Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Behl's Genusshotel im Brennhaus

Blankenbach

Herzlich willkommen!

Das Behl's Genusshotel im idyllischen Blankenbach bietet seinen Gästen ein einzigartiges Urlaubserlebnis in barrierefreier Atmosphäre. Das traditionsreiche Brennhaus im Herzen des Ortes ist bestens auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen eingestellt.

Das Hotel verfügt über rollstuhlgerechte Zimmer und Bäder sowie über einen Aufzug und Treppenlifte. Im gesamten Hotelbereich stehen Behindertenparkplätze zur Verfügung und auch der Gartenbereich ist barrierefrei gestaltet.

Das kulinarische Angebot im Hotelrestaurant ist ein Genuss für jeden Geschmack. Frische, regionale Zutaten werden zu köstlichen Gerichten verarbeitet und auf Wunsch werden auch spezielle Diät- und Allergiker-Menüs zubereitet.

Neben dem kulinarischen Highlight bietet das Hotel auch Wellness- und Entspannungsmöglichkeiten wie Massagen, Sauna und Whirlpool. Auch Ausflüge in die Umgebung können organisiert werden.

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es ist kein Parkplatz für Menschen mit Behinderung vorhanden.
  • Das Gebäude ist über den Hintereingang stufenlos zugänglich.
  • Alle weiteren für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder per Aufzug erreichbar.
  • Die Größe der Aufzugskabine beträgt 105 cm x 140 cm. 
  • Der Rezeptionstresen ist 115 cm hoch. 
  • Fast alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
    Ausnahmen: Die Tür zu Zimmer 19 ist 81 cm, die Badtür 77 cm breit. Die Türen zu den öffentlichen WCs sind mindestens 70 cm breit.
  • Im Frühstücksraum und Restaurant sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden. Es gibt ein öffentliches WC, welches mit max. einer Stufe erreichbar ist und eine Türbreite von mindestens 70 cm aufweist.

Zimmer 16 (Williams Christbirne), Doppelbettzimmer

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen mindestens 300 cm x 117 cm;
    links neben dem Bett 74 cm x 161 cm, rechts 83 cm x 161 cm.
  • Das Bett ist 53 cm hoch. 
  • Ein Pflegebett ist nicht vorhanden. 
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:
    vor dem WC 116 cm x 127 cm;
    vor dem Waschbecken 200 cm x 127 cm
    rechts neben dem WC 55 cm x 71 cm, links ist keine Bewegungsfläche vorhanden. 
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff rechts vom WC ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar. 
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufenlos zugänglich.
  • Die Bewegungsfläche in der Dusche beträgt 108 cm x 100 cm. 
  • Ein Duschstuhl ist vorhanden. 

Zimmer 19, Doppelbettzimmer

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen mindestens 150 cm x 150 cm;
    links und rechts neben dem Bett mindestens 75 cm x 162 cm. 
  • Das Bett ist 53 cm hoch. 
  • Das Bad ist nicht für Menschen mit Behinderung konzipiert (sehr kleine Bewegungsflächen, keine Haltegriffe etc.). 

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm.
  • Eine induktive Höranlage ist nicht vorhanden.
  • Im Aufzug wird ein abgehender Notruf akustisch bestätigt.
  • Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • In den erhobenen Zimmern ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden. 
  • Es gibt WLAN. 
  • Im Restaurant sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken.
  • Es gibt keine Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen (z.B. Sitzecke, separater Raum).

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen nicht mitgebracht werden.
  • Außenwege haben meist keine visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Der Haupteingang ist visuell kontrastreich gestaltet. 
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Es gibt Glastüren ohne Sicherheitsmarkierungen.
  • Im Aufzug wird ein abgehender Notruf akustisch bestätigt. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt. Bedienelemente sind nicht taktil erfassbar.
  • Alternativ sind Treppen vorhanden. 
  • Treppenstufen sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.
  • Treppen haben mindestens einen einseitigen Handlauf. 
  • Die Schrift der Speisekarte im Restaurant ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es ist keine Speisekarte in Großschrift oder Brailleschrift vorhanden. 
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Hotels sind von außen klar erkennbar.
  • Die Ziele der Wege sind in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es stehen keine Informationen in Leichter Sprache zur Verfügung.
  • Es ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden und die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert (Buffet, Theke). 

