Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Allgäu ART Hotel

Kempten

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen die Webseite www.allgaeuarthotel.de.

Ein außergewöhnlicher Mix aus Allgäuer Lebensart, Kunst und Inklusion zeichnet das Hotel aus.  

Sie suchen ein barrierefreies Hotel für sich oder als Familie mit Angehörigen? Dann sind Sie bei uns richtig! Die Philosophie des Allgäu ART Hotels ist ganz und gar auf diese Anforderungen ausgerichtet. Menschen mit und ohne Beeinträchtigung sollen im Allgäu ART Hotel einen unbeschwerten Aufenthalt genießen können. Unser Anliegen ist es, eine Umgebung zu schaffen, in der Sie sich barrierefrei bewegen können und soviel Unterstützung erhalten, wie Sie benötigen oder wünschen.  

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es sind drei ausgeschilderte Parkplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden (Stellplatzgröße 360 cm x 550 cm, Entfernung zum Eingang: 10 m).
  • Das Hotel ist stufenlos zugänglich.  
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos über einen Aufzug zugänglich. 
  • Die Aufzugkabine ist 112 cm x 210 cm groß. Die Aufzugtür ist 90 cm breit. Anmerkungen für den Gast: Der linke Aufzug wurde erhoben. Ein zweiter Aufzug (Aufzug rechts) ist vorhanden - etwas kleiner.
  • Fast alle erhobenen Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit (einige Türen der öffentlichen WCs sind 79 cm).
  • Die Rezeption ist 81 cm hoch. Es gibt weitere Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Im Restaurant Waldbeere sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • Angebotene Hilfsmittel: Pflegebett, Lifter, Duschhocker (vorab auf Anfrage).
  • 12 rollstuhlgerechte Doppelzimmer teilweise mit Balkon; 6 Zimmer davon mit jeweils einem Pflegebett.
  • 3 rollstuhlgerechte Dreibettzimmer mit Balkon, getrenntem Schlafzimmer mit einem Pflegebett sowie einer Schrankküche.

Zimmer 206 mit Sanitärraum (Doppelzimmer)

  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich betragen
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen 120 cm x 200 cm sowie
    links neben dem Bett 86 cm x 200 cm und rechts 169 cm x 200 cm.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen:
    vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm,
    links neben dem WC 50 cm x 70 cm,
    rechts 90 cm x 70 cm.
  • Beidseitig sind am WC hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Die ebenerdige Duschfläche ist 170 cm x 140 cm groß. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Zimmer 314 mit Sanitärraum (Doppelzimmer)

  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich betragen
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen 200 cm x 113 cm sowie
    links neben dem Bett 160 cm x 200 cm und rechts 81 cm x 200 cm.
  • Ein Pflegebett ist vorhanden.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen
    vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm,
    links neben dem WC 90 cm x 70 cm,
    rechts 51 cm x 70 cm.
  • Beidseitig sind am WC hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Die ebenerdige Duschfläche ist 170 cm x 150 cm groß. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Öffentliches WCs  für Menschen mit Behinderung (Erdgeschoss, Wellenssbereich, Tagungsbereich)

  • Die Türen öffnen zur zur Seite.
  • Die Bewegungsflächen betragen
    vor / hinter der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm,
    links und rechts neben dem WC 90 cm x 70 cm.
  • Beidseitig vom WC sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

 Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung und Gehörlose“. 

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt einen optisch wahrnehmbaren Alarm im Gebäude.
  • Es gibt eine induktive Höranlage an der Rezeption und den Tagungsräumen.
  • Im Restaurant Waldbeere gibt es Tische, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken sowie Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Im Aufzug wird ein abgehender Notruf akustisch bestätigt, z.B. durch eine Gegensprechanlage.
  • Es steht ein kostenfreier WLAN–Zugang zur Verfügung.
  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Das Klingeln oder Anklopfen an die Zimmertür wird durch ein Blinksignal  angezeigt, welches in allen Räumen wahrgenommen werden kann. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung und Blinde“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Im Aufzug sind Beschilderungen nicht in Brailleschrift vorhanden. Bedienelemente sind taktil erfassbar. Die Halteposition wird durch Sprache angesagt. Ein abgehender Notruf wird akustisch bestätigt.
  • Im Restaurant Waldbeere ist eine Speisekarte in Großschrift verfügbar. Ein Vorlesegerät kann beim Servicepersonal ausgeliehen werden.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet, die Flure sind mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet.
  • Informationen zur Orientierung sind taktil erfassbar und in Brailleschrift verfügbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrillen, Lupen, etc.).

