Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Sternwarte Sankt Andreasberg e. V.

Sankt Andreasberg

Für allgemeine Informationen besuchen Sie bitte die Website www.sternwarte-sankt-andreasberg.de

Informationen zur Barrierefreiheit

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Es sind drei nicht gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden (Stellplatzgröße: 300 cm x 600 cm; Entfernung zum Eingang ca. 150 m).
  • Vom Parkplatz und der ÖPNV-Bushaltestelle gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg zum Eingang. Der Weg hat eine Steigung  von 7 % auf einer Strecke von 5 m.
  • Der Zugang zum Gebäude erfolgt über eine Türschwelle von 1,5 cm Höhe.
  • Alle für den Gast nutzbaren Räume sind ebenerdig erreichbar. Türschwellen sind max. 1,5  cm hoch.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mind. 88 cm breit (bis auf die Tür in den Ausstellungsraum mit 80 cm).
  • Der Weg im Außenbereich zu den Objektiven hat eine Steigung  von 7 % auf einer Strecke von 2,5 m.
  • Die Objektive im Außenbereich sind im Stehen und Sitzen sichtbar.

WC für Menschen mit Behinderung

  • Bewegungsflächen vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür sind 150 cm x 150 cm.
  • Die Bewegungsfläche neben dem WC ist rechts 100 cm x 54 cm, links ist keine Bewegungsfläche vorhanden.
  • Rechts neben dem WC ist ein nicht hochklappbarer Haltegriff vorhanden.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Außenwege haben visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzungen.
  • Im Eingangsbereich sind Glastüren vorhanden. Diese sind mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Räume und Flure sind meist hell ausgeleuchtet.
  • Im Ausstellungsraum ist eine Himmelsscheibe zum Ertasten vorhanden.
  • Eine gibt eine Virtual-Reality-Brille mit Sprachbegleitung für Blinde.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg / Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Es ist kein durchgängiges Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt (Ausnahme: Beschilderung des WCs).
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Es sind drei nicht gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden (Stellplatzgröße: 300 cm x 600 cm; Entfernung zum Eingang ca. 150 m).
  • Vom Parkplatz und der ÖPNV-Bushaltestelle gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg zum Eingang. Der Weg hat eine Steigung  von 7 % auf einer Strecke von 5 m.
  • Der Zugang zum Gebäude erfolgt über eine Türschwelle von 1,5 cm Höhe.
  • Alle für den Gast nutzbaren Räume sind ebenerdig erreichbar. Türschwellen sind max. 1,5  cm hoch.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mind. 88 cm breit (bis auf die Tür in den Ausstellungsraum mit 80 cm).
  • Der Weg im Außenbereich zu den Objektiven hat eine Steigung  von 7 % auf einer Strecke von 2,5 m.
  • Die Objektive im Außenbereich sind im Stehen und Sitzen sichtbar.

WC für Menschen mit Behinderung

  • Bewegungsflächen vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür sind 150 cm x 150 cm.
  • Die Bewegungsfläche neben dem WC ist rechts 100 cm x 54 cm, links ist keine Bewegungsfläche vorhanden.
  • Rechts neben dem WC ist ein nicht hochklappbarer Haltegriff vorhanden.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Außenwege haben visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzungen.
  • Im Eingangsbereich sind Glastüren vorhanden. Diese sind mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Räume und Flure sind meist hell ausgeleuchtet.
  • Im Ausstellungsraum ist eine Himmelsscheibe zum Ertasten vorhanden.
  • Eine gibt eine Virtual-Reality-Brille mit Sprachbegleitung für Blinde.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg / Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Es ist kein durchgängiges Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Im separaten Dokument „Detailinformationen“ stehen Ihnen ausführliche Beschreibungen zur Verfügung.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt (Ausnahme: Beschilderung des WCs).
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

November 2016 - Oktober 2019

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung"

Bildergalerie

Sternwarte Sankt Andreasberg e. V.

Adresse & Kontakt

Sternwarte Sankt Andreasberg e. V.
Clausthaler Straße 11, (beim Internationalen Haus Sonnenberg)
37444 Sankt Andreasberg
9

Telefonnummer:05139 / 893221
E-Mail-Adresse:schmidtko@sternwarte-sankt-andreasberg.de
Website:http://www.sternwarte-sankt-andreasberg.de

Partner & Lizenznehmer

  • Sonja Wiedekind
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2019 Reisen für Alle