Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Herrenhäuser Gärten

Hannover

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen die Webseite www.hannover.de.

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“:

  • Alle Räume und Einrichtungen sind stufenlos zu erreichen.
  • Alle Durchgänge/Türen haben eine Mindestbreite von 90 cm.

Einzelne Bereiche erfüllen weitere Qualitätskriterien für Rollstuhlfahrer.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es sind gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden.
  • Die Herrenhäuser Gärten sind ebenfalls über die Straßenbahnhaltestelle „Herrenhäuser Gärten“ erreichbar.
  • Die Außenwege sind überwiegend leicht begeh- und befahrbar. Teilweise besteht der Bodenbelag aus grobem Kies.
  • Entlang der Außenwege beträgt die maximale Steigung 5 %.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 88 cm breit.
  • Bewegungsflächen sind mindestens 150 cm x 150 cm groß (Ausnahme: an der Tür zum WC bei der Schlossküche sowie in den WCs bei den Kassen).
  • Der Zugang zu den verschiedenen Innenbereichen ist stufenlos möglich (max. 2 cm).
  • Alternativ zu vorhandenen Treppen stehen Aufzüge zur Verfügung (Kabinengröße 107 cm x 137 cm).
  • In der Schlossküche (Innen- und Außenbereich) sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • Exponate und Waren in Ausstellung und Shop sind zumeist im Stehen und Sitzen einsehbar.

Services

  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten. Eine Anmeldung ist nötig.
  • Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator, mobile Sitzgelegenheiten, Scooter-Verleih (am Info-Pavillon).

WCs für Menschen mit Behinderung

  • Die WCs sind mindestens 70 cm tief und mindestens einseitig anfahrbar.
  • Beidseitig sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es sind Alarmauslöser vorhanden.
  • Das WC am Info-Pavillon ist mit einem Euro-Schlüssel zu öffnen.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es sind gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden.
  • Die Herrenhäuser Gärten sind ebenfalls über die Straßenbahnhaltestelle „Herrenhäuser Gärten“ erreichbar. Es sind schriftliche Haltestelleninformationen vorhanden.
  • Die Innenbereiche sind hell ausgeleuchtet.
  • Alternativ zu vorhandenen Treppen stehen Aufzüge zur Verfügung. In diesen wird ein abgehender Notruf akustisch bestätigt.
  • In Räumen mit vorhandenem akustischem Alarm gibt es ein optisch deutlich wahrnehmbares Blitz- bzw. Blinksignal (Museum).
  • Es sind schriftliche Informationen zu den Exponaten vorhanden.
  • Es werden Führungen für Gäste mit Hörbehinderung und gehörlose Gäste angeboten. Eine Voranmeldung ist nötig.  
  • Gebärdensprachdolmetscher können organisiert werden.
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.

Schlossküche (Innen- und Außenbereich)

  • Es gibt Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung.
  • Es sind Tische vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.
  • Es gibt Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen und regelbarer elektroakustischer Beschallung.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es sind gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden.
  • Die Herrenhäuser Gärten sind ebenfalls über die Straßenbahnhaltestelle „Herrenhäuser Gärten“ erreichbar. An der Haltestelle sind schriftliche und akustische Informationen vorhanden. Es gibt visuell kontrastreiche und taktil erfassbare Bodenindikatoren.
  • Es ist kein durchgängiges Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden. Jedoch ist der Weg vom Eingang zum Tresen im Informationspavillon mit visuellen Bodenindikatoren gekennzeichnet.
  • Bei den Außenwegen ist nicht immer eine durchgängige Gehwegbegrenzung gegeben.
  • Im Innenbereich sind die Treppen nicht visuell oder taktil kontrastreich gestaltet.
  • Alternativ stehen Aufzüge zur Verfügung. Die Bestätigung eines abgehenden Notrufs erfolgt akustisch. Die Bedienelemente sind taktil erfassbar und die Beschilderung in Brailleschrift.
  • Im Museum sind in den Raum ragende Gegenstände vorhanden.
  • Die Exponate in Ausstellung und Shop sind teilweise gut ausgeleuchtet und kontrastieren visuell mit der Umgebung.
  • Wegweiser sind vorhanden und visuell kontrastreich gestaltet.

Services

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Hilfsmittel: Informationen auf Tonträger (CD, MP3), Audioguides, Blindenführer (Großschrift, Brailleschrift und erhabene Abbildungen)
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten. Eine Voranmeldung ist nötig.
  • Auf der Internetseite können Informationen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen abgerufen werden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es sind gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden.
  • Die Herrenhäuser Gärten sind ebenfalls über die Straßenbahnhaltestelle „Herrenhäuser Gärten“ erreichbar. Die Haltestelle ist bildhaft gekennzeichnet.
  • Name und Logo sind in den Eingangsbereichen (Info-Pavillon, Schlossküche, Kassen) von außen klar erkennbar.
  • Die Kasse ist vom Eingang aus direkt sichtbar.
  • Exponate und Waren in Ausstellung und Shop sind teilweise sichtbar präsentiert.
  • In der Schlossküche werden die Speisen sichtbar präsentiert.
  • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Eine Voranmeldung ist nötig.
  • Hilfsmittel: Audioguides
  • Es sind keine Informationen in leichter Sprache vorhanden.
  • Informationen (Beschilderung) sind teilweise mit Piktogrammen dargestellt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“:

  • Alle Räume und Einrichtungen sind stufenlos zu erreichen.
  • Alle Durchgänge/Türen haben eine Mindestbreite von 90 cm.