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen an der Rezeption sichtbar aus.
  • Die Ziele der Wege sind in Sichtweite und es gibt ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden, die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es sind drei ausgeschilderte Parkplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden (Stellplatzgröße 360 cm x 550 cm, Entfernung zum Eingang: 10 m).
  • Das Hotel ist stufenlos zugänglich.  
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos über einen Aufzug zugänglich. 
  • Die Aufzugkabine ist 112 cm x 210 cm groß. Die Aufzugtür ist 90 cm breit. Anmerkungen für den Gast: Der linke Aufzug wurde erhoben. Ein zweiter Aufzug (Aufzug rechts) ist vorhanden - etwas kleiner.
  • Fast alle erhobenen Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit (einige Türen der öffentlichen WCs sind 79 cm).
  • Die Rezeption ist 81 cm hoch. Es gibt weitere Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Im Restaurant Waldbeere sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • Angebotene Hilfsmittel: Pflegebett, Lifter, Duschhocker (vorab auf Anfrage).
  • 12 rollstuhlgerechte Doppelzimmer teilweise mit Balkon; 6 Zimmer davon mit jeweils einem Pflegebett.
  • 3 rollstuhlgerechte Dreibettzimmer mit Balkon, getrenntem Schlafzimmer mit einem Pflegebett sowie einer Schrankküche.

Zimmer 206 mit Sanitärraum (Doppelzimmer)

  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich betragen
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen 120 cm x 200 cm sowie
    links neben dem Bett 86 cm x 200 cm und rechts 169 cm x 200 cm.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen:
    vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm,
    links neben dem WC 50 cm x 70 cm,
    rechts 90 cm x 70 cm.
  • Beidseitig sind am WC hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Die ebenerdige Duschfläche ist 170 cm x 140 cm groß. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Zimmer 314 mit Sanitärraum (Doppelzimmer)

  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich betragen
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen 200 cm x 113 cm sowie
    links neben dem Bett 160 cm x 200 cm und rechts 81 cm x 200 cm.
  • Ein Pflegebett ist vorhanden.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen
    vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm,
    links neben dem WC 90 cm x 70 cm,
    rechts 51 cm x 70 cm.
  • Beidseitig sind am WC hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Die ebenerdige Duschfläche ist 170 cm x 150 cm groß. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Öffentliches WCs  für Menschen mit Behinderung (Erdgeschoss, Wellenssbereich, Tagungsbereich)

  • Die Türen öffnen zur zur Seite.
  • Die Bewegungsflächen betragen
    vor / hinter der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm,
    links und rechts neben dem WC 90 cm x 70 cm.
  • Beidseitig vom WC sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

 Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung und Gehörlose“. 

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt einen optisch wahrnehmbaren Alarm im Gebäude.
  • Es gibt eine induktive Höranlage an der Rezeption und den Tagungsräumen.
  • Im Restaurant Waldbeere gibt es Tische, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken sowie Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Im Aufzug wird ein abgehender Notruf akustisch bestätigt, z.B. durch eine Gegensprechanlage.
  • Es steht ein kostenfreier WLAN–Zugang zur Verfügung.
  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Das Klingeln oder Anklopfen an die Zimmertür wird durch ein Blinksignal  angezeigt, welches in allen Räumen wahrgenommen werden kann. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung und Blinde“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Im Aufzug sind Beschilderungen nicht in Brailleschrift vorhanden. Bedienelemente sind taktil erfassbar. Die Halteposition wird durch Sprache angesagt. Ein abgehender Notruf wird akustisch bestätigt.
  • Im Restaurant Waldbeere ist eine Speisekarte in Großschrift verfügbar. Ein Vorlesegerät kann beim Servicepersonal ausgeliehen werden.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet, die Flure sind mit taktil erfassbaren Markierungen gekennzeichnet.
  • Informationen zur Orientierung sind taktil erfassbar und in Brailleschrift verfügbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrillen, Lupen, etc.).

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen an der Rezeption sichtbar aus.
  • Die Ziele der Wege sind in Sichtweite und es gibt ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden, die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

November 2020 - Oktober 2023

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer" Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Gehörlos" Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Blinde"

Bildergalerie

Allgäu ART Hotel

Adresse & Kontakt

Allgäu ART Hotel
Alpenstraße 9
87435 Kempten
2

Telefonnummer:+49 831 540860 0
Faxnummer:+49 (0) 831 540860 99
E-Mail-Adresse:info@allgaeuarthotel.de
Website:http://www.allgaeuarthotel.de

Partner & Lizenznehmer

  • BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2021 Reisen für Alle