Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Tourist-Information Bad Kissingen

Bad Kissingen

Herzlich willkommen!

Im Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen steht der moderne Mensch mit seinem Bedürfnis nach Erholung und Entspannung im Mittelpunkt. „Zeit“ ist im bekanntesten Kurort Deutschlands und Teil der UNESCO-Welterbestätte „Great Spa Towns of Europe“ zentrales Leitmotiv und überall zu spüren – in der eindrucksvollen Geschichte und Architektur, in den Gärten und Grünanlagen im Wechsel der Jahreszeiten, im ewigen Sprudeln der heilenden Quellen sowie den abwechslungsreichen saisonalen Festen und Veranstaltungen. 

In der Tourist-Information Arkadenbau informieren wir Sie gerne über Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen, Führungen, Ausflugsziele sowie Aktivitäten in und um Bad Kissingen. Hier finden Sie alles für Ihren abwechslungsreichen Aufenthalt in Bad Kissingen.

Mehr Informationen gibt es unter www.badkissingen.de.

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Die Bushaltestelle Theresienstraße ist 70 m vom Eingang entfernt. 
  • Es stehen drei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung. Die Größe der Stellfläche beträgt 240 cm x 500 cm, die Entfernung zum Eingang 50 m. Auf dem Weg zum Eingang ist eine maximale Längsneigung von 7,5 % auf1 15 m Länge vorhanden.
  • Der Zugang ins Gebäude ist stufenlos (max. 2 cm Schwelle, über eine Rampe) möglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig, per Rampe oder Hebebühne erreichbar.
  • Die Rampe hat am Eingang hat eine maximale Längsneigung von 6 %. 
  • Die Plattform der Hebebühne ist 143 cm x 123 cm groß. 
  • Alle Durchgänge/Türen sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Infocounter ist an der niedrigsten Stelle 77 cm hoch.  
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung  und Rollstuhlfahrer angeboten. Es ist eine Voranmeldung zur Führung notwendig. 
  • Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar. 
  • Es stehen für Menschen mit  Gehbehinderung mobile oder feste Sitzgelegenheiten zur Verfügung, die während der Führung benutzt werden können.
  • Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrille, Lupen etc.), Mulimedia-/Audioguides, Scooter, Rollstuhl, Rollator

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung 

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 143 cm x 163 cm;
    vor dem WC 143 cm x 163 cm;
    links neben dem WC 81 cm x 70 cm;
    rechts neben dem WC 68 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von weniger als 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm.
  • Am Counter ist keine induktive Höranlage vorhanden.
  • Informationen sind in Schriftform verfügbar.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Hörbehinderung angeboten. FM-Anlagen (z.B. Halsringschleifen, Kopfhörer) sind verfügbar. Es ist eine Voranmeldung zur Führung notwendig. Führungen für gehörlose Menschen in deutscher Gebärdensprach gibt es nicht.

Prüfbericht:
Download als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume  des Betriebes/Angebotes mitgebracht werden.  
  • Die Eingangsbereiche sind visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.  
  • Im Innen- und Außenbereich sind jeine Bodenindikatoren vorhanden.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche (Eingangsbereich, Kasse/Tresen, Schlafräume, Flure, Gänge) sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Treppen haben mindestens einen einseitigen Handlauf.
  • Die Beschilderung in gut lesbarer Schrift gestaltet. Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm und Hintergrund ein guter visueller Kontrast. 
  • Zahlen, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogramme sind taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).
  • Informationen zur Orientierung sind in Brailleschrift vorhanden.
  • Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrille, Lupen etc.), Mulimedia-/Audioguides, Scooter, Rollstuhl, Rollator 
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung angeboten. Es ist eine Voranmeldung zur Führung notwendig.

