Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Driburg Therme

Bad Driburg

Driburg Therme – wo der Mensch sich wohlfühlt

Die individuelle Erholung, Entspannung und Regeneration unserer Gäste stand bei der Konzeption der Analge als gesundheitsorientiertes Thermalbad im Vordergrund. Besonderen Wert legen wir auf die behindertengerechte Ausstattung. Die Driburg Therme wurde mit dem Zertifikat: „Barrierefrei geprüft“ barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilseise barrierefrei für Rollstuhlfahrer ausgezeichnet. Das Thermenbistro der Driburg Therme verwöhnt den Gaumen mit vielen hausgemachten Speisen. Massagen und Kosmetikbehandlungen runden einen Wellnesstag in der Driburg Therme ab.

Foto rechts: © Driburg Therme

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen drei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 350 cm x 650 cm; Entfernung zum Eingang ca. 15 m).
  • Vom Parkplatz und der ÖPNV Haltestelle gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg zum Eingang.
  • Der Zugang zur Therme erfolgt schwellen- und stufenlos.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig erreichbar.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mind. 89 cm breit (Ausnahme: Tür zur Finnischen Sauna 71 cm und Tür zur Dampfsauna 75 cm).
  • Der Kassentresen ist an der niedrigsten Stelle 78 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Die Bewegungsfläche in der Umkleidekabine ist 146 cm x 157 cm groß. Sitzgelegenheiten sind vorhanden.
  • In den Gastronomiebereichen stehen unterfahrbare Tische.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator

Sanitärraum für Menschen mit Behinderung (im Umkleidebereich)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    • links neben dem WC 221 cm x 58 cm, rechts ist das WC nicht anfahrbar;
    • vor dem WC, dem Waschbecken mind. 130 cm x 200 cm;
    • vor der Tür mind. 150 cm x 150 cm.
  • Beidseitig am WC sind Haltegriffe vorhanden, der linke ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die schwellenlose Dusche ist 221 cm x 150 cm groß. Haltegriffe und ein Duschstuhl sind vorhanden.

Saunen

  • Ein Saunarollstuhl steht nicht zur Verfügung.
  • Die Türbreiten und die Bewegungsflächen in den Saunen betragen:
    • Sanarium: Türbreite 71 cm, Bewegungsfläche vor der unteren Sitzbank 350 cm x 139 cm;
    • Finnische Sauna: Türbreite 90 cm, Bewegungsfläche vor der unteren Sitzbank 320 cm x 127 cm;
    • Sauna Finnjark außen: Türbreite 103 cm, Bewegungsfläche vor der unteren Sitzbank 70 cm x 83 cm;
    • Salzsauna: Türbreite 100 cm, Bewegungsfläche vor der unteren Sitzbank 147 cm x 171 cm;
    • Dampfsauna: Türbreite 75 cm, Bewegungsfläche vor der unteren Sitzbank 171 cm x 147 cm.

Schwimmbäder

  • Am Schwimmbad Außenbecken der Therme gibt es einen Personenlift für den Einstieg ins Becken.
  • In den Whirlpool kann man über den hochliegenden Beckenrand in Sitzhöhe in das Becken gelangen.
  • In alle Becken gelangt man über flache Treppenstufen mit Handlauf.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Bei einem akustischen Alarm erscheint kein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal.
  • In den Gastronomiebereichen sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Es gibt Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen (z.B. Sitzecke, separater Raum).

