Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Jugendherberge Stralsund

Stralsund/OT Devin

Herzlich willkommen!

Die DJH-Jugendherberge Stralsund verfügt über 199 Betten in 51 Zimmern und mehreren Gebäuden. Zwei neue Bettenhäuser wurden 2015 eröffnet, das untere Stockwerk ist komplett rollstuhlgerecht und verfügt über jeweils vier Gästezimmer mit eigenem Bad und einen Gemeinschaftsraum. Die Gesamtkapazität für Rollstuhlfahrer beträgt 24 Betten in 13 Zimmern. Die Jugendherberge liegt auf der Halbinsel Devin vor den Toren der Hansestadt - idyllisch in der Natur und doch ganz nah an den Highlights der UNESCO-Welterbestadt. Der Badebereich mit Sandstrand direkt neben der Jugendherberge wird im Sommer von der Stadt angefahren und ist rollstuhlgängig.

Informationen zur Barrierefreiheit Kurzbericht als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung “.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es ist ein ausgeschilderter Parkplatz für Menschen mit Behinderung an der Jugendherberge vorhanden (Stellplatzgröße 350 cm x 500 cm).
  • Die Entfernung vom Parkplatz zum Eingang beträgt 32 m.
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist von der Oberflächenbeschaffenheit her leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Gehweg entlang der Bushaltestelle Stralsund Devin (Entfernung zum Eingang 300 m) ist 350 cm breit und hat eine Längsneigung von maximal 7 %. Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit nicht leicht begeh- und befahrbar. 
  • Der Eingang ist stufenlos über eine 3 cm hohe Türschwelle erreichbar.
  • Die Rezeption ist 106 cm hoch. 
  • Alle erhobenen Türen und Durchgänge sind mindestens 80 cm breit.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.   
  • Der Rampenweg zur Cafeteria hat eine maximale Neigung von 5 % und eine Gesamtlänge von 19 m (Zwischenpodeste vorhanden).
  • Im Speiseraum sind keine unterfahrbaren Tische vorhanden.

Zimmer 801 A mit Sanitärraum in Haus 8 A (Mehrbettzimmer)

  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich betragen:
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen 141 cm x 183 cm;
    links neben dem Bett 200 cm x 212 cm, rechts steht das Bett an der Wand.
  • Das Bett ist nicht unterfahrbar.
  • Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen: 
    vor / hinter der Tür und vor dem WC 170 cm x 147 cm;
    vor dem Waschbecken 170 cm x 236 cm;
    links neben dem WC 184 cm x 70 cm, rechts 35 cm x 70 cm.
  • Rechts am WC ist ein hochklappbarer Haltegriff vorhanden, links gibt es keinen Griff.
  • Die ebenerdige Duschfläche ist 150 cm x 150 cm groß. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist kein Alarmauslöser (Schnur, Knopf) vorhanden.

Zimmer 3 mit Sanitärräumen in Haus 5 (Mehrbettzimmer)

  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich betragen:
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen und links neben dem Bett mindestens 150 cm x 150 cm, rechts steht das Bett an der Wand.
  • Das Bett ist nicht unterfahrbar.
  • Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Dusche und WC sind in zwei getrennten Räumen untergebracht.
  • Die Bewegungsflächen im WC betragen: 
    vor / hinter der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    links neben dem WC 94 cm x 73 cm, rechts 39 cm x 73 cm.
  • Beidseitig sind am WC hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Im Duschraum betragen die Bewegungsflächen:
    vor / hinter der Tür und vor dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm. 
  • Die ebenerdige Duschfläche ist 170 cm x 211 cm groß. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist kein Alarmauslöser (Schnur, Knopf) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • An der Bushaltestelle sind schriftliche Informationen verfügbar.
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Es ist keine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Im Speiseraum gibt es Tische, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen sind vorhanden.
  • Es steht ein kostenfreier WLAN – Zugang zur Verfügung.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • An der Bushaltestelle sind taktil erfassbare Bodenindikatoren vorhanden. Akustische Informationen sind nicht verfügbar.
  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden (in festgelegten Bereichen: Zimmer und Speiseraum).
  • Der Eingangsbereich ist nicht visuell kontrastreich gestaltet und nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.  
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angabe

