Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Arber Bergbahn

Anbieter: Fürstlich Hohenzollernsche ARBER-BERGBAHN e. K in Bayerisch Eisenstein

Für allgemeine Informationen besuchen Sie bitte die Website www.arber.de

Informationen zur Barrierefreiheit

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

Talstation

  • Es sind sechs Parkplätze für Menschen mit Behinderung in 43 m Entfernung zur Talstation vorhanden (drei Stellplätze á 310 cm x 500 cm). Die Bushaltestelle ist 28 m entfernt.
  • Der Weg zwischen Parkplatz bzw. Bushaltestelle und Haupt- bzw. Nebeneingang ist von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar. Die maximale Längsneigung des Außenweges beträgt 11 % auf 13 m.
  • Der Ein- bzw. Ausgang der Tal- und Bergstation sowie die Kasse sind stufenlos über einen Aufzug zugänglich.
  • Der Aufzug hat eine Kabinengröße von 103 cm x 225 cm. Die Bedienelemente sind nicht auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet.

Kabine / Gondel                                                                      

  • Ein stufenloser Zugang zur Kabine/Seilbahn ist möglich. Eine Rampe wird durch das Servicepersonal bereitgestellt.
  • Die lichte Breite der Kabinentür beträgt 82 cm.
  • Die Bergbahn sowie der Ein- und Ausstieg wird vom Personal überwacht und gesteuert.
  • Es gibt hochklappbare Sitzgelegenheiten in der Gondel.
  • HilfsmitteL: Rollstühle können im Vorfeld angefragt werden.

WC Menschen mit Behinderung (Talstation)

  • Die Bewegungsflächen neben dem Damen-WC sind links 117 cm x 54 cm, rechts 33 cm x 54 cm. Die Bewegungsflächen neben dem Herren-WC sind links 29 cm x 56 cm, rechts 122 cm x 56 cm.
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Die Waschbecken sind nicht unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen nicht einsehbar.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

Panorama-Personenaufzug (Bergstation)

  • Die Kabine ist 223 cm x 242 cm groß.
  • Die Bedienelemente sind auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet.
  • Der Weg zwischen Bergbahn und Panoramaaufzug in der Bergstation ist von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar. Die maximale Längsneigung beträgt 9 % über 14 m.
  • Der Weg zwischen Panoramaaufzug und Eisensteiner Hütte ist leicht begeh- und befahrbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Es gibt keine induktive Höranlage (Kasse).
  • Die Bergbahn sowie der Ein- und Ausstieg wird vom Personal überwacht und gesteuert.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Im Außen- und Innenbereich gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren.
  • Treppen sind nicht visuell oder taktil kontrastreich gestaltet.
  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Beschilderungen sind in lesbarer, visuell kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift vorhanden.
  • Die Bergbahn sowie der Ein- und Ausstieg wird vom Personal überwacht und gesteuert.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Die Kasse (Talstation) ist direkt sichtbar.
  • Das Wegeleitsystem ist nicht unterbrechungsfrei bzw. Wegezeichen sind nicht in ständig sichtbarem Abstand.
  • Die Bergbahn sowie der Ein- und Ausstieg wird vom Personal überwacht und gesteuert.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

Talstation

  • Es sind sechs Parkplätze für Menschen mit Behinderung in 43 m Entfernung zur Talstation vorhanden (drei Stellplätze á 310 cm x 500 cm). Die Bushaltestelle ist 28 m entfernt.
  • Der Weg zwischen Parkplatz bzw. Bushaltestelle und Haupt- bzw. Nebeneingang ist von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar. Die maximale Längsneigung des Außenweges beträgt 11 % auf 13 m.
  • Der Ein- bzw. Ausgang der Tal- und Bergstation sowie die Kasse sind stufenlos über einen Aufzug zugänglich.
  • Der Aufzug hat eine Kabinengröße von 103 cm x 225 cm. Die Bedienelemente sind nicht auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet.

Kabine / Gondel                                                                      

  • Ein stufenloser Zugang zur Kabine/Seilbahn ist möglich. Eine Rampe wird durch das Servicepersonal bereitgestellt.
  • Die lichte Breite der Kabinentür beträgt 82 cm.
  • Die Bergbahn sowie der Ein- und Ausstieg wird vom Personal überwacht und gesteuert.
  • Es gibt hochklappbare Sitzgelegenheiten in der Gondel.
  • HilfsmitteL: Rollstühle können im Vorfeld angefragt werden.

WC Menschen mit Behinderung (Talstation)

  • Die Bewegungsflächen neben dem Damen-WC sind links 117 cm x 54 cm, rechts 33 cm x 54 cm. Die Bewegungsflächen neben dem Herren-WC sind links 29 cm x 56 cm, rechts 122 cm x 56 cm.
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Die Waschbecken sind nicht unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen nicht einsehbar.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

Panorama-Personenaufzug (Bergstation)

  • Die Kabine ist 223 cm x 242 cm groß.
  • Die Bedienelemente sind auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet.
  • Der Weg zwischen Bergbahn und Panoramaaufzug in der Bergstation ist von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar. Die maximale Längsneigung beträgt 9 % über 14 m.
  • Der Weg zwischen Panoramaaufzug und Eisensteiner Hütte ist leicht begeh- und befahrbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Es gibt keine induktive Höranlage (Kasse).
  • Die Bergbahn sowie der Ein- und Ausstieg wird vom Personal überwacht und gesteuert.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Im Außen- und Innenbereich gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren.
  • Treppen sind nicht visuell oder taktil kontrastreich gestaltet.
  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Beschilderungen sind in lesbarer, visuell kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift vorhanden.
  • Die Bergbahn sowie der Ein- und Ausstieg wird vom Personal überwacht und gesteuert.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Die Kasse (Talstation) ist direkt sichtbar.
  • Das Wegeleitsystem ist nicht unterbrechungsfrei bzw. Wegezeichen sind nicht in ständig sichtbarem Abstand.
  • Die Bergbahn sowie der Ein- und Ausstieg wird vom Personal überwacht und gesteuert.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

September 2016 - August 2019

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

Arber Bergbahn

Adresse & Kontakt

Anbieter: Fürstlich Hohenzollernsche ARBER-BERGBAHN e. K

Talstation Großer Arber
94252 Bayerisch Eisenstein
2

Telefonnummer:09925 / 9414-0
E-Mail-Adresse:arber@hohenzollern.com
Website:www.arber.de

Partner & Lizenznehmer

  • BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2018 Reisen für Alle