Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

NH Collection Berlin Friedrichstraße

Berlin

Herzlich willkommen!

Das NH Collection Berlin Friedrichstraße liegt im Herzen Berlins und ist damit die perfekte Wahl für Geschäftsreisende und jeden, der die einzigartige Stadt erkunden möchte. Neben der zentralen Lage bietet es erstklassigen Service, der den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis macht: extra-komfortable Matratzen, kostenfreie Nespresso-Maschinen auf jedem Zimmer, den 24-Stunden-Zimmerservice und High-Speed-WLAN in allen Zimmern. Das exklusive Restaurant TASTE! empfängt seine Gäste im stillvoll-gemütlichen Ambiente. Der Küchenchef verwendet nur feinste Zutaten und bereitet ausgewählte Gerichte die mit viel Liebe zum Detail zu.

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung in der Tiefgarage (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm).
  • In der Nähe befindet sich der Bahnhof Friedrichstrasse.
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich über zwei Eingänge (Friedrichstrasse, Georgenstrasse).
  • Fast alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos oder über eine Rampe oder einen Aufzug zugänglich.
  • Die Rampe zum Frühstücksraum hat eine maximale Neigung von 3 % und eine Gesamtlänge von 12 m (Zwischenpodeste vorhanden).
  • Die Aufzugkabine ist 136 cm x 148 cm groß. Die Aufzugtür ist 90 cm breit.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Die Rezeption ist 110 cm hoch. Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.
  • Im Frühstücksraum sind unterfahrbare Tische vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm).
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl
  • Es gibt drei barrierefrei konzipierte Einzelzimmer und 15  barrierefrei konzipierte Doppelzimmer. 

Zimmer 218 (Doppelzimmer)

  • Es gibt insgesamt 15 Zimmer dieses Typs, wobei das WC jeweils von rechts oder links anfahrbar ist.
  • Die Bewegungsflächen vor/hinter der Tür sind 118 cm x 150 cm groß.
  • Der schmalste Durchgang im Schlafraum ist 119 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen, feststehenden Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) 118 cm x 150 cm;
    links neben dem Bett 100 cm x 200 cm, rechts neben dem Bett 120 cm x 300 cm.
  • Das Bett ist 65 cm hoch.
  • Ein Pflegebett ist nicht vorhanden.
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:
    vor/hinter der Tür, vor dem WC und  vor dem Waschbecken mindestens 118 cm x 143 cm;
    links neben dem WC 120 cm x 70 cm und rechts neben dem WC 20 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff links vom WC ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist schwellenlos zugänglich.
  • Die Bewegungsfläche in der Dusche beträgt 120 cm x 120 cm. 
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

Zimmer 114 (Einzelzimmer)

  • Es gibt insgesamt 3 Zimmer dieses Typs, wobei das WC jeweils von rechts oder links anfahrbar ist.
  • Die Bewegungsflächen vor/hinter der Tür sind 118 cm x 150 cm groß.
  • Der schmalste Durchgang im Schlafraum ist 94 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen, feststehenden Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) 150 cm x 150 cm;
    links neben dem Bett 150 cm x 300 cm, rechts neben dem Bett 100 cm x 200 cm.
  • Das Bett ist 65 cm hoch.
  • Ein Pflegebett ist nicht vorhanden.
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:
    vor/hinter der Tür, vor dem WC und vor dem Waschbecken mindestens 120 cm x 145 cm;
    links neben dem WC 20 cm x 70 cm und rechts neben dem WC 120 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff rechts vom WC ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist schwellenlos zugänglich.
  • Die Bewegungsfläche in der Dusche beträgt 125 cm x 125 cm. 
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

Zimmer 115 (Einzelzimmer)