Prüfbericht:
Download als PDF

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen nicht klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist teilweise in Sichtweite.
  • Ein unterbrechungsfreies Wegeleitystem oder Wegezeichen in sichtbarem Abstand sind nicht vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache oder in fotorealistischer Darstellung.
  • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Eine Voranmeldung ist notwendig. Die Führung wird in Leichter Sprache gehalten, die Inhalte werden leicht verständlich erklärt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Die Bushaltestelle Theresienstraße ist 70 m vom Eingang entfernt. 
  • Es stehen drei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung. Die Größe der Stellfläche beträgt 240 cm x 500 cm, die Entfernung zum Eingang 50 m. Auf dem Weg zum Eingang ist eine maximale Längsneigung von 7,5 % auf1 15 m Länge vorhanden.
  • Der Zugang ins Gebäude ist stufenlos (max. 2 cm Schwelle, über eine Rampe) möglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig, per Rampe oder Hebebühne erreichbar.
  • Die Rampe hat am Eingang hat eine maximale Längsneigung von 6 %. 
  • Die Plattform der Hebebühne ist 143 cm x 123 cm groß. 
  • Alle Durchgänge/Türen sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Infocounter ist an der niedrigsten Stelle 77 cm hoch.  
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung  und Rollstuhlfahrer angeboten. Es ist eine Voranmeldung zur Führung notwendig. 
  • Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar. 
  • Es stehen für Menschen mit  Gehbehinderung mobile oder feste Sitzgelegenheiten zur Verfügung, die während der Führung benutzt werden können.
  • Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrille, Lupen etc.), Mulimedia-/Audioguides, Scooter, Rollstuhl, Rollator

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung 

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 143 cm x 163 cm;
    vor dem WC 143 cm x 163 cm;
    links neben dem WC 81 cm x 70 cm;
    rechts neben dem WC 68 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von weniger als 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keinen optisch wahrnehmbaren Alarm.
  • Am Counter ist keine induktive Höranlage vorhanden.
  • Informationen sind in Schriftform verfügbar.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Hörbehinderung angeboten. FM-Anlagen (z.B. Halsringschleifen, Kopfhörer) sind verfügbar. Es ist eine Voranmeldung zur Führung notwendig. Führungen für gehörlose Menschen in deutscher Gebärdensprach gibt es nicht.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume  des Betriebes/Angebotes mitgebracht werden.  
  • Die Eingangsbereiche sind visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.  
  • Im Innen- und Außenbereich sind jeine Bodenindikatoren vorhanden.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche (Eingangsbereich, Kasse/Tresen, Schlafräume, Flure, Gänge) sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Treppen haben mindestens einen einseitigen Handlauf.
  • Die Beschilderung in gut lesbarer Schrift gestaltet. Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm und Hintergrund ein guter visueller Kontrast. 
  • Zahlen, Buchstaben (bis zu 4 Zeichen) oder Piktogramme sind taktil erfassbar (z.B. Relief- oder Prismenschrift).
  • Informationen zur Orientierung sind in Brailleschrift vorhanden.
  • Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrille, Lupen etc.), Mulimedia-/Audioguides, Scooter, Rollstuhl, Rollator 
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung angeboten. Es ist eine Voranmeldung zur Führung notwendig.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen nicht klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist teilweise in Sichtweite.
  • Ein unterbrechungsfreies Wegeleitystem oder Wegezeichen in sichtbarem Abstand sind nicht vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache oder in fotorealistischer Darstellung.
  • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Eine Voranmeldung ist notwendig. Die Führung wird in Leichter Sprache gehalten, die Inhalte werden leicht verständlich erklärt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Januar 2022 - Dezember 2024

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer" Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Blinde"

Bildergalerie

Tourist-Information Bad Kissingen

Adresse & Kontakt

Tourist-Information Bad Kissingen
Im Kurgarten
97688 Bad Kissingen
2

Telefonnummer:+49 971 8048444
E-Mail-Adresse:tourismus@badkissingen.de
Website:www.badkissingen.de

Partner & Lizenznehmer

Rhön GmbH

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2022 Reisen für Alle


Feedback