Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Ferienzentrum am Deich Burhave

Butjadingen-Burhaversiel

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen die Webseite www.awosano-nordsee.de.

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen vier gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 270 cm x 500 cm; Entfernung zum Eingang ca. 50 m).
  • Zwischen Parkplatz und Eingang ist teilweise ein nicht leicht begeh- und befahrbarer Weg mit einer Steigung  von 8 % vorhanden.
  • Der Zugang zum Hauptgebäude erfolgt über eine Türschwelle von 2,2 cm Höhe, der Zugang zum Gruppenraum über eine 5,5 cm hohe Schwelle.
  • Der Weg zwischen Hauptgebäude (Hinterausgang) und Gruppenraum/Spielplatz ist leicht begeh- und befahrbar mit einer Steigung von 3 %.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig (Türschwellen sind max. 2 cm hoch) oder per Aufzug erreichbar.
  • Türen sind mindestens 90 cm breit (Ausnahme die Saunatür mit 56 cm Breite).
  • Die Größe der Aufzugkabine beträgt 111 cm x 146 cm (Breite x Tiefe).
  • Die Rezeption ist 110 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich sind mind. 160 cm x 250 cm. Pflegebetten können zur Verfügung gestellt werden.
  • Im Restaurant sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • In der Schwimmhalle steht zum Einstieg in das Schwimmbecken ein hochliegender Beckenrand in Sitzhöhe zur Verfügung. Der Schwimmbeckenboden kann bis auf 30 cm angehoben werden.
  • Auf dem Spielplatz ist der Spielbereich für Rollstühle nicht gut befahrbar. Spielgeräte sind nicht zugänglich und nutzbar für Rollstuhlfahrer.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator, Pflegebett, Wattmobil (zum Schieben im Watt)

Sanitärräume für Menschen mit Behinderung

  • In den Sanitärräumen betragen die Bewegungsflächen:
    Zimmer 306: neben dem WC rechts 93 cm x 70 cm, links 110 cm x 70 cm (Breite x Tiefe), vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür mindestens 150 cm x 150 cm;
    öffentl. WC für Menschen mit Behinderung: neben dem WC rechts 50 cm x 70 cm , links 150 cm x 70  cm (Breite x Tiefe), vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür 130 cm x 350 cm.
  • Beidseitig sind neben den WCs hochklappbare Haltegriffe.
  • Die Waschbecken sind unterfahrbar und die Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche im Zimmer 306 ist stufenlos begehbar, die Duschfläche beträgt 150 cm x 150 cm. Es ist ein Duschstuhl vorhanden und Haltegriffe  sind angebracht.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Bei einem akustischen Alarm erscheint ein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Im Speiseraum sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Es gibt Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen. Eine elektroakustische Beschallung (Musiklautsprecher) ist nicht vorhanden.

Zimmer 306

  • Ein Fernseher mit Videotext ist vorhanden.
  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Es steht ein kostenloser WLAN–Zugang zur Verfügung.
  • Das Anklopfen an der Zimmertür sowie das Klingeln des Telefons werden nicht durch ein Blinksignal angezeigt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingang ist nicht visuell kontrastreich gestaltet. Er ist durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Im Eingangsbereich sind Glastüren vorhanden. Diese sind mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet und öffnen automatisch.
  • Weitere Glastüren sind teilweise mit Sicherheitsmarkierungen versehen.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Im Außen- und Innenbereich gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren. Im Innenbereich können die Wände nur bedingt als Orientierungsleitlinie genutzt werden.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z. B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Die Hausbeschilderung ist in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch.
  • Treppen sind mit visuell oder taktil kontrastreichen Kanten gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
  • In der Schwimmhalle stehen zum Einstieg keine flachen Treppenstufen zur Verfügung. Der Schwimmbeckenboden kann jedoch bis auf 30 cm angehoben werden.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrillen, Lupen)

