Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

H´Otello K´80 Berlin

Berlin

Urban Style am Savignyplatz. Am Puls der Hauptstadt ist das H’Otello K’80 eine Oase für Auge und Ohr. 84 Zimmer und Studios im urbanen Design. Ein Penthouse mit Loftcharakter und Dachterrasse. Gemütlich, schick, durchdacht. Klares Design, edle Materialien, erdige Farben. Stilvolle Farb- und Lichtelemente sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Kaminlounge, Bibliothek, eine Lobby, die eine Lounge ist. Die Zimmer: durchgestylt und praktisch, mit allen Gadgets, die Geschäftsreisende und Touristen benötigen. In der Grey’s Bar – niveauvolle Berliner Barkultur mit viel Raffinesse und Kreativität. Modernste Fitnessgeräte und eine Sauna stehen für alle bereit, die sich nach einem anstrengenden Tag auspowern wollen.

Foto rechts: © H’Otello

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen keine hoteleigenen Parkplätze zur Verfügung.
  • Der Weg vor dem Hotel ist leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Zugang zum Gebäude ist schwellen- und stufenlos möglich.
  • Die Eingangstür wird ohne eigenen Kraftaufwand geöffnet.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder per Aufzug erreichbar.
  • Die Aufzugskabine ist 108 cm x 210 cm groß (Breite x Tiefe).
  • Alle Durchgänge/Türen sind mind. 88 cm breit (bis auf einige Türen im Spa-Bereich).
  • Der Rezeptionstresen ist 124 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Im Restaurant Grey´s/Frühstücksraum sind unterfahrbare Tische vorhanden.

Zimmer 204

  • Laut Betreiber gibt es ein weiteres baugleiches Zimmer.
  • Die Bewegungsflächen neben dem Bett im Zimmer 204 betragen links 150 cm x 200 cm und rechts 70 cm x 250 cm. Das Bett ist unterfahrbar. Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen:
    rechts neben dem WC 96 cm x 71 cm, links 155 cm x 71 cm;
    vor dem WC, Waschbecken und der Tür 150 cm x 150 cm.
  • Beidseitig neben dem WC sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufenlos begehbar. Die Duschfläche beträgt 150 cm x 150 cm. Es ist ein Duschstuhl vorhanden und Haltegriffe sind angebracht.

Zimmer 603

  • Laut Betreiber gibt es sechs weitere baugleiche Zimmer.
  • Die Bewegungsflächen neben dem Bett im Zimmer 603 betragen links 94 cm x 200 cm und rechts 92 cm x 250 cm. Das Bett ist unterfahrbar. Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen:
    rechts neben dem WC 148 cm x 53 cm, links nicht anfahrbar;
    vor dem WC, Waschbecken und der Tür 150 cm x 150 cm.
  • Beidseitig neben dem WC sind Haltegriffe vorhanden, der rechte ist hochklappbar
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufenlos begehbar. Die Duschfläche beträgt 120 cm x 147 cm. Es sind ein Duschstuhl und Haltegriffe vorhanden.

Sanitärräume und WCs für Menschen mit Behinderung

  • Im öffentl. WC für Menschen mit Behinderung (UG) betragen die Bewegungsflächen:
    rechts neben dem WC 136 cm x 71 cm, links 84 cm x 71 cm;
    vor dem WC, Waschbecken und der Tür mind. 150 cm x 150 cm.
  • Beidseitig neben dem WC sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Im Spabereich stehen keine Sanitärräume für Menschen mit Behinderung zur Verfügung. Es ist neben der Saunakabine eine Dusche mit einer Bewegungsfläche von 110 cm x 230 cm vorhanden. Haltegriffe gibt es nicht.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.

Zimmer 204 und 603

  • Ein Fernseher mit Videotext ist vorhanden.
  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Es steht ein kostenloser WLAN–Zugang zur Verfügung.
  • Das Anklopfen an der Zimmertür sowie das Klingeln des Telefons werden nicht durch ein Blinksignal angezeigt.
  • Restaurant Grey´s / Frühstücksraum
  • Es sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken.
  • Es gibt Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Eine elektroakustische Beschallung ist abschalt- bzw. regelbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen auf Nachfrage mitgebracht werden.
  • Der Eingang ist nicht visuell kontrastreich gestaltet, aber durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Die Hausbeschilderung ist in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Bei der Eingangstür handelt es sich um Glastüren, die sich automatisch öffnen. Diese sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen versehen.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg / Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt.
  • Treppen sind nicht mit taktilen oder visuell kontrastreichen Kanten gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
  • Im Außen- und Innenbereich gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren. Im Innenbereich können die Wände nur bedingt als Orientierungsleitlinie genutzt werden.
  • Bedienelemente sind taktil erfassbar.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Die Speisekarte des Restaurants ist in schnörkelloser Schrift gestaltet.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt (Ausnahme: Beschilderung des WCs und der Treppen).
  • Es gibt keine Speisekarte mit Bildern der Speisen, die Speisen werden beim Frühstück sichtbar präsentiert (Buffet, Theke).
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen nicht an der Rezeption oder im Zimmer sichtbar aus.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen keine hoteleigenen Parkplätze zur Verfügung.
  • Der Weg vor dem Hotel ist leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Zugang zum Gebäude ist schwellen- und stufenlos möglich.
  • Die Eingangstür wird ohne eigenen Kraftaufwand geöffnet.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder per Aufzug erreichbar.
  • Die Aufzugskabine ist 108 cm x 210 cm groß (Breite x Tiefe).
  • Alle Durchgänge/Türen sind mind. 88 cm breit (bis auf einige Türen im Spa-Bereich).
  • Der Rezeptionstresen ist 124 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Im Restaurant Grey´s/Frühstücksraum sind unterfahrbare Tische vorhanden.

