Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Bayerische Regiobahn: Triebwagen „Lint 41“

Bahnstrecken Augsburg - Schongau, Augsburg - Ingolstadt und Ingolstadt - Eichstätt

Anbieter: Bayerische Oberlandbahn GmbH in Holzkirchen

Die Bayerische Regiobahn (BRB) setzt die Diesel-Triebwagen des Herstellers Alstom auf den Bahnstrecken Augsburg - Schongau, Augsburg - Ingolstadt und Ingolstadt - Eichstätt ein.

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen zum Mobilitätsservice die Webseite www.meridian-bob-brb.de.

Foto rechts: © Bayerische Oberlandbahn GmbH, Fotograf: Uwe Miethe

Informationen zur Barrierefreiheit

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

Beschreibung des Triebwagens

  • Die Bayerische Regiobahn (BRB) setzt die Diesel-Triebwagen des Herstellers Alstom auf den Bahnstrecken Augsburg - Schongau, Augsburg - Ingolstadt und Ingolstadt - Eichstätt ein.
  • Es kommen insgesamt 28 Fahrzeuge vom Typ Lint 41 zum Einsatz. Der Lint 41 hat eine Gesamtlänge von 41 m und auf jeder Seite jeweils zwei Einstiegsbereiche.
  • Ein Einstiegsbereich ist für Rollstuhlfahrer vorgesehen. Vom Abteil für Rollstuhlfahrer aus hat man Zugang zur barrierefrei konzipierten Toilette sowie ggf. dem Fahrkartenautomaten.

Einstiegsbereiche

  • Die Türen öffnen automatisch. Es sind zweiflügelige Türen mit einer Durchgangsbreite von 120 cm. Eine Türschwelle fährt aus und ermöglicht – abhängig von der Bahnsteighöhe - einen stufenlosen Ein- und Ausstieg (Türschwelle 1 cm).
  • Zusätzlich sind zwei mobile Anlegerampen für Bahnsteige, die einen Höhenunterschied zum Triebwagen aufweisen, vorhanden. Diese werden vom Zugpersonal bei Bedarf angelegt.
  • Die Anlegerampen haben Maße von 60 cm x 100 cm bzw. 90 cm x 130 cm (Länge x Breite). Sie können auch von Elektrorollstühlen genutzt werden (max. 300 kg).

Fahrgasträume

  • Es gibt pro Triebwagen einen Mehrzweckbereich mit ausgewiesenen Stellplätzen für Rollstuhlfahrer.
  • Es können bis zu vier Rollstühle transportiert werden.
  • Die Fläche für Rollstuhlnutzer ist insgesamt 130 cm x 220 cm groß.
  • Die schmalste Durchgangsbreite ist 88 cm (Weg zum Fahrtkartenautomaten im Zug).

Fahrkartenautomat im Zug

  • Der Fahrkartenautomat ist von den Rollstuhl-Stellplätzen aus erreichbar.
  • Die Bewegungsfläche vor dem Fahrkartenautomat ist 100 cm x 200 cm groß.
  • Die Bedienelemente des Automaten befinden sich in einer Höhe von 124 cm bis 162 cm.

WC für Menschen mit Behinderung (beim Einstiegsbereich für Rollstuhlfahrer)

  • Es gibt ein barrierefrei konzipiertes WC pro Triebwagen.
  • Die WC-Tür öffnet seitlich. Der Durchgang (Türbreite) ist 89 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen vor dem WC und Waschbecken sind 105 cm x 135 cm groß.
  • Das WC ist von rechts anfahrbar. Die Bewegungsfläche rechts neben dem WC ist 81 cm breit und 71 cm tief. Haltegriffe sind vorhanden, der rechte ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist in einer Höhe von 67 cm unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es sind zwei Alarmauslöser in einer von Höhe 40 cm bzw. 117 cm vorhanden.

Hochflurbereiche

  • Es gibt Niederflur- und Hochflurbereiche im Zug.
  • Um in die Hochflurbereiche zu gelangen, sind Treppen mit 2-3 Stufen zu überwinden.

    Prüfbericht:
    Download als PDF

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    Beschreibung des Triebwagens

    • Die Bayerische Regiobahn (BRB) setzt die Diesel-Triebwagen des Herstellers Alstom auf den Bahnstrecken Augsburg - Schongau, Augsburg - Ingolstadt und Ingolstadt - Eichstätt ein.
    • Es kommen insgesamt 28 Fahrzeuge vom Typ Lint 41 zum Einsatz. Der Lint 41 hat eine Gesamtlänge von 41 m und auf jeder Seite jeweils zwei Einstiegsbereiche.
    • Es gibt keine induktive Höranlage.
    • Bei einem Notfall gibt es eine Durchsage im Zug. Fahrbegleiter informieren zusätzlich.
    • Informationen und Hinweise sind schriftlich vorhanden.