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen im Zimmer oder an der Rezeption sichtbar aus.
  • Unterbrechungsfreie Wegeleitsysteme oder Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand sind nicht vorhanden.              
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen vier gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 270 cm x 500 cm; Entfernung zum Eingang ca. 50 m).
  • Zwischen Parkplatz und Eingang ist teilweise ein nicht leicht begeh- und befahrbarer Weg mit einer Steigung  von 8 % vorhanden.
  • Der Zugang zum Hauptgebäude erfolgt über eine Türschwelle von 2,2 cm Höhe, der Zugang zum Gruppenraum über eine 5,5 cm hohe Schwelle.
  • Der Weg zwischen Hauptgebäude (Hinterausgang) und Gruppenraum/Spielplatz ist leicht begeh- und befahrbar mit einer Steigung von 3 %.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig (Türschwellen sind max. 2 cm hoch) oder per Aufzug erreichbar.
  • Türen sind mindestens 90 cm breit (Ausnahme die Saunatür mit 56 cm Breite).
  • Die Größe der Aufzugkabine beträgt 111 cm x 146 cm (Breite x Tiefe).
  • Die Rezeption ist 110 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich sind mind. 160 cm x 250 cm. Pflegebetten können zur Verfügung gestellt werden.
  • Im Restaurant sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • In der Schwimmhalle steht zum Einstieg in das Schwimmbecken ein hochliegender Beckenrand in Sitzhöhe zur Verfügung. Der Schwimmbeckenboden kann bis auf 30 cm angehoben werden.
  • Auf dem Spielplatz ist der Spielbereich für Rollstühle nicht gut befahrbar. Spielgeräte sind nicht zugänglich und nutzbar für Rollstuhlfahrer.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator, Pflegebett, Wattmobil (zum Schieben im Watt)

Sanitärräume für Menschen mit Behinderung

  • In den Sanitärräumen betragen die Bewegungsflächen:
    Zimmer 306: neben dem WC rechts 93 cm x 70 cm, links 110 cm x 70 cm (Breite x Tiefe), vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür mindestens 150 cm x 150 cm;
    öffentl. WC für Menschen mit Behinderung: neben dem WC rechts 50 cm x 70 cm , links 150 cm x 70  cm (Breite x Tiefe), vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür 130 cm x 350 cm.
  • Beidseitig sind neben den WCs hochklappbare Haltegriffe.
  • Die Waschbecken sind unterfahrbar und die Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche im Zimmer 306 ist stufenlos begehbar, die Duschfläche beträgt 150 cm x 150 cm. Es ist ein Duschstuhl vorhanden und Haltegriffe  sind angebracht.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Bei einem akustischen Alarm erscheint ein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Im Speiseraum sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Es gibt Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen. Eine elektroakustische Beschallung (Musiklautsprecher) ist nicht vorhanden.

Zimmer 306

  • Ein Fernseher mit Videotext ist vorhanden.
  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Es steht ein kostenloser WLAN–Zugang zur Verfügung.
  • Das Anklopfen an der Zimmertür sowie das Klingeln des Telefons werden nicht durch ein Blinksignal angezeigt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingang ist nicht visuell kontrastreich gestaltet. Er ist durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Im Eingangsbereich sind Glastüren vorhanden. Diese sind mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet und öffnen automatisch.
  • Weitere Glastüren sind teilweise mit Sicherheitsmarkierungen versehen.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Im Außen- und Innenbereich gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren. Im Innenbereich können die Wände nur bedingt als Orientierungsleitlinie genutzt werden.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z. B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Die Hausbeschilderung ist in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch.
  • Treppen sind mit visuell oder taktil kontrastreichen Kanten gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
  • In der Schwimmhalle stehen zum Einstieg keine flachen Treppenstufen zur Verfügung. Der Schwimmbeckenboden kann jedoch bis auf 30 cm angehoben werden.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrillen, Lupen)

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen im Zimmer oder an der Rezeption sichtbar aus.
  • Unterbrechungsfreie Wegeleitsysteme oder Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand sind nicht vorhanden.              
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Juni 2017 - Mai 2020

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

Ferienzentrum am Deich Burhave

Adresse & Kontakt

Ferienzentrum am Deich Burhave
Am Deich 39
26969 Butjadingen-Burhaversiel
9

Telefonnummer:+49 47733 870
E-Mail-Adresse:lutz.poppe@awosano-nordsee.de
Website:http://www.awosano-nordsee.de

Partner & Lizenznehmer

  • Verbund der Embrace Hotels e.V.
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2020 Reisen für Alle