Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Mehr! Theater am Großmarkt

Hamburg

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen die Webseite www.mehr.de.

Foto rechts: © Mehr! Entertainment GmbH

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es sind Parkplätze vorhanden. Da sich das Theater auf dem sonst geschlossenen Gelände des Hamburger Großmarkts befindet, gibt es keine Pkw-Parkplatzmarkierung und somit auch keine ausgewiesenen Parkplätze für Menschen mit Behinderung. Der Parkplatz ist zu Vorstellungszeiten mit Einweisern besetzt und die Plätze direkt vor dem Eingang werden bis zum Programmbeginn freigehalten.
  • Außenwege sind leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Zugang zum Gebäude und allen für den Gast nutzbaren Räume ist stufenlos möglich.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Garderobentresen ist 85 cm hoch, die Bartresen im Theatersaal 114 cm.
  • Der Theatersaal wird variabel, je nach Wunsch des Veranstalters, bestuhlt. Es sind, abhängig von der Veranstaltung, bis zu 16 Plätze für Rollstuhlfahrer möglich. Diese befinden sich dann jeweils an den Enden der vorderen Reihe. Falls das Parkett nicht bestuhlt wird (z.B. bei Konzerten), gibt es ein Podest für Rollstuhlfahrer, damit sie eine erhöhte Sicht haben. Dieses Podest ist über eine Rampe (22% Steigung) zugänglich. Hier ist das Servicepersonal gern behilflich.

WCs für Menschen mit Behinderung im Theatersaal

  • Es gibt zwei ausgewiesene WCs für Menschen mit Behinderung. Die Türen werden auf Anfrage vom Servicepersonal geöffnet.
  • Die WCs sind einseitig anfahrbar (mind. 90 cm x 70 cm, einmal linksseitig, einmal rechtsseitig).
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.  

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Im Außen- und Innenbereich gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren. Andere bauliche Elemente können nur sehr bedingt als Orientierungshilfe genutzt werden.
  • Die Fußgängerwege werden zur Vorstellung mit Flatterband markiert, um sie von der Fahrbahn/den parkenden Autos zu trennen.
  • Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Assistenzhunde dürfen nicht mitgebracht werden.
  • Beschilderungen sind in lesbarer, visuell kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Garderobe und Bar sind vom Eingang aus direkt sichtbar.
  • Es sind keine Informationen in leichter Sprache oder bildhafter Darstellung bzw. Piktogrammen vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es sind Parkplätze vorhanden. Da sich das Theater auf dem sonst geschlossenen Gelände des Hamburger Großmarkts befindet, gibt es keine Pkw-Parkplatzmarkierung und somit auch keine ausgewiesenen Parkplätze für Menschen mit Behinderung. Der Parkplatz ist zu Vorstellungszeiten mit Einweisern besetzt und die Plätze direkt vor dem Eingang werden bis zum Programmbeginn freigehalten.
  • Außenwege sind leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Zugang zum Gebäude und allen für den Gast nutzbaren Räume ist stufenlos möglich.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Garderobentresen ist 85 cm hoch, die Bartresen im Theatersaal 114 cm.
  • Der Theatersaal wird variabel, je nach Wunsch des Veranstalters, bestuhlt. Es sind, abhängig von der Veranstaltung, bis zu 16 Plätze für Rollstuhlfahrer möglich. Diese befinden sich dann jeweils an den Enden der vorderen Reihe. Falls das Parkett nicht bestuhlt wird (z.B. bei Konzerten), gibt es ein Podest für Rollstuhlfahrer, damit sie eine erhöhte Sicht haben. Dieses Podest ist über eine Rampe (22% Steigung) zugänglich. Hier ist das Servicepersonal gern behilflich.

WCs für Menschen mit Behinderung im Theatersaal

  • Es gibt zwei ausgewiesene WCs für Menschen mit Behinderung. Die Türen werden auf Anfrage vom Servicepersonal geöffnet.
  • Die WCs sind einseitig anfahrbar (mind. 90 cm x 70 cm, einmal linksseitig, einmal rechtsseitig).
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.  

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Im Außen- und Innenbereich gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren. Andere bauliche Elemente können nur sehr bedingt als Orientierungshilfe genutzt werden.
  • Die Fußgängerwege werden zur Vorstellung mit Flatterband markiert, um sie von der Fahrbahn/den parkenden Autos zu trennen.
  • Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Assistenzhunde dürfen nicht mitgebracht werden.
  • Beschilderungen sind in lesbarer, visuell kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Garderobe und Bar sind vom Eingang aus direkt sichtbar.
  • Es sind keine Informationen in leichter Sprache oder bildhafter Darstellung bzw. Piktogrammen vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Mai 2016 - April 2019

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

Mehr! Theater am Großmarkt

Adresse & Kontakt

Mehr! Theater am Großmarkt
Bankstraße 28 / Großmarkt Hamburg
20097 Hamburg
4

Telefonnummer:040 / 21 03 914
E-Mail-Adresse:kontakt@mehr.de
Website:www.mehr.de

Partner & Lizenznehmer

  • Hamburg Tourismus GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2018 Reisen für Alle