Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben
Das Förderprojekt

Zahlen & Fakten

Titel:

„Einführung des Kennzeichnungssystems „Reisen für Alle“ im Sinne eines Tourismus für Alle in Deutschland“

Projektträger:

Deutsches Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e. V. in Kooperation mit
Tourismus für Alle Deutschland e. V. - NatKo

Laufzeit:

Mitte November 2014 – Dezember 2017

Zuwendungsgeber:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Gremien:

Projektarbeitskreis zum Modul 1 und Projektbeirat

Teilnehmer:

BMWi, BMAS, Träger der Projektverantwortlichen und Landesmarketingorganisationen im Deutschlandtourismus (LMOs), Deutsche Zentrale für Tourismus, Dienstleister aus dem Gastgewerbe, Reiseveranstalter, Transportunternehmen, Freizeit- und Kultureinrichtungen

Anlass:

Umsetzung der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen in Deutschland, Projekt des Nationalen Aktionsplanes der Bundesregierung

Verpflichtung:

Letter of Intent der Tourismus- und Behindertenverbände sowie der Landesmarketing-Organisationen, Beschluss des Bund-Länder-Ausschusses Tourismus; Teilnahme ist freiwillig

Ziel:

Verlässliche Information für Reisende mit Handicap, bundesweit einheitliche Kennzeichnung und Zertifizierung, Sensibilisierung und Qualifizierung entlang der gesamten Servicekette

Struktur:

8 Module

Projektkoordination:

Deutsches Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e. V.