Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

CVJM Jugendherberge Gunzenhausen

Gunzenhausen

Herzlich willkommen!

Ideal für Freizeiten, Tagungen, Schullandheim-Aufenthalte, Klassenfahrten, Einzelgäste, Familien, Ausflüge, Feste und Feiern.

In exklusiver Lage am Rande der historischen Altstadt von Gunzenhausen und nah am Altmühlsee. Gastfreundliche Atmosphäre, gemütliche Zimmer und ansprechende Seminarräume laden zum Wohlfühlen ein.

Um den Aufenthalt für Gruppen, Schulklassen, Familien, Rollstuhlfahrer & Einzelgäste möglichst zielgenau zu gestalten, stellen wir gerne unsere Räume und sonstiges Equipment zur Verfügung. Bei indivduellen Wünschen fragt einfach bei uns nach. 

Im Seenland und in den angrenzenden Ferienregionen ist für die Radbegeisterten ein dichtes Netz an Lade- und Servicestationen für E-Bikes eingerichtet worden. Dazu kommen zahlreiche neue Radwege.

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm)
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist 200 m lang. Er ist leicht begeh- und befahrbar und hat eine maximale Längsneigung von 8 % über eine Strecke von 10 m. 
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich. 
  • Die Rezeption ist 110 cm hoch. 
  • Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Räume im EG sind ebenerdig erreichbar, die Bereiche im 1., 2., 3. OG sowie im UG sind nur über Treppen mit Handlauf erreichbar.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 82 cm breit.
  • Im Speiseraum sind unterfahrbare Tische vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm). 

Zimmer 2 (Mehrbettzimmer)

  • Die Bewegungsflächen im Schlafraum betragen:
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen mindestens 150 cm x 150 cm;
    rechts neben dem Bett 200 cm x 160 cm, links steht das Bett an der Wand.
  • Die Höhe des Bettes beträgt 49 cm.
  • Ein Pflegebett ist nicht vorhanden. 

Zimmer 3 (Mehrbettzimmer)

  • Die Bewegungsflächen im Schlafraum betragen:
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen mindestens 150 cm x 150 cm;
    rechts neben dem Bett 200 cm x 194 cm, links steht das Bett an der Wand.
  • Die Höhe des Bettes beträgt 49 cm.
  • Ein Pflegebett ist nicht vorhanden. 

Gemeinsames Bad für Zimmer 2 und 3

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    an der Tür und vor dem Waschbecken mindestens 150 cm x150 cm;
    vor dem WC 140 cm x 200 cm;
    rechts neben dem WC 82 cm x 70 cm, links ist das WC nicht anfahrbar.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff rechts vom WC ist hochklappbar.  
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist schwellenlos zugänglich.
  • Die Bewegungsfläche in der Dusche beträgt 120 cm x 120 cm. 
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden. 
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden. 


Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm.
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Im Speiseraum gibt es helle und blendfreie Tische, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen sind nicht vorhanden.
  • In Zimmern 2 ist eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden, in Zimmer 3 nicht. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingang ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Außenwege haben meist keine visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Es gibt Glastüren ohne Sicherheitsmarkierungen.
  • Treppenstufen sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.
  • Treppen haben mindestens einen einseitigen Handlauf. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo der Jugendherberge sind von außen klar erkennbar.
  • Die Ziele der Wege befinden sich in Sichtweite.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache. Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm)
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist 200 m lang. Er ist leicht begeh- und befahrbar und hat eine maximale Längsneigung von 8 % über eine Strecke von 10 m. 
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich. 
  • Die Rezeption ist 110 cm hoch. 
  • Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Räume im EG sind ebenerdig erreichbar, die Bereiche im 1., 2., 3. OG sowie im UG sind nur über Treppen mit Handlauf erreichbar.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 82 cm breit.
  • Im Speiseraum sind unterfahrbare Tische vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm). 

Zimmer 2 (Mehrbettzimmer)

  • Die Bewegungsflächen im Schlafraum betragen:
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen mindestens 150 cm x 150 cm;
    rechts neben dem Bett 200 cm x 160 cm, links steht das Bett an der Wand.
  • Die Höhe des Bettes beträgt 49 cm.
  • Ein Pflegebett ist nicht vorhanden. 

Zimmer 3 (Mehrbettzimmer)

  • Die Bewegungsflächen im Schlafraum betragen:
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen mindestens 150 cm x 150 cm;
    rechts neben dem Bett 200 cm x 194 cm, links steht das Bett an der Wand.
  • Die Höhe des Bettes beträgt 49 cm.
  • Ein Pflegebett ist nicht vorhanden. 

Gemeinsames Bad für Zimmer 2 und 3

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    an der Tür und vor dem Waschbecken mindestens 150 cm x150 cm;
    vor dem WC 140 cm x 200 cm;
    rechts neben dem WC 82 cm x 70 cm, links ist das WC nicht anfahrbar.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff rechts vom WC ist hochklappbar.  
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist schwellenlos zugänglich.
  • Die Bewegungsfläche in der Dusche beträgt 120 cm x 120 cm. 
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden. 
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden. 


Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm.
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Im Speiseraum gibt es helle und blendfreie Tische, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen sind nicht vorhanden.
  • In Zimmern 2 ist eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden, in Zimmer 3 nicht. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingang ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Außenwege haben meist keine visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Es gibt Glastüren ohne Sicherheitsmarkierungen.
  • Treppenstufen sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.
  • Treppen haben mindestens einen einseitigen Handlauf. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo der Jugendherberge sind von außen klar erkennbar.
  • Die Ziele der Wege befinden sich in Sichtweite.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache. Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Januar 2023 - Dezember 2025

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung"

Bildergalerie

CVJM Jugendherberge Gunzenhausen

Adresse & Kontakt

CVJM Jugendherberge Gunzenhausen
Spitalstraße 3
91710 Gunzenhausen
2

Telefonnummer:+49 9831 67020
E-Mail-Adresse:jugendherberge@gunzenhausen.de
Website:www.gunzenhausen.jugendherberge.de

Partner & Lizenznehmer

BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2023 Reisen für Alle


Feedback