Einzelne Bereiche erfüllen weitere Qualitätskriterien für Rollstuhlfahrer.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es sind gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden.
  • Die Herrenhäuser Gärten sind ebenfalls über die Straßenbahnhaltestelle „Herrenhäuser Gärten“ erreichbar.
  • Die Außenwege sind überwiegend leicht begeh- und befahrbar. Teilweise besteht der Bodenbelag aus grobem Kies.
  • Entlang der Außenwege beträgt die maximale Steigung 5 %.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 88 cm breit.
  • Bewegungsflächen sind mindestens 150 cm x 150 cm groß (Ausnahme: an der Tür zum WC bei der Schlossküche sowie in den WCs bei den Kassen).
  • Der Zugang zu den verschiedenen Innenbereichen ist stufenlos möglich (max. 2 cm).
  • Alternativ zu vorhandenen Treppen stehen Aufzüge zur Verfügung (Kabinengröße 107 cm x 137 cm).
  • In der Schlossküche (Innen- und Außenbereich) sind unterfahrbare Tische vorhanden.
  • Exponate und Waren in Ausstellung und Shop sind zumeist im Stehen und Sitzen einsehbar.

Services

  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten. Eine Anmeldung ist nötig.
  • Hilfsmittel: Rollstuhl, Rollator, mobile Sitzgelegenheiten, Scooter-Verleih (am Info-Pavillon).

WCs für Menschen mit Behinderung

  • Die WCs sind mindestens 70 cm tief und mindestens einseitig anfahrbar.
  • Beidseitig sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es sind Alarmauslöser vorhanden.
  • Das WC am Info-Pavillon ist mit einem Euro-Schlüssel zu öffnen.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es sind gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden.
  • Die Herrenhäuser Gärten sind ebenfalls über die Straßenbahnhaltestelle „Herrenhäuser Gärten“ erreichbar. Es sind schriftliche Haltestelleninformationen vorhanden.
  • Die Innenbereiche sind hell ausgeleuchtet.
  • Alternativ zu vorhandenen Treppen stehen Aufzüge zur Verfügung. In diesen wird ein abgehender Notruf akustisch bestätigt.
  • In Räumen mit vorhandenem akustischem Alarm gibt es ein optisch deutlich wahrnehmbares Blitz- bzw. Blinksignal (Museum).
  • Es sind schriftliche Informationen zu den Exponaten vorhanden.
  • Es werden Führungen für Gäste mit Hörbehinderung und gehörlose Gäste angeboten. Eine Voranmeldung ist nötig.  
  • Gebärdensprachdolmetscher können organisiert werden.
  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.

Schlossküche (Innen- und Außenbereich)

  • Es gibt Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung.
  • Es sind Tische vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.
  • Es gibt Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen und regelbarer elektroakustischer Beschallung.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es sind gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden.
  • Die Herrenhäuser Gärten sind ebenfalls über die Straßenbahnhaltestelle „Herrenhäuser Gärten“ erreichbar. An der Haltestelle sind schriftliche und akustische Informationen vorhanden. Es gibt visuell kontrastreiche und taktil erfassbare Bodenindikatoren.
  • Es ist kein durchgängiges Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden. Jedoch ist der Weg vom Eingang zum Tresen im Informationspavillon mit visuellen Bodenindikatoren gekennzeichnet.
  • Bei den Außenwegen ist nicht immer eine durchgängige Gehwegbegrenzung gegeben.
  • Im Innenbereich sind die Treppen nicht visuell oder taktil kontrastreich gestaltet.
  • Alternativ stehen Aufzüge zur Verfügung. Die Bestätigung eines abgehenden Notrufs erfolgt akustisch. Die Bedienelemente sind taktil erfassbar und die Beschilderung in Brailleschrift.
  • Im Museum sind in den Raum ragende Gegenstände vorhanden.
  • Die Exponate in Ausstellung und Shop sind teilweise gut ausgeleuchtet und kontrastieren visuell mit der Umgebung.
  • Wegweiser sind vorhanden und visuell kontrastreich gestaltet.

Services

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Hilfsmittel: Informationen auf Tonträger (CD, MP3), Audioguides, Blindenführer (Großschrift, Brailleschrift und erhabene Abbildungen)
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten. Eine Voranmeldung ist nötig.
  • Auf der Internetseite können Informationen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen abgerufen werden.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es sind gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden.
  • Die Herrenhäuser Gärten sind ebenfalls über die Straßenbahnhaltestelle „Herrenhäuser Gärten“ erreichbar. Die Haltestelle ist bildhaft gekennzeichnet.
  • Name und Logo sind in den Eingangsbereichen (Info-Pavillon, Schlossküche, Kassen) von außen klar erkennbar.
  • Die Kasse ist vom Eingang aus direkt sichtbar.
  • Exponate und Waren in Ausstellung und Shop sind teilweise sichtbar präsentiert.
  • In der Schlossküche werden die Speisen sichtbar präsentiert.
  • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Eine Voranmeldung ist nötig.
  • Hilfsmittel: Audioguides
  • Es sind keine Informationen in leichter Sprache vorhanden.
  • Informationen (Beschilderung) sind teilweise mit Piktogrammen dargestellt.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

November 2015 - Oktober 2018

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung" Piktogramm "barrierefrei für Rollstuhlfahrer"

Bildergalerie

Herrenhäuser Gärten

Adresse & Kontakt

Herrenhäuser Gärten
Herrenhäuser Straße 4
30419 Hannover
Niedersachsen

Telefonnummer:0511 / 16847576
E-Mail-Adresse:herrenhaeuser-gaerten@hannover-stadt.de
Website:www.hannover.de

Partner & Lizenznehmer

  • TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2016 Reisen für Alle