  • Es gibt insgesamt 3 Zimmer dieses Typs, wobei das WC von rechts oder links anfahrbar ist.
  • Der schmalste Durchgang im Schlafraum ist 150 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    hinter der Tür und vor wesentlichen, feststehenden Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) 118 cm x 150 cm;
    links neben dem Bett 100 cm x 200 cm, rechts neben dem Bett 150 cm x 300 cm.
  • Das Bett ist 65 cm hoch.
  • Ein Pflegebett ist nicht vorhanden.
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:
    vor/hinter der Tür, vor dem WC und vor dem Waschbecken mindestens 120 cm x 145 cm;
    links neben dem WC 120 cm x 70 cm und rechts neben dem WC 20 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff links vom WC ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist schwellenlos zugänglich.
  • Die Bewegungsfläche in der Dusche beträgt 125 cm x 125 cm. 
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im 1. OG

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor/hinter der Tür, vor dem WC und vor dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Die Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Ein Alarmauslöser ist nicht vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Der Alarm ist in folgenden Räumen optisch deutlich wahrnehmbar: in öffentlichen Bereichen 
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt. 
  • Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Im Frühstücksraum sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.
  • Es gibt keinen Sitzbereich mit geringen Umgebungsgeräuschen (z.B. Sitzecke, separater Raum).

Zimmer 114, 115 und 218 (Doppelzimmer)

  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Das Klopfen an die Zimmertüren wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt.
  • Es steht ein kostenloser WLAN-Zugang zur Verfügung.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Die Eingänge sind visuell kontrastreich gestaltet.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es gibt Glastüren ohne Sicherheitsmarkierungen.
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt. Die Bedienelemente sind nicht visuell kontrastreich gestaltet, jedoch taktil erfassbar.
  • Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Treppenstufen sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.
  • Treppen haben beidseitige Handläufe.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Treppen haben beidseitige Handläufe. 

· 

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Hotels sind  klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist teilweise in Sichtweite. Es ist kein unterbrechungsfreies Leitsystem vorhanden.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.
  • Im Frühstücksraum werden die Speisen sichtbar präsentiert (Buffett).

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung in der Tiefgarage (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm).
  • In der Nähe befindet sich der Bahnhof Friedrichstrasse.
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich über zwei Eingänge (Friedrichstrasse, Georgenstrasse).
  • Fast alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos oder über eine Rampe oder einen Aufzug zugänglich.
  • Die Rampe zum Frühstücksraum hat eine maximale Neigung von 3 % und eine Gesamtlänge von 12 m (Zwischenpodeste vorhanden).
  • Die Aufzugkabine ist 136 cm x 148 cm groß. Die Aufzugtür ist 90 cm breit.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Die Rezeption ist 110 cm hoch. Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.
  • Im Frühstücksraum sind unterfahrbare Tische vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm).
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl
  • Es gibt drei barrierefrei konzipierte Einzelzimmer und 15  barrierefrei konzipierte Doppelzimmer. 

Zimmer 218 (Doppelzimmer)

  • Es gibt insgesamt 15 Zimmer dieses Typs, wobei das WC jeweils von rechts oder links anfahrbar ist.
  • Die Bewegungsflächen vor/hinter der Tür sind 118 cm x 150 cm groß.
  • Der schmalste Durchgang im Schlafraum ist 119 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen, feststehenden Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) 118 cm x 150 cm;
    links neben dem Bett 100 cm x 200 cm, rechts neben dem Bett 120 cm x 300 cm.
  • Das Bett ist 65 cm hoch.
  • Ein Pflegebett ist nicht vorhanden.
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:
    vor/hinter der Tür, vor dem WC und  vor dem Waschbecken mindestens 118 cm x 143 cm;
    links neben dem WC 120 cm x 70 cm und rechts neben dem WC 20 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff links vom WC ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist schwellenlos zugänglich.
  • Die Bewegungsfläche in der Dusche beträgt 120 cm x 120 cm. 
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

Zimmer 114 (Einzelzimmer)