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es ist kein Parkplatz für Menschen mit Behinderung vorhanden.
  • Das Gebäude ist über den Hintereingang stufenlos zugänglich.
  • Alle weiteren für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder per Aufzug erreichbar.
  • Die Größe der Aufzugskabine beträgt 105 cm x 140 cm. 
  • Der Rezeptionstresen ist 115 cm hoch. 
  • Fast alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
    Ausnahmen: Die Tür zu Zimmer 19 ist 81 cm, die Badtür 77 cm breit. Die Türen zu den öffentlichen WCs sind mindestens 70 cm breit.
  • Im Frühstücksraum und Restaurant sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden. Es gibt ein öffentliches WC, welches mit max. einer Stufe erreichbar ist und eine Türbreite von mindestens 70 cm aufweist.

Zimmer 16 (Williams Christbirne), Doppelbettzimmer

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen mindestens 300 cm x 117 cm;
    links neben dem Bett 74 cm x 161 cm, rechts 83 cm x 161 cm.
  • Das Bett ist 53 cm hoch. 
  • Ein Pflegebett ist nicht vorhanden. 
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:
    vor dem WC 116 cm x 127 cm;
    vor dem Waschbecken 200 cm x 127 cm
    rechts neben dem WC 55 cm x 71 cm, links ist keine Bewegungsfläche vorhanden. 
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff rechts vom WC ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar. 
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist stufenlos zugänglich.
  • Die Bewegungsfläche in der Dusche beträgt 108 cm x 100 cm. 
  • Ein Duschstuhl ist vorhanden. 

Zimmer 19, Doppelbettzimmer

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen mindestens 150 cm x 150 cm;
    links und rechts neben dem Bett mindestens 75 cm x 162 cm. 
  • Das Bett ist 53 cm hoch. 
  • Das Bad ist nicht für Menschen mit Behinderung konzipiert (sehr kleine Bewegungsflächen, keine Haltegriffe etc.). 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm.
  • Eine induktive Höranlage ist nicht vorhanden.
  • Im Aufzug wird ein abgehender Notruf akustisch bestätigt.
  • Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • In den erhobenen Zimmern ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden. 
  • Es gibt WLAN. 
  • Im Restaurant sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken.
  • Es gibt keine Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen (z.B. Sitzecke, separater Raum).

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen nicht mitgebracht werden.
  • Außenwege haben meist keine visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Der Haupteingang ist visuell kontrastreich gestaltet. 
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Es gibt Glastüren ohne Sicherheitsmarkierungen.
  • Im Aufzug wird ein abgehender Notruf akustisch bestätigt. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt. Bedienelemente sind nicht taktil erfassbar.
  • Alternativ sind Treppen vorhanden. 
  • Treppenstufen sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.
  • Treppen haben mindestens einen einseitigen Handlauf. 
  • Die Schrift der Speisekarte im Restaurant ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es ist keine Speisekarte in Großschrift oder Brailleschrift vorhanden. 
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Hotels sind von außen klar erkennbar.
  • Die Ziele der Wege sind in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es stehen keine Informationen in Leichter Sprache zur Verfügung.
  • Es ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden und die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert (Buffet, Theke). 

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Januar 2023 - Dezember 2025

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung"

Bildergalerie

Behl's Genusshotel im Brennhaus

Adresse & Kontakt

Behl's Genusshotel im Brennhaus
Krombacher Straße 2
63825 Blankenbach
2

Telefonnummer:+49 6024 4766
E-Mail-Adresse:info@behl.de
Website:http://www.behl.de

Partner & Lizenznehmer

BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2023 Reisen für Alle


Feedback