Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Mecklenburgisches Staatstheater

Schwerin

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen die Webseite www.mecklenburgisches-staatstheater.de.

Fotos rechts: © Silke Winkler

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung am Alten Garten zur Verfügung (Stellplatzgröße: 295 cm x 510 cm; Entfernung zum Eingang ca. 10 m) sowie ein gekennzeichneter Parkplatz für Menschen mit Behinderung in der Theaterstraße (Stellplatzgröße: 200 cm x 500 cm; Entfernung zum Eingang ca. 4 m)
  • Von den Parkplätzen gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg zu den Seiteneingängen.
  • Der Haupteingang ist nur über Stufen erreichbar.
  • Es gibt folgende Seitengänge:
    • Seiteneingang 1 zur Kasse und Garderobe; von dort aus führt ein 5 m langer Weg zum Seiteneingang 2
    • Seiteneingang 2 zum Großen Saal / Parkett
    • Seiteneingang 3 zum Konzertfoyer, Flotowzimmer und Loge, vom Seiteneingang 1 gelangt über einen leicht befahr- und begehbaren Weg nach ca. 80 m zum Seiteneingang 3.
  • Es gibt folgende Aufzüge bzw. Lifte und Rampen als Alternative zu Treppen:
    • Hublift (Seiteneingang 1 zur Kasse und Garderobe): die Plattformgröße ist 108 cm x 280 cm (Breite x Tiefe);
    • Treppenlift (Seiteneingang 2 zum Großen Saal / Parkett): die Plattformgröße ist 78 cm x 100 cm (Breite x Tiefe);
    • Rampe (Seiteneingang 3 zum Aufzug) mit einer Steigung von mehr als 4 % auf 9 m Länge und einer Breite von 177 cm;
    • Aufzug (Seiteneingang 3 zum Konzertfoyer, Flotowzimmer und Loge): die Kabine ist 110 cm x 140 cm groß (Breite x Tiefe);
    • Mobile Rampe (Weg innen zur Loge) mit einer Steigung von mehr als 10 % auf 105 cm Länge und einer Breite von 123 cm.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Durchgänge/Türen sind mind. 90 cm breit.
  • Der Kassentresen ist an der niedrigsten Stelle 89 cm hoch.
  • Im großen Saal / Parkett besteht die Möglichkeit, in den hinteren Reihen und an den Seiten feste Stühle abzubauen und nach Bedarf die Anzahl der Plätze für Rollstuhlfahrer zu schaffen.

WCs für Menschen mit Behinderung

  • Im öffentlichen WC für Menschen mit Behinderung im Parkett betragen die Bewegungsflächen:
    • rechts neben dem WC 157 cm x 70 cm, links 158 cm x 70 cm;
    • vor dem WC, Waschbecken und der Tür mind. 120 cm x 120 cm.
  • Im öffentlichen WC für Menschen mit Behinderung im Konzertfoyer betragen die Bewegungsflächen:
    • rechts neben dem WC 111 cm x 71 cm, links 91 cm x 71 cm;
    • vor dem WC, Waschbecken und der Tür 190 cm x 147 cm.
  • Beidseitig sind hochklappbare Haltegriffe an den WCs vorhanden.
  • Die Waschbecken sind unterfahrbar und die Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Bei Bedarf kann eine Hörunterstützung (auch Induktionsschleifen) gestellt werden.
  • Bei einem akustischen Alarm erscheint ein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal im Außenbereich.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen nicht mitgebracht werden bzw. dürfen an der Garderobe warten.
  • Außenwege haben keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Gehwegbegrenzungen.
  • Der Haupteingang ist nicht visuell kontrastreich gestaltet und nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Treppen sind nicht mit visuell oder taktil kontrastreichen Kanten gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Eine Hausbeschilderung ist nicht vorhanden.
  • An der Kasse ist ein taktiler Grundriss in Braille-Schrift ausleihbar.
  • An ausgewählten Terminen werden Audiodeskriptionen und Tastführungen angeboten.
  • Auf der Homepage gibt es eine Unterseite, die auch für Sprachausgabe-Apps / Screenreader gut lesbar ist.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Theaters sind von außen nicht erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt (Ausnahme: Beschilderung des WCs).

