Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

BÄRENWALD Müritz

Stuer

Mitten in der Natur im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte liegt Westeuropas größtes Bärenschutzzentrum, der BÄRENWALD Müritz - ein Tierschutzprojekt von VIER PFOTEN. Erleben Sie eines der faszinierendsten Wildtiere unserer Erde. Ein befestigter Waldweg führt durch das 16 Hektar weitläufige Waldgelände, in dem es jede Menge zu erleben gibt. Platz zum Verweilen und Entspannen bieten ausreichend Ruhe- und Sitzmöglichkeiten. Verschiedene Erlebnis-Attraktionen und ein barrierefreies Besucherzentrum runden dieses Naturerlebnis ab und lassen Ihren Besuch schnell zu einem Tagesausflug werden. Der BÄRENWALD Müritz hat ganzjährig geöffnet. Direkt vor dem Gebäude finden Sie speziell gekennzeichnete, kostenfreie Parkplätze. Begleitpersonen erhalten freien Eintritt. Hunde sind gerne willkommen.

Fotos rechts: © Bärenwald Müritz, Mihai Vasile Lothar (1. und 2. Bild) und Maxi Rühlmann (3. Bild)

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Stellflächen für Menschen mit Behinderung (350 cm x 500 cm, Entfernung zum Eingang 40 m).
  • Die Haltestelle des Rundbusses ist 50 m vom Eingang entfernt, die Breite der Bewegungsfläche entlang des Bussteiges beträgt 500 cm. Es sind keine Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Kassentresen ist 103 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Der Bärenwald ist eine weitläufige Parkanlage mit sehr großzügigen Freigehegen für die Bären. Auf den Wegen (ca. 2000 m) gibt es steile und holprige Passagen, ein alternativer Abschnitt ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen eingerichtet. Die Wege sind 200 cm breit und weisen Steigungen von bis zu 6 % auf 500 m Länge auf. Sitzgelegenheiten sind vorhanden.
  • Im Bärenwald sind die Tiergehege und die dazugehörigen Informationen überwiegend im Sitzen einsehbar und lesbar.
  • Die Bärenakademie im 1. OG ist ein Multifunktionsraum und wird für Vorträge, Schulungen, etc. genutzt. Er ist über den Aufzug erreichbar.
  • Im Aufzug beträgt die Größe der Kabine 110 cm x 146 cm, die Tür ist 90 cm breit. Die Bedienelemente sind nicht auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet (Höhe der Befehlsgeber 85 cm bis 100 cm).
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Bereiche sind schwellenlos oder über den Aufzug erreichbar.
  • Alle erhobenen Türen in öffentlichen Bereichen sind mindestens 88 cm breit.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Im Bistro sind unterfahrbare Tische vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Bewegungsflächen betragen (Breite x Tiefe):
    • vor / hinter der Tür 347 cm x 148 cm,
    • vor dem WC 145 cm x 222 cm,
    • vor dem Waschbecken 145 cm x 200 cm,
    • links vom WC 151 cm x 70 cm und rechts vom WC 86 cm x 70 cm.
  • Beidseitig sind am WC hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt einen optisch wahrnehmbaren Alarm im Eingangsbereich und am Empfang.
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.
  • An der Haltestelle des Rundbusses sind schriftliche Informationen vorhanden.
  • Im Bistro gibt es Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Es sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken.
  • Im Aufzug zur Bärenakademie wird der abgehende Notruf nicht optisch bestätigt.
  • Im Bärenwald werden Informationen an den Tiergehegen schriftlich vermittelt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • An der Haltestelle des Rundbusses sind keine akustischen Informationen vorhanden.
  • Der Eingangsbereich in den Bärenwald ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt und durch einen taktilen Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Es ist keine Speisekarte im Bistro vorhanden.
  • Im Bärenwald sind die Informationen an den Tiergehegen visuell kontrastreich gestaltet. Exponate zum Tasten stehen zur Verfügung.
  • Im Aufzug zur Bärenakademie wird der abgehende Notruf akustisch bestätigt. Alternativ sind Treppen mit Handläufen vorhanden.
  • Auf den erhobenen Außenwegen im Bärenwald sind Gehwegbegrenzungen visuell kontrastreich gestaltet und taktil erfassbar. Bodenindikatoren sind nicht vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Im Bistro ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden, Speisen werden nicht sichtbar präsentiert.
  • Im Bärenwald werden Informationen an den Tiergehegen in fotorealistischer Darstellung vermittelt.
