Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Glasmanufaktur HARZKRISTALL

Blankenburg (Harz) OT Derenburg

Zwischen Goslar, Wernigerode und Braunschweig liegend begeistern wir als touristisches Highlight der Harzregion rund 250.000 Besucher und bieten Jung und Alt nicht nur die Möglichkeit, die traditionelle Glasproduktion live zu erleben, sondern auch selber mit Glas zu arbeiten. Die Glasmanufaktur HARZKRISTALL in Derenburg vereint Erlebnis, Abenteuer, Erholung, Spaß und kulinarischen Genuss an einem Ort. Sie gehört zu den wenigen noch produzierenden Mundglashütten in Deutschland.

Die Geschichte der Glasmanufaktur begann im Jahr 1949, als sudetendeutsche Glasmacher die Glashütte erstmals nutzten. Als nördlichste Glashütte Deutschlands und einzige Hütte in Sachsen-Anhalt erhalten wir Derenburg als Standort der Glaskunst und ermöglichen es unseren Gästen, das alte, traditionsreiche Handwerk hautnah zu erleben. Seit 2013 ist die Glasmanufaktur Harzkristall Teil einer Stiftung. Zweck dieser Stiftung ist der Erhalt und die Förderung der Glasmacherkunst. So werden unter anderem die Zusammenarbeit mit deutschen und internationalen Kunsthochschulen und –Vereinen gefördert. Durch diese intensive Kooperation mit den Fachbereichen Kunst & Design können wir auf Expertenwissen zurückgreifen, was das Arbeiten auf technisch höchstem Niveau ermöglicht. 

Die Magie der Glasmacherkunst kann bei Harzkristall ganz unterschiedlich erlebt werden. In unserem ERLEBNISrundgang, den wir täglich von 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr anbieten, erfahren unsere Gäste alles zur Geschichte der Glasmacherkunst und zur jüngeren Geschichte der Glasmanufaktur Harzkristall. Spektakulärer Höhepunkt der Führung ist die Glasmacherbühne, wo unsere Gäste unsere Glasmacher bei der Ausübung ihres schweißtreibenden Handwerks begleiten können. Hier werden täglich Kundenaufträge bearbeitet, angefangen von kleinen Deko-Schalen bis hin zu großen Tropfenleuchten für moderne Restaurants oder denkmalpflegerische Einzelanfertigungen für Kirchen und Museen. Unsere Produkte hängen inzwischen nicht nur in bekannten Restaurants der Region Harz, sondern auch in überregional bekannten Einrichtungen wie dem Paul-Löbe-Haus, der Kantine des deutschen Bundestages, im Hamburger Rathaus, dem Erfurter Dom oder der Lokhalle in Göttingen.

In unserer Schauwerkstatt können unsere Besucher live dabei zu sehen, wie aus bunten Glasstäben filigrane Glastiere, Schmuck oder andere kleine Kunstwerke entstehen. Direkt nebenan besteht die Möglichkeit, unseren Glasgraveuren bei der Arbeit auf die Hände zuschauen und das ein oder andere Glasobjekt mit einer Gravur veredeln zu lassen.

In unserer Einkaufswelt finden Sie auf über 2.500qm Fläche Glas in allen Formen, Farben und Varianten wie zum Beispiel verschiedene Vasenserien, Trinkglassortimente oder besondere Unikate, die von unseren Glasmachern am Hüttenofen in einzigartiger Handwerksarbeit gefertigt wurden. In unseren ganzjährigen Weihnachtsabteilungen „Weihnachtsland“ und „Nordische Winterwelt“ kommen Sie auch schon im Sommer in Vorweihnachtsstimmung. 

Mit unseren vielfältigen Kreativ-Angeboten erleben Sie das Glas noch intensiver und legen selbst mit Hand an. Ob beim Glashände gießen, einem in Deutschland einzigartigen Kreativ-Angebot, beim Fusing, Kugelblasen oder Sandstrahlen: In der Glasmanufaktur Harzkristall findet jeder kreative Kopf das passende Angebot. Und für ganz besonders interessierte Gäste besteht sogar die Möglichkeit, ein eigenes Trinkglas zu produzieren oder gemeinsam mit unserem Glasmacher eine ganze Stunde selbst als Glasmacher zu arbeiten. 