  • Name und Logo der Jugendherberge sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen an der Rezeption sichtbar aus.
  • Die Ziele der Wege sind teilweise in Sichtweite. Wegezeichen in sichtbarem Abstand sind nicht vorhanden.
  • Die Speisen werden sichtbar präsentiert.
  • Es gibt Informationen in Leichter Sprache. Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung “.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es ist ein ausgeschilderter Parkplatz für Menschen mit Behinderung an der Jugendherberge vorhanden (Stellplatzgröße 350 cm x 500 cm).
  • Die Entfernung vom Parkplatz zum Eingang beträgt 32 m.
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist von der Oberflächenbeschaffenheit her leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Gehweg entlang der Bushaltestelle Stralsund Devin (Entfernung zum Eingang 300 m) ist 350 cm breit und hat eine Längsneigung von maximal 7 %. Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit nicht leicht begeh- und befahrbar. 
  • Der Eingang ist stufenlos über eine 3 cm hohe Türschwelle erreichbar.
  • Die Rezeption ist 106 cm hoch. 
  • Alle erhobenen Türen und Durchgänge sind mindestens 80 cm breit.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.   
  • Der Rampenweg zur Cafeteria hat eine maximale Neigung von 5 % und eine Gesamtlänge von 19 m (Zwischenpodeste vorhanden).
  • Im Speiseraum sind keine unterfahrbaren Tische vorhanden.

Zimmer 801 A mit Sanitärraum in Haus 8 A (Mehrbettzimmer)

  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich betragen:
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen 141 cm x 183 cm;
    links neben dem Bett 200 cm x 212 cm, rechts steht das Bett an der Wand.
  • Das Bett ist nicht unterfahrbar.
  • Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen: 
    vor / hinter der Tür und vor dem WC 170 cm x 147 cm;
    vor dem Waschbecken 170 cm x 236 cm;
    links neben dem WC 184 cm x 70 cm, rechts 35 cm x 70 cm.
  • Rechts am WC ist ein hochklappbarer Haltegriff vorhanden, links gibt es keinen Griff.
  • Die ebenerdige Duschfläche ist 150 cm x 150 cm groß. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist kein Alarmauslöser (Schnur, Knopf) vorhanden.

Zimmer 3 mit Sanitärräumen in Haus 5 (Mehrbettzimmer)

  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich betragen:
    vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen und links neben dem Bett mindestens 150 cm x 150 cm, rechts steht das Bett an der Wand.
  • Das Bett ist nicht unterfahrbar.
  • Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Dusche und WC sind in zwei getrennten Räumen untergebracht.
  • Die Bewegungsflächen im WC betragen: 
    vor / hinter der Tür, vor dem WC und dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    links neben dem WC 94 cm x 73 cm, rechts 39 cm x 73 cm.
  • Beidseitig sind am WC hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Im Duschraum betragen die Bewegungsflächen:
    vor / hinter der Tür und vor dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm. 
  • Die ebenerdige Duschfläche ist 170 cm x 211 cm groß. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist kein Alarmauslöser (Schnur, Knopf) vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • An der Bushaltestelle sind schriftliche Informationen verfügbar.
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Es ist keine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Im Speiseraum gibt es Tische, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen sind vorhanden.
  • Es steht ein kostenfreier WLAN – Zugang zur Verfügung.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • An der Bushaltestelle sind taktil erfassbare Bodenindikatoren vorhanden. Akustische Informationen sind nicht verfügbar.
  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden (in festgelegten Bereichen: Zimmer und Speiseraum).
  • Der Eingangsbereich ist nicht visuell kontrastreich gestaltet und nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.  
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angabe

  • Name und Logo der Jugendherberge sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen an der Rezeption sichtbar aus.
  • Die Ziele der Wege sind teilweise in Sichtweite. Wegezeichen in sichtbarem Abstand sind nicht vorhanden.
  • Die Speisen werden sichtbar präsentiert.
  • Es gibt Informationen in Leichter Sprache. Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Juni 2022 - Mai 2025

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung"

Bildergalerie

Jugendherberge Stralsund

Adresse & Kontakt

Jugendherberge Stralsund
Strandstraße 21
18439 Stralsund/OT Devin
8

Telefonnummer:+49 3831 490289
Faxnummer:+49 3831 490291
E-Mail-Adresse:jh-stralsund@jugendherberge.de
Website:http://www.stralsund.jugendherberge.de

Partner & Lizenznehmer

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2022 Reisen für Alle


Feedback