Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Besucher-Informationszentrum Sparrenburg

Bielefeld

Auf dem Kamm des Teutoburger Waldes oberhalb der Altstadt thront Bielefelds Wahrzeichen, die Sparrenburg, die 1256 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Besucher können das Gestern und Heute der Burg entdecken. Kundige Führer begleiten die Besucher in die unterirdische Welt der Kasematten. Die Ausgrabungen erzählen Geschichten vom einstigen Leben auf der Festung. Der 37 Meter hohe Burgturm bietet einen fantastischen Panoramablick. Erste Anlaufstelle für Besucher ist das 2014 eingeweihte Besucher-Informationszentrum (BIZ), dessen Architekt Max Dudler samt eingesetzter Stampfbeton-Bauweise vielfach ausgezeichnet wurde. Von April bis Oktober beraten Mitarbeiter der Bielefeld Marketing GmbH täglich Burg-Besucher und geben Informationen zur Sparrenburg, Souvenirs, Wanderkarten sowie Tickets für Besucherangebote auf dem Bielefelder Wahrzeichen.

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen zwei Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm; Entfernung zum Eingang ca. 250 m).
  • Zwischen Parkplatz und Eingang ist der Weg nicht leicht begeh- und befahrbar, der Weg weist eine Steigung von 15 % über eine Strecke von 70 m auf.
  • Der Zugang zum Gebäude ist stufen- und schwellenlos.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig erreichbar.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Beratungstisch im Kundenraum ist an der höchsten Stelle 115 cm und an der niedrigsten Stelle 82 cm hoch.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung angeboten. Eine Voranmeldung ist notwendig.

WC für Menschen mit Behinderung im Restaurant Sparrenburg

  • Zwischen dem Besucher-Informationszentrum und dem Restaurant (WC) ist der Weg 15 m lang, nicht leicht begeh- und befahrbar und weist eine Steigung von 2 % auf.
  • Zum Restaurant führt alternativ zu 2 Stufen eine Rampe (120 cm breit, mit einer Neigung von 8 % auf 5 m Länge).
  • Die Bewegungsflächen (Breite x Tiefe) betragen im WC für Menschen mit Behinderung:
    • vor/hinter der Tür mindestens 104 cm x 147 cm;
    • vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 129 cm x 145 cm;
    • links neben dem WC 125 cm x 70 cm, rechts neben dem WC ist keine Bewegungsfläche vorhanden.
  • Beidseitig des WCs gibt es hochklappbare Haltegriffe.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Es werden für Menschen mit Hörbehinderung Führungen mit FM-Anlagen ermöglicht (z. B. Kopfhörer, Halsringschleifen). Eine Voranmeldung ist notwendig.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingang zur Tourist-Information ist nicht visuell kontrastreich gestaltet, aber durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Die Eingangstür ist eine Glastür, die nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet ist.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d. h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z. B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Das öffentliche WC befindet sich im Restaurant Sparrenburg. Vor dem Eingang zum Restaurant gibt es zwei Stufen, diese weisen keine visuell kontrastreichen Kanten auf. Handläufe sind nicht vorhanden.
  • Es ist kein durchgängiges Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten. Eine Voranmeldung ist notwendig. Es gibt ein Tastmodell der Burg.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen nicht klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges (vom Parkplatz bis zum Eingang) ist in Sichtweite.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.
  • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Eine Voranmeldung ist notwendig.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen zwei Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm; Entfernung zum Eingang ca. 250 m).
  • Zwischen Parkplatz und Eingang ist der Weg nicht leicht begeh- und befahrbar, der Weg weist eine Steigung von 15 % über eine Strecke von 70 m auf.
  • Der Zugang zum Gebäude ist stufen- und schwellenlos.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig erreichbar.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Beratungstisch im Kundenraum ist an der höchsten Stelle 115 cm und an der niedrigsten Stelle 82 cm hoch.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung angeboten. Eine Voranmeldung ist notwendig.

WC für Menschen mit Behinderung im Restaurant Sparrenburg

  • Zwischen dem Besucher-Informationszentrum und dem Restaurant (WC) ist der Weg 15 m lang, nicht leicht begeh- und befahrbar und weist eine Steigung von 2 % auf.
  • Zum Restaurant führt alternativ zu 2 Stufen eine Rampe (120 cm breit, mit einer Neigung von 8 % auf 5 m Länge).
  • Die Bewegungsflächen (Breite x Tiefe) betragen im WC für Menschen mit Behinderung:
    • vor/hinter der Tür mindestens 104 cm x 147 cm;
    • vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 129 cm x 145 cm;
    • links neben dem WC 125 cm x 70 cm, rechts neben dem WC ist keine Bewegungsfläche vorhanden.
  • Beidseitig des WCs gibt es hochklappbare Haltegriffe.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Es werden für Menschen mit Hörbehinderung Führungen mit FM-Anlagen ermöglicht (z. B. Kopfhörer, Halsringschleifen). Eine Voranmeldung ist notwendig.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingang zur Tourist-Information ist nicht visuell kontrastreich gestaltet, aber durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Die Eingangstür ist eine Glastür, die nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet ist.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d. h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z. B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Das öffentliche WC befindet sich im Restaurant Sparrenburg. Vor dem Eingang zum Restaurant gibt es zwei Stufen, diese weisen keine visuell kontrastreichen Kanten auf. Handläufe sind nicht vorhanden.
  • Es ist kein durchgängiges Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten. Eine Voranmeldung ist notwendig. Es gibt ein Tastmodell der Burg.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen nicht klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges (vom Parkplatz bis zum Eingang) ist in Sichtweite.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.
  • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Eine Voranmeldung ist notwendig.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

August 2018 - Juli 2021

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung"

Bildergalerie

Besucher-Informationszentrum Sparrenburg

Adresse & Kontakt

Besucher-Informationszentrum Sparrenburg
Am Sparrenberg 40
33602 Bielefeld
10

Telefonnummer:+49 521 5167-89
Faxnummer:+49 521 5161-63
E-Mail-Adresse:sparrenburg@bielefeld-marketing.de
Website:http://www.sparrenburg.info

Partner & Lizenznehmer

  • Teutoburgerwald Tourismus
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2020 Reisen für Alle