Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Lindner Park-Hotel Hagenbeck

Hamburg

Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck liegt direkt neben dem berühmten Tierpark und Tropen-Aquarium Hagenbeck, in der grünen Oase Hamburgs. Durch die sehr gute Verkehrsanbindung bietet das Hotel den idealen Ausgangspunkt für Ihren Hamburg Aufenthalt.

Als weltweit erstes Tierpark-Themenhotel begibt sich der Reisende auf eine Expedition nach Afrika, Asien und die Arktis. Im Erdgeschoss befinden sich die „Baobab Bar“, das Restaurant „Augila“ sowie fünf kolonial-exotische Tagungsräume. Das Hotel verfügt insgesamt über vier barrierefrei konzipierte Zimmer.

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung in der Tiefgarage (UG) zur Verfügung (Stellplatzgröße: 360 cm x 500 cm).
  • Der Zugang zum Hotel erfolgt stufen- und schwellenlos.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder über die beiden baugleichen Aufzüge erreichbar. Die Kabinen sind 140 cm x 210 cm groß (Breite x Tiefe). Die lichte Durchgangsbreite der Aufzugtüren beträgt 110 cm.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mindestens 85 cm breit.
  • Der Rezeptionstresen ist 115 cm hoch. Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.
  • Im Restaurant, auf der Terrasse und bei der Bar sind unterfahrbare Tische vorhanden. Die Terrasse ist über eine Türschwelle von 3 cm erreichbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator

Zimmer 119 (1. OG, Doppelzimmer)

  • Das Zimmer ist lt. Auskunft des Betreibers identisch mit den Zimmern 219, 319, 419.
  • Die Türen zum Zimmer und zum Bad sind 86 cm bzw. 85 cm breit.
  • Im Schlafraum betragen die Bewegungsflächen vor/hinter der Tür, vor dem Schrank sowie links und rechts vom Bett mindestens 150 cm x 150 cm.
  • Das Bett ist 60 cm hoch und unterfahrbar.
  • Ein höhenverstellbares Pflegebett kann bei Bedarf durch einen externen Dienstleister zur Verfügung gestellt werden.
  • Im Bad betragen die Bewegungsflächen: 
    • vor/hinter der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    • links vom WC 175 cm x 70 cm, rechts vom WC 42 cm x 70 cm.
  • Rechts und links des WCs sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die schwellenlos begehbare Dusche ist 150 cm x 150 cm groß. Ein Duschsitz und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.
  • Es ist ein Alarmauslöser (Schnur) vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (UG)

  • Die Tür zum WC ist 85 cm breit.
  • Im Sanitärraum betragen die Bewegungsflächen: 
    • vor/hinter der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken 140 cm x 140 cm;
    • links und rechts vom WC mindestens 88 cm x 70 cm.
  • Rechts und links des WCs sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es sind ein Alarmauslöser (Schnur) und ein Wickeltisch für Kleinkinder vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Bei einem akustischen Alarm erscheint ein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal in öffentlichen Bereichen, wie Rezeption, Restaurant etc.
  • In den Aufzügen erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Im Restaurant und in der Bar sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Im Restaurant gibt es einen Sitzbereich mit geringen Umgebungsgeräuschen (Sitzecke/separater Raum).
  • In den Zimmern ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden. Das Anklopfen an die Zimmertüren wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt.
  • Es steht ein kostenloser WLAN-Zugang zur Verfügung.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Haupteingang ist visuell kontrastreich gestaltet, jedoch nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar. Die Eingangstür besteht aus Glas und weist keine Sicherheitsmarkierungen auf.
  • Wegweiser sind in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d. h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind meist keine Hindernisse, z. B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden. Ausnahme sind die Wandlampen in den Fluren zu den Zimmern.
  • Die Gehbahnen in Fluren und Gängen sind im gesamten Betrieb visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt. Die Wände oder andere bauliche Elemente können nur vereinzelt zur Orientierung genutzt werden.
  • Treppenstufen weisen keine kontrastierenden Kanten auf.
  • In den Aufzügen erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt. Die Bedienelemente sind nicht visuell kontrastreich gestaltet und nicht taktil erfassbar.
  • Die Speisekarte ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet. Es ist keine Speisekarte in Großschrift vorhanden.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift erfassbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrille, Lupen etc.)