    Prüfbericht:
    Download als PDF

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    Beschreibung des Triebwagens

    • Die Bayerische Regiobahn (BRB) setzt die Diesel-Triebwagen des Herstellers Alstom auf den Bahnstrecken Augsburg - Schongau, Augsburg - Ingolstadt und Ingolstadt - Eichstätt ein.
    • Es kommen insgesamt 28 Fahrzeuge vom Typ Lint 41 zum Einsatz. Der Lint 41 hat eine Gesamtlänge von 41 m und auf jeder Seite jeweils zwei Einstiegsbereiche.
    • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
    • Im Innenbereich der Triebwagen gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren.
    • Treppen sind visuell und taktil kontrastreich gestaltet.
    • Beschilderungen sind in gut lesbarer, visuell kontrastreicher Schrift gestaltet.
    • Es sind Informationen in Braille- oder Prismenschrift vorhanden.
    • Das Öffnen und Schließen der Türen wird akustisch angekündigt.
    • Der Fahrkartenautomat hat keine Sprachausgabe für blinde Menschen.

    Prüfbericht:
    Download als PDF

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    Beschreibung des Triebwagens

    • Die Bayerische Regiobahn (BRB) setzt die Diesel-Triebwagen des Herstellers Alstom auf den Bahnstrecken Augsburg - Schongau, Augsburg - Ingolstadt und Ingolstadt - Eichstätt ein.
    • Es kommen insgesamt 28 Fahrzeuge vom Typ Lint 41 zum Einsatz. Der Lint 41 hat eine Gesamtlänge von 41 m und auf jeder Seite jeweils zwei Einstiegsbereiche.
    • Name und Logo des Triebwagens sind von außen klar erkennbar.
    • Es sind meist bildhafte Darstellungen bzw. Piktogramme vorhanden.

    Prüfbericht:
    Download als PDF

    Informationen zur Barrierefreiheit:

    Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

    Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    Beschreibung des Triebwagens

    • Die Bayerische Regiobahn (BRB) setzt die Diesel-Triebwagen des Herstellers Alstom auf den Bahnstrecken Augsburg - Schongau, Augsburg - Ingolstadt und Ingolstadt - Eichstätt ein.
    • Es kommen insgesamt 28 Fahrzeuge vom Typ Lint 41 zum Einsatz. Der Lint 41 hat eine Gesamtlänge von 41 m und auf jeder Seite jeweils zwei Einstiegsbereiche.
    • Ein Einstiegsbereich ist für Rollstuhlfahrer vorgesehen. Vom Abteil für Rollstuhlfahrer aus hat man Zugang zur barrierefrei konzipierten Toilette sowie ggf. dem Fahrkartenautomaten.

    Einstiegsbereiche

    • Die Türen öffnen automatisch. Es sind zweiflügelige Türen mit einer Durchgangsbreite von 120 cm. Eine Türschwelle fährt aus und ermöglicht – abhängig von der Bahnsteighöhe - einen stufenlosen Ein- und Ausstieg (Türschwelle 1 cm).
    • Zusätzlich sind zwei mobile Anlegerampen für Bahnsteige, die einen Höhenunterschied zum Triebwagen aufweisen, vorhanden. Diese werden vom Zugpersonal bei Bedarf angelegt.
    • Die Anlegerampen haben Maße von 60 cm x 100 cm bzw. 90 cm x 130 cm (Länge x Breite). Sie können auch von Elektrorollstühlen genutzt werden (max. 300 kg).

    Fahrgasträume

    • Es gibt pro Triebwagen einen Mehrzweckbereich mit ausgewiesenen Stellplätzen für Rollstuhlfahrer.
    • Es können bis zu vier Rollstühle transportiert werden.
    • Die Fläche für Rollstuhlnutzer ist insgesamt 130 cm x 220 cm groß.
    • Die schmalste Durchgangsbreite ist 88 cm (Weg zum Fahrtkartenautomaten im Zug).

    Fahrkartenautomat im Zug

    • Der Fahrkartenautomat ist von den Rollstuhl-Stellplätzen aus erreichbar.
    • Die Bewegungsfläche vor dem Fahrkartenautomat ist 100 cm x 200 cm groß.
    • Die Bedienelemente des Automaten befinden sich in einer Höhe von 124 cm bis 162 cm.