Zimmer 204

  • Laut Betreiber gibt es ein weiteres baugleiches Zimmer.
  • Die Bewegungsflächen neben dem Bett im Zimmer 204 betragen links 150 cm x 200 cm und rechts 70 cm x 250 cm. Das Bett ist unterfahrbar. Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen:
    rechts neben dem WC 96 cm x 71 cm, links 155 cm x 71 cm;
    vor dem WC, Waschbecken und der Tür 150 cm x 150 cm.
  • Beidseitig neben dem WC sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufenlos begehbar. Die Duschfläche beträgt 150 cm x 150 cm. Es ist ein Duschstuhl vorhanden und Haltegriffe sind angebracht.

Zimmer 603

  • Laut Betreiber gibt es sechs weitere baugleiche Zimmer.
  • Die Bewegungsflächen neben dem Bett im Zimmer 603 betragen links 94 cm x 200 cm und rechts 92 cm x 250 cm. Das Bett ist unterfahrbar. Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen:
    rechts neben dem WC 148 cm x 53 cm, links nicht anfahrbar;
    vor dem WC, Waschbecken und der Tür 150 cm x 150 cm.
  • Beidseitig neben dem WC sind Haltegriffe vorhanden, der rechte ist hochklappbar
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufenlos begehbar. Die Duschfläche beträgt 120 cm x 147 cm. Es sind ein Duschstuhl und Haltegriffe vorhanden.

Sanitärräume und WCs für Menschen mit Behinderung

  • Im öffentl. WC für Menschen mit Behinderung (UG) betragen die Bewegungsflächen:
    rechts neben dem WC 136 cm x 71 cm, links 84 cm x 71 cm;
    vor dem WC, Waschbecken und der Tür mind. 150 cm x 150 cm.
  • Beidseitig neben dem WC sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Im Spabereich stehen keine Sanitärräume für Menschen mit Behinderung zur Verfügung. Es ist neben der Saunakabine eine Dusche mit einer Bewegungsfläche von 110 cm x 230 cm vorhanden. Haltegriffe gibt es nicht.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.

Zimmer 204 und 603

  • Ein Fernseher mit Videotext ist vorhanden.
  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Es steht ein kostenloser WLAN–Zugang zur Verfügung.
  • Das Anklopfen an der Zimmertür sowie das Klingeln des Telefons werden nicht durch ein Blinksignal angezeigt.
  • Restaurant Grey´s / Frühstücksraum
  • Es sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken.
  • Es gibt Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Eine elektroakustische Beschallung ist abschalt- bzw. regelbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen auf Nachfrage mitgebracht werden.
  • Der Eingang ist nicht visuell kontrastreich gestaltet, aber durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Die Hausbeschilderung ist in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Bei der Eingangstür handelt es sich um Glastüren, die sich automatisch öffnen. Diese sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen versehen.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg / Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt.
  • Treppen sind nicht mit taktilen oder visuell kontrastreichen Kanten gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
  • Im Außen- und Innenbereich gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren. Im Innenbereich können die Wände nur bedingt als Orientierungsleitlinie genutzt werden.
  • Bedienelemente sind taktil erfassbar.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Die Speisekarte des Restaurants ist in schnörkelloser Schrift gestaltet.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt (Ausnahme: Beschilderung des WCs und der Treppen).
  • Es gibt keine Speisekarte mit Bildern der Speisen, die Speisen werden beim Frühstück sichtbar präsentiert (Buffet, Theke).
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen nicht an der Rezeption oder im Zimmer sichtbar aus.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Oktober 2017 - September 2020

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

H´Otello K´80 Berlin

Adresse & Kontakt

H´Otello K´80 Berlin
Knesebeckstr. 80
10623 Berlin
Berlin

Telefonnummer:030 / 680731-0
Faxnummer:030 / 680731-900
E-Mail-Adresse:reservierung@hotello.de
Website:www.hotello.de/k80-berlin

Partner & Lizenznehmer

  • Berlin Tourismus und Kongress GmbH/visitBerlin
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2017 Reisen für Alle