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Hotels sind von außen klar erkennbar.
  • Es ist ein durchgehendes, jedoch kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden. Informationen sind teilweise mit Piktogrammen dargestellt.
  • Visitenkarten mit Anschrift und Telefonnummer des Hotels liegen in den Schlafräumen sichtbar aus.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.
  • Es gibt keine Speisekarte mit Bildern der Speisen. Das Frühstück gibt es in Form eines Buffets.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es stehen zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung in der Tiefgarage (UG) zur Verfügung (Stellplatzgröße: 360 cm x 500 cm).
  • Der Zugang zum Hotel erfolgt stufen- und schwellenlos.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder über die beiden baugleichen Aufzüge erreichbar. Die Kabinen sind 140 cm x 210 cm groß (Breite x Tiefe). Die lichte Durchgangsbreite der Aufzugtüren beträgt 110 cm.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mindestens 85 cm breit.
  • Der Rezeptionstresen ist 115 cm hoch. Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.
  • Im Restaurant, auf der Terrasse und bei der Bar sind unterfahrbare Tische vorhanden. Die Terrasse ist über eine Türschwelle von 3 cm erreichbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator

Zimmer 119 (1. OG, Doppelzimmer)

  • Das Zimmer ist lt. Auskunft des Betreibers identisch mit den Zimmern 219, 319, 419.
  • Die Türen zum Zimmer und zum Bad sind 86 cm bzw. 85 cm breit.
  • Im Schlafraum betragen die Bewegungsflächen vor/hinter der Tür, vor dem Schrank sowie links und rechts vom Bett mindestens 150 cm x 150 cm.
  • Das Bett ist 60 cm hoch und unterfahrbar.
  • Ein höhenverstellbares Pflegebett kann bei Bedarf durch einen externen Dienstleister zur Verfügung gestellt werden.
  • Im Bad betragen die Bewegungsflächen: 
    • vor/hinter der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    • links vom WC 175 cm x 70 cm, rechts vom WC 42 cm x 70 cm.
  • Rechts und links des WCs sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Die schwellenlos begehbare Dusche ist 150 cm x 150 cm groß. Ein Duschsitz und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.
  • Es ist ein Alarmauslöser (Schnur) vorhanden.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (UG)

  • Die Tür zum WC ist 85 cm breit.
  • Im Sanitärraum betragen die Bewegungsflächen: 
    • vor/hinter der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken 140 cm x 140 cm;
    • links und rechts vom WC mindestens 88 cm x 70 cm.
  • Rechts und links des WCs sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es sind ein Alarmauslöser (Schnur) und ein Wickeltisch für Kleinkinder vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Bei einem akustischen Alarm erscheint ein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal in öffentlichen Bereichen, wie Rezeption, Restaurant etc.
  • In den Aufzügen erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Im Restaurant und in der Bar sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Im Restaurant gibt es einen Sitzbereich mit geringen Umgebungsgeräuschen (Sitzecke/separater Raum).
  • In den Zimmern ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden. Das Anklopfen an die Zimmertüren wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt.
  • Es steht ein kostenloser WLAN-Zugang zur Verfügung.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Haupteingang ist visuell kontrastreich gestaltet, jedoch nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar. Die Eingangstür besteht aus Glas und weist keine Sicherheitsmarkierungen auf.
  • Wegweiser sind in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d. h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind meist keine Hindernisse, z. B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden. Ausnahme sind die Wandlampen in den Fluren zu den Zimmern.
  • Die Gehbahnen in Fluren und Gängen sind im gesamten Betrieb visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt. Die Wände oder andere bauliche Elemente können nur vereinzelt zur Orientierung genutzt werden.
  • Treppenstufen weisen keine kontrastierenden Kanten auf.
  • In den Aufzügen erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt. Die Bedienelemente sind nicht visuell kontrastreich gestaltet und nicht taktil erfassbar.
  • Die Speisekarte ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet. Es ist keine Speisekarte in Großschrift vorhanden.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift erfassbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrille, Lupen etc.)

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Hotels sind von außen klar erkennbar.
  • Es ist ein durchgehendes, jedoch kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden. Informationen sind teilweise mit Piktogrammen dargestellt.
  • Visitenkarten mit Anschrift und Telefonnummer des Hotels liegen in den Schlafräumen sichtbar aus.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.
  • Es gibt keine Speisekarte mit Bildern der Speisen. Das Frühstück gibt es in Form eines Buffets.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Dezember 2018 - November 2021

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

Lindner Park-Hotel Hagenbeck

Adresse & Kontakt

Lindner Park-Hotel Hagenbeck
Hagenbeckstr. 150
22527 Hamburg
6

Telefonnummer:+49 40 800808100
E-Mail-Adresse:info.hagenbeck@lindner.de
Website:http://www.lindner.de/de/parkhotel_hagenbeck_hamburg

Partner & Lizenznehmer

  • Hamburg Tourismus GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2019 Reisen für Alle