  • Es gibt insgesamt 3 Zimmer dieses Typs, wobei das WC jeweils von rechts oder links anfahrbar ist.
  • Die Bewegungsflächen vor/hinter der Tür sind 118 cm x 150 cm groß.
  • Der schmalste Durchgang im Schlafraum ist 94 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor wesentlichen, feststehenden Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) 150 cm x 150 cm;
    links neben dem Bett 150 cm x 300 cm, rechts neben dem Bett 100 cm x 200 cm.
  • Das Bett ist 65 cm hoch.
  • Ein Pflegebett ist nicht vorhanden.
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:
    vor/hinter der Tür, vor dem WC und vor dem Waschbecken mindestens 120 cm x 145 cm;
    links neben dem WC 20 cm x 70 cm und rechts neben dem WC 120 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff rechts vom WC ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist schwellenlos zugänglich.
  • Die Bewegungsfläche in der Dusche beträgt 125 cm x 125 cm. 
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

Zimmer 115 (Einzelzimmer)

  • Es gibt insgesamt 3 Zimmer dieses Typs, wobei das WC von rechts oder links anfahrbar ist.
  • Der schmalste Durchgang im Schlafraum ist 150 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    hinter der Tür und vor wesentlichen, feststehenden Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) 118 cm x 150 cm;
    links neben dem Bett 100 cm x 200 cm, rechts neben dem Bett 150 cm x 300 cm.
  • Das Bett ist 65 cm hoch.
  • Ein Pflegebett ist nicht vorhanden.
  • Die Bewegungsflächen im Bad betragen:
    vor/hinter der Tür, vor dem WC und vor dem Waschbecken mindestens 120 cm x 145 cm;
    links neben dem WC 120 cm x 70 cm und rechts neben dem WC 20 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Der Haltegriff links vom WC ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die Dusche ist schwellenlos zugänglich.
  • Die Bewegungsfläche in der Dusche beträgt 125 cm x 125 cm. 
  • Es ist ein Duschsitz vorhanden oder kann bei Bedarf bereitgestellt werden.
  • Es sind Haltegriffe in der Dusche vorhanden.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im 1. OG

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor/hinter der Tür, vor dem WC und vor dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Die Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Ein Alarmauslöser ist nicht vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Der Alarm ist in folgenden Räumen optisch deutlich wahrnehmbar: in öffentlichen Bereichen 
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt. 
  • Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Im Frühstücksraum sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.
  • Es gibt keinen Sitzbereich mit geringen Umgebungsgeräuschen (z.B. Sitzecke, separater Raum).

Zimmer 114, 115 und 218 (Doppelzimmer)

  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Das Klopfen an die Zimmertüren wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt.
  • Es steht ein kostenloser WLAN-Zugang zur Verfügung.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Die Eingänge sind visuell kontrastreich gestaltet.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es gibt Glastüren ohne Sicherheitsmarkierungen.
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt. Die Bedienelemente sind nicht visuell kontrastreich gestaltet, jedoch taktil erfassbar.
  • Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Treppenstufen sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.
  • Treppen haben beidseitige Handläufe.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Treppen haben beidseitige Handläufe. 

· 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Hotels sind  klar erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist teilweise in Sichtweite. Es ist kein unterbrechungsfreies Leitsystem vorhanden.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.
  • Im Frühstücksraum werden die Speisen sichtbar präsentiert (Buffett).

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Januar 2023 - Dezember 2025

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

NH Collection Berlin Friedrichstraße

Adresse & Kontakt

NH Collection Berlin Friedrichstraße
Friedrichstraße 96
10117 Berlin
3

Telefonnummer:+49 30 206266 0
Faxnummer:+49 30 206266 933
E-Mail-Adresse:nhcollectionberlinfriedrich@nh-hotels.com
Website:http://www.nh-hotels.com

Partner & Lizenznehmer

Berlin Tourismus & Kongress GmbH

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2023 Reisen für Alle


Feedback