Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Fährterminal Norderney

Norderney

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen die Webseite.

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt ein gekennzeichnten Parkplatz für Menschen mit Behinderung (360 cm x 500 cm).
  • Die Bushaltestelle "Hafenwelten" ist 25 m entfernt.
  • Der Zugang zum Terminal erfolgt stufenlos. 
  • Alle für den Gast nutzbaren Räume sind stufenlos zugänglich.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Fahrkartenschalter ist 88 cm hoch. 
  • Im Terminal gibt es Sitzgelegenheiten.
  • Die Steigung des Stegs zur Fähre variiert in Abhängigkeit vom Wasserstand (Rampe vorhanden).

WC für Menschen mit Behinderung (Schalterhalle und Wartehalle)

  • Das WC ist mit einem Euro-Schlüssel zu öffnen.
  • Die Bewegungsflächen betragen: vor/hinter der Tür, vor dem WC und vor dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm; links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm. 
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Ein Alarm ist vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Es sind schriftlichen Haltestelleninformationen vorhanden.
  • Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Es gibt ein visuell und taktil konstrastreiches Leitsystem von der Haltestelle zum Fährhaus.
  • Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Es gibt akustischen Haltestelleninformationen.
  • Es gibt einen Fahrkartenautomaten mit Sensortasten sowie einen mit Personal besetzten Fahrkartenschalter.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name und Logo des Terminals sind von außen klar erkennbar.
  • Der Fahrkartenschalter ist von der Eingangstür aus direkt sichtbar.
  • Die Wegweisung innerhalb des Terminals erfolgt per bildhafter Darstellung bzw. Piktogrammen.
  • Es gibt eine farbliche  Kennzeichnung der Verkehrslinien (Bus).

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt ein gekennzeichnten Parkplatz für Menschen mit Behinderung (360 cm x 500 cm).
  • Die Bushaltestelle "Hafenwelten" ist 25 m entfernt.
  • Der Zugang zum Terminal erfolgt stufenlos. 
  • Alle für den Gast nutzbaren Räume sind stufenlos zugänglich.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Der Fahrkartenschalter ist 88 cm hoch. 
  • Im Terminal gibt es Sitzgelegenheiten.
  • Die Steigung des Stegs zur Fähre variiert in Abhängigkeit vom Wasserstand (Rampe vorhanden).

WC für Menschen mit Behinderung (Schalterhalle und Wartehalle)

  • Das WC ist mit einem Euro-Schlüssel zu öffnen.
  • Die Bewegungsflächen betragen: vor/hinter der Tür, vor dem WC und vor dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm; links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm. 
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Ein Alarm ist vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Es sind schriftlichen Haltestelleninformationen vorhanden.
  • Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm. 

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Es gibt ein visuell und taktil konstrastreiches Leitsystem von der Haltestelle zum Fährhaus.
  • Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt.
  • Es gibt akustischen Haltestelleninformationen.
  • Es gibt einen Fahrkartenautomaten mit Sensortasten sowie einen mit Personal besetzten Fahrkartenschalter.
  • Es sind keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift vorhanden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name und Logo des Terminals sind von außen klar erkennbar.
  • Der Fahrkartenschalter ist von der Eingangstür aus direkt sichtbar.
  • Die Wegweisung innerhalb des Terminals erfolgt per bildhafter Darstellung bzw. Piktogrammen.
  • Es gibt eine farbliche  Kennzeichnung der Verkehrslinien (Bus).

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

Februar 2021 - Januar 2024

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer" Piktogramm "barrierefrei für Kognitive Beeinträchtigungen"

Bildergalerie

Fährterminal Norderney

Adresse & Kontakt

Fährterminal Norderney
Bülowallee 2
26548 Norderney
9

Telefonnummer:+49 4931 9870
E-Mail-Adresse:info@reederei-frisia.de
Website:http://www.reederei-frisia.de

Partner & Lizenznehmer

  • TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2021 Reisen für Alle