Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Hopfenhof Zellner – Ihr Erlebnisbauernhof

Pötzmes / Attenhofen

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen die Webseite www.hopfenhof-zellner.de.

Informationen zur Barrierefreiheit

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es stehen auf dem Hof Parkplätze für PKW und Busse zur Verfügung. Die Stellflächen für Menschen mit Behinderung sind nicht gekennzeichnet (Stellplatzgröße: 400 cm x 500 cm; Entfernung zum Treffpunkt 10 m).
  • Der Parkplatz und die Außenwege sind von der Oberflächenbeschaffenheit her leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Treffpunkt befindet sich vor dem Eingangsbereich des Wohngebäudes der Familie Zellner. Die Bewegungsfläche ist 4 m x 20 m groß.
  • Es ist kein Kassenhäuschen vorhanden. Die Bezahlung erfolgt über den Busfahrer oder es wird bei Einzelpersonen direkt bei der Eigentümerin am Treffpunkt kassiert.
  • Der Eingang zur Bier- und Hopfenstube ist stufenlos erreichbar. An der Eingangstür befindet sich eine 0,5 cm lange Rampe mit 5 % Steigung und einer Laufbreite von max. 110 cm.
  • In der Bier- und Hopfenstube befindet sich eine Ausstellung historischer Wohn- und Arbeitseinrichtungen um 1900. Sie ist gleichzeitig auch der Speiseraum. Die Exponate in der Ausstellung sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mindestens 90 cm breit.
  • In der Bier- und Hopfenstube sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten. Es stehen während der Führung Sitzgelegenheiten zur Verfügung. Die gesamte Route / die Stationen 1–4 sind für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar. Eine Voranmeldung ist notwendig.
  • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keinen Alarm.
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.
  • In der Bier- und Hopfenstube sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen gibt es nicht.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Hörbehinderung angeboten, für gehörlose Menschen nicht. Eine Voranmeldung ist notwendig.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Die Eingänge zur Bier- und Hopfenstube und zum öffentlichen WC sind visuell kontrastreich gestaltet. Vor dem WC befindet sich im Außenbereich eine kontrastarme Treppe ohne Handlauf.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Bedienelemente und Gehbahnen sind überall taktil erfassbar und kontrastreich gestaltet. Die Wände können als Orientierung genutzt werden.
  • Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind hell und blendfrei ausgeleuchtet.
  • In der Bier- und Hopfenstube befindet sich eine Ausstellung historischer Wohn- und Arbeitseinrichtungen um 1900. Sie ist gleichzeitig auch der Speiseraum. Die Exponate in der Ausstellung sind gut ausgeleuchtet.
  • Es ist keine Speisekarte vorhanden.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrille, Lupen etc.)
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten. Während der Führung werden Exponate zum Tasten integriert. Eine Voranmeldung ist notwendig.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name und Logo des Betriebes sind an den Eingängen von außen nicht klar erkennbar.
  • Es ist keine Speisekarte vorhanden.
  • Informationen zur Orientierung sind nicht in fotorealistischer Darstellung oder in Form von Piktogrammen verfügbar.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Das Ziel des Weges ist in Sichtweite oder es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden.
  • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Eine Voranmeldung ist notwendig. Die Inhalte (z.B. Exponate) der Führung werden leicht verständlich erklärt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es stehen auf dem Hof Parkplätze für PKW und Busse zur Verfügung. Die Stellflächen für Menschen mit Behinderung sind nicht gekennzeichnet (Stellplatzgröße: 400 cm x 500 cm; Entfernung zum Treffpunkt 10 m).
  • Der Parkplatz und die Außenwege sind von der Oberflächenbeschaffenheit her leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Treffpunkt befindet sich vor dem Eingangsbereich des Wohngebäudes der Familie Zellner. Die Bewegungsfläche ist 4 m x 20 m groß.
  • Es ist kein Kassenhäuschen vorhanden. Die Bezahlung erfolgt über den Busfahrer oder es wird bei Einzelpersonen direkt bei der Eigentümerin am Treffpunkt kassiert.
  • Der Eingang zur Bier- und Hopfenstube ist stufenlos erreichbar. An der Eingangstür befindet sich eine 0,5 cm lange Rampe mit 5 % Steigung und einer Laufbreite von max. 110 cm.
  • In der Bier- und Hopfenstube befindet sich eine Ausstellung historischer Wohn- und Arbeitseinrichtungen um 1900. Sie ist gleichzeitig auch der Speiseraum. Die Exponate in der Ausstellung sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar.
  • Alle Durchgänge/Türen sind mindestens 90 cm breit.
  • In der Bier- und Hopfenstube sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten. Es stehen während der Führung Sitzgelegenheiten zur Verfügung. Die gesamte Route / die Stationen 1–4 sind für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar. Eine Voranmeldung ist notwendig.
  • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keinen Alarm.
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.
  • In der Bier- und Hopfenstube sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen gibt es nicht.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Hörbehinderung angeboten, für gehörlose Menschen nicht. Eine Voranmeldung ist notwendig.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Die Eingänge zur Bier- und Hopfenstube und zum öffentlichen WC sind visuell kontrastreich gestaltet. Vor dem WC befindet sich im Außenbereich eine kontrastarme Treppe ohne Handlauf.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Bedienelemente und Gehbahnen sind überall taktil erfassbar und kontrastreich gestaltet. Die Wände können als Orientierung genutzt werden.
  • Die erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind hell und blendfrei ausgeleuchtet.
  • In der Bier- und Hopfenstube befindet sich eine Ausstellung historischer Wohn- und Arbeitseinrichtungen um 1900. Sie ist gleichzeitig auch der Speiseraum. Die Exponate in der Ausstellung sind gut ausgeleuchtet.
  • Es ist keine Speisekarte vorhanden.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrille, Lupen etc.)
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten. Während der Führung werden Exponate zum Tasten integriert. Eine Voranmeldung ist notwendig.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name und Logo des Betriebes sind an den Eingängen von außen nicht klar erkennbar.
  • Es ist keine Speisekarte vorhanden.
  • Informationen zur Orientierung sind nicht in fotorealistischer Darstellung oder in Form von Piktogrammen verfügbar.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Das Ziel des Weges ist in Sichtweite oder es ist ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem vorhanden.
  • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Eine Voranmeldung ist notwendig. Die Inhalte (z.B. Exponate) der Führung werden leicht verständlich erklärt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

März 2019 - Februar 2022

Information zur Kennzeichnung "Information zur Barrierefreiheit"

Bildergalerie

Hopfenhof Zellner – Ihr Erlebnisbauernhof

Adresse & Kontakt

Hopfenhof Zellner – Ihr Erlebnisbauernhof
Flurstraße 2
84091 Pötzmes / Attenhofen
2

Telefonnummer:+49 8751 3711
Faxnummer:+49 8751 8459757
E-Mail-Adresse:info@hopfenhof-zellner.de
Website:www.hopfenhof-zellner.de

Partner & Lizenznehmer

  • BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2019 Reisen für Alle