    WC für Menschen mit Behinderung (beim Einstiegsbereich für Rollstuhlfahrer)

    • Es gibt ein barrierefrei konzipiertes WC pro Triebwagen.
    • Die WC-Tür öffnet seitlich. Der Durchgang (Türbreite) ist 89 cm breit.
    • Die Bewegungsflächen vor dem WC und Waschbecken sind 105 cm x 135 cm groß.
    • Das WC ist von rechts anfahrbar. Die Bewegungsfläche rechts neben dem WC ist 81 cm breit und 71 cm tief. Haltegriffe sind vorhanden, der rechte ist hochklappbar.
    • Das Waschbecken ist in einer Höhe von 67 cm unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
    • Es sind zwei Alarmauslöser in einer von Höhe 40 cm bzw. 117 cm vorhanden.

    Hochflurbereiche

    • Es gibt Niederflur- und Hochflurbereiche im Zug.
    • Um in die Hochflurbereiche zu gelangen, sind Treppen mit 2-3 Stufen zu überwinden.

      Prüfbericht:
      Download als PDF

      Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

      Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

      Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

      Beschreibung des Triebwagens

      • Die Bayerische Regiobahn (BRB) setzt die Diesel-Triebwagen des Herstellers Alstom auf den Bahnstrecken Augsburg - Schongau, Augsburg - Ingolstadt und Ingolstadt - Eichstätt ein.
      • Es kommen insgesamt 28 Fahrzeuge vom Typ Lint 41 zum Einsatz. Der Lint 41 hat eine Gesamtlänge von 41 m und auf jeder Seite jeweils zwei Einstiegsbereiche.
      • Es gibt keine induktive Höranlage.
      • Bei einem Notfall gibt es eine Durchsage im Zug. Fahrbegleiter informieren zusätzlich.
      • Informationen und Hinweise sind schriftlich vorhanden.

      Prüfbericht:
      Download als PDF

      Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

      Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

      Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

      Beschreibung des Triebwagens

      • Die Bayerische Regiobahn (BRB) setzt die Diesel-Triebwagen des Herstellers Alstom auf den Bahnstrecken Augsburg - Schongau, Augsburg - Ingolstadt und Ingolstadt - Eichstätt ein.
      • Es kommen insgesamt 28 Fahrzeuge vom Typ Lint 41 zum Einsatz. Der Lint 41 hat eine Gesamtlänge von 41 m und auf jeder Seite jeweils zwei Einstiegsbereiche.
      • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
      • Im Innenbereich der Triebwagen gibt es kein Leitsystem mit Bodenindikatoren.
      • Treppen sind visuell und taktil kontrastreich gestaltet.
      • Beschilderungen sind in gut lesbarer, visuell kontrastreicher Schrift gestaltet.
      • Es sind Informationen in Braille- oder Prismenschrift vorhanden.
      • Das Öffnen und Schließen der Türen wird akustisch angekündigt.
      • Der Fahrkartenautomat hat keine Sprachausgabe für blinde Menschen.

      Prüfbericht:
      Download als PDF

      Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

      Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

      Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

      Beschreibung des Triebwagens

      • Die Bayerische Regiobahn (BRB) setzt die Diesel-Triebwagen des Herstellers Alstom auf den Bahnstrecken Augsburg - Schongau, Augsburg - Ingolstadt und Ingolstadt - Eichstätt ein.
      • Es kommen insgesamt 28 Fahrzeuge vom Typ Lint 41 zum Einsatz. Der Lint 41 hat eine Gesamtlänge von 41 m und auf jeder Seite jeweils zwei Einstiegsbereiche.
      • Name und Logo des Triebwagens sind von außen klar erkennbar.
      • Es sind meist bildhafte Darstellungen bzw. Piktogramme vorhanden.

      Prüfbericht:
      Download als PDF

      Zertifiziert im Zeitraum:

      März 2018 - Februar 2021

      Information zur Kennzeichnung "Information zur Barrierefreiheit"

      Bildergalerie

      Bayerische Regiobahn: Triebwagen „Lint 41“

      Adresse & Kontakt

      Anbieter: Bayerische Oberlandbahn GmbH

      Bahnhofplatz 9
      83607 Holzkirchen
      2

      Telefonnummer:+49 8024 997171
      E-Mail-Adresse:auskunft@bayerischeregiobahn.de
      Website:http://www.meridian-bob-brb.de

      Partner & Lizenznehmer

      • BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
      Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
      © 2021 Reisen für Alle