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung am Alten Garten zur Verfügung (Stellplatzgröße: 295 cm x 510 cm; Entfernung zum Eingang ca. 10 m) sowie ein gekennzeichneter Parkplatz für Menschen mit Behinderung in der Theaterstraße (Stellplatzgröße: 200 cm x 500 cm; Entfernung zum Eingang ca. 4 m)
  • Von den Parkplätzen gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg zu den Seiteneingängen.
  • Der Haupteingang ist nur über Stufen erreichbar.
  • Es gibt folgende Seitengänge:
    • Seiteneingang 1 zur Kasse und Garderobe; von dort aus führt ein 5 m langer Weg zum Seiteneingang 2
    • Seiteneingang 2 zum Großen Saal / Parkett
    • Seiteneingang 3 zum Konzertfoyer, Flotowzimmer und Loge, vom Seiteneingang 1 gelangt über einen leicht befahr- und begehbaren Weg nach ca. 80 m zum Seiteneingang 3.
  • Es gibt folgende Aufzüge bzw. Lifte und Rampen als Alternative zu Treppen:
    • Hublift (Seiteneingang 1 zur Kasse und Garderobe): die Plattformgröße ist 108 cm x 280 cm (Breite x Tiefe);
    • Treppenlift (Seiteneingang 2 zum Großen Saal / Parkett): die Plattformgröße ist 78 cm x 100 cm (Breite x Tiefe);
    • Rampe (Seiteneingang 3 zum Aufzug) mit einer Steigung von mehr als 4 % auf 9 m Länge und einer Breite von 177 cm;
    • Aufzug (Seiteneingang 3 zum Konzertfoyer, Flotowzimmer und Loge): die Kabine ist 110 cm x 140 cm groß (Breite x Tiefe);
    • Mobile Rampe (Weg innen zur Loge) mit einer Steigung von mehr als 10 % auf 105 cm Länge und einer Breite von 123 cm.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Durchgänge/Türen sind mind. 90 cm breit.
  • Der Kassentresen ist an der niedrigsten Stelle 89 cm hoch.
  • Im großen Saal / Parkett besteht die Möglichkeit, in den hinteren Reihen und an den Seiten feste Stühle abzubauen und nach Bedarf die Anzahl der Plätze für Rollstuhlfahrer zu schaffen.

WCs für Menschen mit Behinderung

  • Im öffentlichen WC für Menschen mit Behinderung im Parkett betragen die Bewegungsflächen:
    • rechts neben dem WC 157 cm x 70 cm, links 158 cm x 70 cm;
    • vor dem WC, Waschbecken und der Tür mind. 120 cm x 120 cm.
  • Im öffentlichen WC für Menschen mit Behinderung im Konzertfoyer betragen die Bewegungsflächen:
    • rechts neben dem WC 111 cm x 71 cm, links 91 cm x 71 cm;
    • vor dem WC, Waschbecken und der Tür 190 cm x 147 cm.
  • Beidseitig sind hochklappbare Haltegriffe an den WCs vorhanden.
  • Die Waschbecken sind unterfahrbar und die Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Bei Bedarf kann eine Hörunterstützung (auch Induktionsschleifen) gestellt werden.
  • Bei einem akustischen Alarm erscheint ein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal im Außenbereich.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen nicht mitgebracht werden bzw. dürfen an der Garderobe warten.
  • Außenwege haben keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Gehwegbegrenzungen.
  • Der Haupteingang ist nicht visuell kontrastreich gestaltet und nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Treppen sind nicht mit visuell oder taktil kontrastreichen Kanten gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Eine Hausbeschilderung ist nicht vorhanden.
  • An der Kasse ist ein taktiler Grundriss in Braille-Schrift ausleihbar.
  • An ausgewählten Terminen werden Audiodeskriptionen und Tastführungen angeboten.
  • Auf der Homepage gibt es eine Unterseite, die auch für Sprachausgabe-Apps / Screenreader gut lesbar ist.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Theaters sind von außen nicht erkennbar.
  • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
  • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt (Ausnahme: Beschilderung des WCs).

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Dezember 2017 - November 2020

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung"

Bildergalerie

Mecklenburgisches Staatstheater

Adresse & Kontakt

Mecklenburgisches Staatstheater
Alter Garten 2
19055 Schwerin
6

Telefonnummer:+49 (0)385 / 5300-0
Faxnummer:+49 (0)385 / 5300-200
E-Mail-Adresse:service@mecklenburgisches-staatstheater.de
Website:www.mecklenburgisches-staatstheater.de

Partner & Lizenznehmer

  • Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2018 Reisen für Alle