Während Sie sich in der Glasmanufaktur vom Glas verzaubern lassen, können Ihre Kinder ungestört auf unserem riesigen Abenteuerspielplatz, einem der schönsten Spielplätze Sachsen-Anhalts, spielen und toben. Als besonderes Highlight lässt unser riesiger Hüpfberg Kinderherzen höher schlagen. 

Auch für das leibliche Wohl während des Besuchs ist gesorgt. Vom einfachen Kuchengedeck mit leckerer Konditortorte bis hin zu warmen Speisen bietet das Café & Restaurant Harzkristall alles, was das Herz begehrt. Für Geburtstagsfeiern oder Hochzeiten sowie Firmenevents können Sie unsere Glaskugel, einen Veranstaltungsraum mit Platz für ca. 75 Gäste, mieten. Auch hier bieten wir einen kompletten Service vom kleinen Empfang bis hin zum großen Buffet für Ihre Feier. 

Bei uns erleben Sie einen unvergesslichen Tag – wir freuen uns auf Sie!

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt 3 gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (350 cm x 500 m, Entfernung zum Eingang: 20 m).
  • Die Außenwege sind meist erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar. Der Weg durch den Park weist auf einer Strecke von 20 m eine max. Längsneigung von 12 % auf.
  • Der Eingang in die Glasmanufaktur ist schwellen- und stufenlos zu erreichen.
  • Im Erdgeschoss befinden sich der Shop, die Weihnachtsausstellung, das WC, das Café und die Glasbläserei. Im Obergeschoss (über Aufzug/Treppe erreichbar) sind weitere Exponate/Verkaufsartikel zu finden.
  • Die Aufzugskabine ins Obergeschoss ist 95 cm x 150 cm groß. Bedienelemente sind auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet. Alternativ gibt es eine Treppe mit 32 Stufen und beidseitigen Handläufen.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit. Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig erreichbar.
  • Der Verkaufstresen mit Kasse im Eingangsbereich ist 105 cm hoch. Eine gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen ist nicht vorhanden.
  • Die Exponate/Verkaufsartikel und die dazugehörigen Informationen sind im Sitzen einsehbar und lesbar.
  • Im Café im EG sind keine Tische mit einer Unterfahrbarkeit in Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm vorhanden.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollator, Rollstuhl

Öffentliches WC im EG

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    • links neben dem WC 100 cm x 70 cm, rechts 25 cm x 70 cm;
    • vor dem WC 100 cm  x 55 cm und vor dem Waschbecken 180 cm x 110 cm.
  • Am WC sind keine Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar und der Spiegel im Sitzen nicht einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt im gesamten Gebäude einen optisch wahrnehmbaren Alarm.
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.
  • Im Aufzug wird der abgehende Notruf nicht optisch bestätigt. Alternativ gibt es eine Treppe mit 32 Stufen und beidseitigen Handläufen.
  • Im Shop werden Informationen zu den Exponaten/Verkaufsware schriftlich vermittelt.
  • Im Café gibt es Bereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen sowie Tische mit heller und blendfreier Umgebung, an denen keine Lampen stehen oder hängen.
  • Orientierungshinweise sind in Schriftform verfügbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingang ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt und durch einen taktilen Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Im Aufzug zum Obergeschoss wird der abgehende Notruf nicht bestätigt. Beschilderungen sind nicht taktil erfassbar oder in Brailleschrift verfügbar.
  • Alternativ ist eine kontrastreiche Treppe mit 32 Stufen und beidseitigen Handläufen vorhanden.
  • Im Shop kontrastiert die gut ausgeleuchtete Verkaufsware (Exponate) meist visuell mit der Umgebung (Ausnahme: Weihnachtsausstellung im OG, Lichtverhältnisse schlecht).
  • Wesentliche Gehbahnen in den Ausstellungsräumen sind nicht visuell kontrastreich gestaltet oder taktil erfassbar.
  • Es gibt Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände: Vitrinen, Tische.
  • Es ist kein Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Informationen zu den Exponaten werden in leichter Sprache bereitgestellt.
  • Die Ziele der Wege sind meist in Sichtweite.
  • Ein Wegeleitsystem oder Wegezeichen in sichtbarem Abstand sind nicht vorhanden.
  • Im Café gibt es keine Speisekarte mit Bildern der Speisen, die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert (Buffet, Theke).