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden, in den Gastronomiebereichen jedoch nur nach Absprache.
  • Der Eingang ist nicht visuell kontrastreich gestaltet und nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Die Hausbeschilderung ist in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Die meisten Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen versehen.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Fast alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d. h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet (Ausnahme: einige Saunen).
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • In alle Schwimmbecken gelangt man über flache Treppenstufen mit Handlauf. Die Beckenränder sind visuell kontrastreich abgesetzt.
  • Die Speisekarten in den Gastronomiebereichen sind in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo der Therme sind von außen klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es gibt Informationen in leicht verständlicher Sprache.
  • Im Speiseraum werden die Speisen nicht sichtbar präsentiert (Buffet, Theke). Es gibt keine Speisekarte mit Bildern der Speisen.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen drei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 350 cm x 650 cm; Entfernung zum Eingang ca. 15 m).
  • Vom Parkplatz und der ÖPNV Haltestelle gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg zum Eingang.
  • Der Zugang zur Therme erfolgt schwellen- und stufenlos.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig erreichbar.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mind. 89 cm breit (Ausnahme: Tür zur Finnischen Sauna 71 cm und Tür zur Dampfsauna 75 cm).
  • Der Kassentresen ist an der niedrigsten Stelle 78 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Die Bewegungsfläche in der Umkleidekabine ist 146 cm x 157 cm groß. Sitzgelegenheiten sind vorhanden.
  • In den Gastronomiebereichen stehen unterfahrbare Tische.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator

Sanitärraum für Menschen mit Behinderung (im Umkleidebereich)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    • links neben dem WC 221 cm x 58 cm, rechts ist das WC nicht anfahrbar;
    • vor dem WC, dem Waschbecken mind. 130 cm x 200 cm;
    • vor der Tür mind. 150 cm x 150 cm.
  • Beidseitig am WC sind Haltegriffe vorhanden, der linke ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die schwellenlose Dusche ist 221 cm x 150 cm groß. Haltegriffe und ein Duschstuhl sind vorhanden.

Saunen

  • Ein Saunarollstuhl steht nicht zur Verfügung.
  • Die Türbreiten und die Bewegungsflächen in den Saunen betragen:
    • Sanarium: Türbreite 71 cm, Bewegungsfläche vor der unteren Sitzbank 350 cm x 139 cm;
    • Finnische Sauna: Türbreite 90 cm, Bewegungsfläche vor der unteren Sitzbank 320 cm x 127 cm;
    • Sauna Finnjark außen: Türbreite 103 cm, Bewegungsfläche vor der unteren Sitzbank 70 cm x 83 cm;
    • Salzsauna: Türbreite 100 cm, Bewegungsfläche vor der unteren Sitzbank 147 cm x 171 cm;
    • Dampfsauna: Türbreite 75 cm, Bewegungsfläche vor der unteren Sitzbank 171 cm x 147 cm.

Schwimmbäder

  • Am Schwimmbad Außenbecken der Therme gibt es einen Personenlift für den Einstieg ins Becken.
  • In den Whirlpool kann man über den hochliegenden Beckenrand in Sitzhöhe in das Becken gelangen.
  • In alle Becken gelangt man über flache Treppenstufen mit Handlauf.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Bei einem akustischen Alarm erscheint kein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal.
  • In den Gastronomiebereichen sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Es gibt Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen (z.B. Sitzecke, separater Raum).

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden, in den Gastronomiebereichen jedoch nur nach Absprache.
  • Der Eingang ist nicht visuell kontrastreich gestaltet und nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Die Hausbeschilderung ist in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Die meisten Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen versehen.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Fast alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d. h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet (Ausnahme: einige Saunen).
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • In alle Schwimmbecken gelangt man über flache Treppenstufen mit Handlauf. Die Beckenränder sind visuell kontrastreich abgesetzt.
  • Die Speisekarten in den Gastronomiebereichen sind in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo der Therme sind von außen klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es gibt Informationen in leicht verständlicher Sprache.
  • Im Speiseraum werden die Speisen nicht sichtbar präsentiert (Buffet, Theke). Es gibt keine Speisekarte mit Bildern der Speisen.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Dezember 2018 - November 2021

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

Driburg Therme

Adresse & Kontakt

Driburg Therme
Georg-Nave-Str. 24
33014 Bad Driburg
10

Telefonnummer:+49 05253 70116
Faxnummer:+49 05253 70139
E-Mail-Adresse:info@driburg-therme.de
Website:http://www.driburg-therme.de

Partner & Lizenznehmer

  • Teutoburgerwald Tourismus
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2019 Reisen für Alle