  • Informationen zur Orientierung sind in leichter Sprache verfügbar.
  • Die Haltestelle des Rundbusses ist bildhaft gekennzeichnet.
  • Die Ziele der Wege sind meist in Sichtweite. Es gibt keine Wegezeichen in sichtbarem Abstand.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Stellflächen für Menschen mit Behinderung (350 cm x 500 cm, Entfernung zum Eingang 40 m).
  • Die Haltestelle des Rundbusses ist 50 m vom Eingang entfernt, die Breite der Bewegungsfläche entlang des Bussteiges beträgt 500 cm. Es sind keine Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Kassentresen ist 103 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Der Bärenwald ist eine weitläufige Parkanlage mit sehr großzügigen Freigehegen für die Bären. Auf den Wegen (ca. 2000 m) gibt es steile und holprige Passagen, ein alternativer Abschnitt ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen eingerichtet. Die Wege sind 200 cm breit und weisen Steigungen von bis zu 6 % auf 500 m Länge auf. Sitzgelegenheiten sind vorhanden.
  • Im Bärenwald sind die Tiergehege und die dazugehörigen Informationen überwiegend im Sitzen einsehbar und lesbar.
  • Die Bärenakademie im 1. OG ist ein Multifunktionsraum und wird für Vorträge, Schulungen, etc. genutzt. Er ist über den Aufzug erreichbar.
  • Im Aufzug beträgt die Größe der Kabine 110 cm x 146 cm, die Tür ist 90 cm breit. Die Bedienelemente sind nicht auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet (Höhe der Befehlsgeber 85 cm bis 100 cm).
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Bereiche sind schwellenlos oder über den Aufzug erreichbar.
  • Alle erhobenen Türen in öffentlichen Bereichen sind mindestens 88 cm breit.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Im Bistro sind unterfahrbare Tische vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Bewegungsflächen betragen (Breite x Tiefe):
    • vor / hinter der Tür 347 cm x 148 cm,
    • vor dem WC 145 cm x 222 cm,
    • vor dem Waschbecken 145 cm x 200 cm,
    • links vom WC 151 cm x 70 cm und rechts vom WC 86 cm x 70 cm.
  • Beidseitig sind am WC hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt einen optisch wahrnehmbaren Alarm im Eingangsbereich und am Empfang.
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.
  • An der Haltestelle des Rundbusses sind schriftliche Informationen vorhanden.
  • Im Bistro gibt es Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Es sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken.
  • Im Aufzug zur Bärenakademie wird der abgehende Notruf nicht optisch bestätigt.
  • Im Bärenwald werden Informationen an den Tiergehegen schriftlich vermittelt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • An der Haltestelle des Rundbusses sind keine akustischen Informationen vorhanden.
  • Der Eingangsbereich in den Bärenwald ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt und durch einen taktilen Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Es ist keine Speisekarte im Bistro vorhanden.
  • Im Bärenwald sind die Informationen an den Tiergehegen visuell kontrastreich gestaltet. Exponate zum Tasten stehen zur Verfügung.
  • Im Aufzug zur Bärenakademie wird der abgehende Notruf akustisch bestätigt. Alternativ sind Treppen mit Handläufen vorhanden.
  • Auf den erhobenen Außenwegen im Bärenwald sind Gehwegbegrenzungen visuell kontrastreich gestaltet und taktil erfassbar. Bodenindikatoren sind nicht vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Im Bistro ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden, Speisen werden nicht sichtbar präsentiert.
  • Im Bärenwald werden Informationen an den Tiergehegen in fotorealistischer Darstellung vermittelt.
  • Informationen zur Orientierung sind in leichter Sprache verfügbar.
  • Die Haltestelle des Rundbusses ist bildhaft gekennzeichnet.
  • Die Ziele der Wege sind meist in Sichtweite. Es gibt keine Wegezeichen in sichtbarem Abstand.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

November 2017 - Oktober 2020

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

BÄRENWALD Müritz

Adresse & Kontakt

BÄRENWALD Müritz
Am Bärenwald 1
17209 Stuer
6

Telefonnummer:039924 / 79118
Faxnummer:039924 / 79619
E-Mail-Adresse:info@baerenwald-mueritz.de
Website:www.baerenwald-mueritz.de

Partner & Lizenznehmer

  • Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2018 Reisen für Alle