Kundenraum ist an der niedrigsten Stelle 72 cm hoch. 
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator, Scooter, Strandrollstuhl und Strandliegen
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor/hinter der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 130 cm x 180 cm;
    rechts neben dem WC 105 cm x 70 cm, links 82 cm x 70 cm.
  • Beidseitig des WCs gibt es hochklappbare Haltegriffe.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung“.  

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt eine induktive Höranlage.
  • Bei einem akustischen Alarm erscheint kein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal.
  • Im Aufzug wird der abgehende Notruf auch optisch bestätigt.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für blinde Menschen“. 

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang hat visuell kontrastreiche und taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Der Eingang ist nicht visuell kontrastreich gestaltet.
  • Im Eingangsbereich sind Glastüren vorhanden. Diese öffnen automatisch, sie sind mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet. 
  • Es ist ein Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden. 
  • Die Beschilderung zur Orientierung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet und in Brailleschrift vorhanden.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Die Halteposition wird durch Sprache angesagt.
  • Treppen sind nicht mit visuell oder taktil kontrastreichen Kanten gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo vom Haus des Gastes sind von außen klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist in Sichtweite.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.
  • Es werden keine Führungen für Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

September 2021 - August 2024

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Blinde"

Bildergalerie

Haus des Gastes im Ostseebad Zinnowitz

Adresse & Kontakt

Haus des Gastes im Ostseebad Zinnowitz
Neue Strandstr. 30
17454 Zinnowitz
8

Telefonnummer:+49 38377 4920
Faxnummer:+49 38377 42229
E-Mail-Adresse:info@kv-zinnowitz.de
Website:http://www.zinnowitz.de

Partner & Lizenznehmer

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2022 Reisen für Alle


Feedback