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt 3 gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (350 cm x 500 m, Entfernung zum Eingang: 20 m).
  • Die Außenwege sind meist erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar. Der Weg durch den Park weist auf einer Strecke von 20 m eine max. Längsneigung von 12 % auf.
  • Der Eingang in die Glasmanufaktur ist schwellen- und stufenlos zu erreichen.
  • Im Erdgeschoss befinden sich der Shop, die Weihnachtsausstellung, das WC, das Café und die Glasbläserei. Im Obergeschoss (über Aufzug/Treppe erreichbar) sind weitere Exponate/Verkaufsartikel zu finden.
  • Die Aufzugskabine ins Obergeschoss ist 95 cm x 150 cm groß. Bedienelemente sind auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet. Alternativ gibt es eine Treppe mit 32 Stufen und beidseitigen Handläufen.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit. Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig erreichbar.
  • Der Verkaufstresen mit Kasse im Eingangsbereich ist 105 cm hoch. Eine gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen ist nicht vorhanden.
  • Die Exponate/Verkaufsartikel und die dazugehörigen Informationen sind im Sitzen einsehbar und lesbar.
  • Im Café im EG sind keine Tische mit einer Unterfahrbarkeit in Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm vorhanden.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollator, Rollstuhl

Öffentliches WC im EG

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    • links neben dem WC 100 cm x 70 cm, rechts 25 cm x 70 cm;
    • vor dem WC 100 cm  x 55 cm und vor dem Waschbecken 180 cm x 110 cm.
  • Am WC sind keine Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar und der Spiegel im Sitzen nicht einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt im gesamten Gebäude einen optisch wahrnehmbaren Alarm.
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.
  • Im Aufzug wird der abgehende Notruf nicht optisch bestätigt. Alternativ gibt es eine Treppe mit 32 Stufen und beidseitigen Handläufen.
  • Im Shop werden Informationen zu den Exponaten/Verkaufsware schriftlich vermittelt.
  • Im Café gibt es Bereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen sowie Tische mit heller und blendfreier Umgebung, an denen keine Lampen stehen oder hängen.
  • Orientierungshinweise sind in Schriftform verfügbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingang ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt und durch einen taktilen Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Im Aufzug zum Obergeschoss wird der abgehende Notruf nicht bestätigt. Beschilderungen sind nicht taktil erfassbar oder in Brailleschrift verfügbar.
  • Alternativ ist eine kontrastreiche Treppe mit 32 Stufen und beidseitigen Handläufen vorhanden.
  • Im Shop kontrastiert die gut ausgeleuchtete Verkaufsware (Exponate) meist visuell mit der Umgebung (Ausnahme: Weihnachtsausstellung im OG, Lichtverhältnisse schlecht).
  • Wesentliche Gehbahnen in den Ausstellungsräumen sind nicht visuell kontrastreich gestaltet oder taktil erfassbar.
  • Es gibt Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände: Vitrinen, Tische.
  • Es ist kein Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Informationen zu den Exponaten werden in leichter Sprache bereitgestellt.
  • Die Ziele der Wege sind meist in Sichtweite.
  • Ein Wegeleitsystem oder Wegezeichen in sichtbarem Abstand sind nicht vorhanden.
  • Im Café gibt es keine Speisekarte mit Bildern der Speisen, die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert (Buffet, Theke).

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Januar 2018 - Dezember 2020

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung"

Bildergalerie

Glasmanufaktur HARZKRISTALL

Adresse & Kontakt

Glasmanufaktur HARZKRISTALL
Im Freien Felde 5
38895 Blankenburg (Harz) OT Derenburg
14

Telefonnummer:+49 39453 6800
E-Mail-Adresse:info@harzkristall.de
Website:http://www.harzkristall.de

Partner & Lizenznehmer

  • IMG Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2020 Reisen für Alle