Reisen für Alle - Deutschland barrierefrei erleben

Flughafen Hannover Langenhagen

Hannover

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen die Webseite www.hannover-airport.de.

Informationen zur Barrierefreiheit

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“:

  • Alle Räume und Einrichtungen sind stufenlos oder mit maximal einer Stufe zu erreichen.
  • Alle Durchgänge/Türen haben eine Mindestbreite von 80 cm.

Einzelne Bereiche erfüllen weitere Qualitätskriterien für Rollstuhlfahrer.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt 7 Parkhäuser. In jedem Parkhaus stehen ausreichend Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung.
  • Die Anreise mit der S-Bahn ist möglich (Haltestelle: Flughafen Hannover).
  • Der Zugang zum Gebäude und den durch den Gast nutzbaren Bereichen ist schwellenlos möglich, so auch Gastronomie- und Shop-Bereiche.
  • Die verschiedenen Ebenen sind über Treppen und Aufzüge (alternativ) miteinander verbunden.
  • Die Aufzüge haben eine Durchgangsbreite von mindestens 90 cm und eine Kabinengröße von mindestens 110 cm x 160 cm.
  • Bewegungsflächen sind überwiegend mindestens 150 cm x 150 cm groß.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • In allen Bereichen sind ausreichend Sitzmöglichkeiten vorhanden.

Services

  • Das Airport Service Center befindet sich in Terminal B (Ankunftsebene). Es sind ein Schalter sowie gleichwertige Möglichkeiten im Sitzen vorhanden.
  • In jedem Terminal gibt es eine Service-Säule, die auch als Pick-Up-Point fungiert.
  • Es steht ein Mobility Service zur Verfügung.
  • In jedem Terminal ist ein Info-Telefon vorhanden.
  • Hilfsmitte: Rollstühle, Rollatoren.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Behinderung auf Anmeldung angeboten.

WCs für Menschen mit Behinderung

  • Im Sicherheitsbereich (bei den Gates) stehen den Gästen in jedem Terminal zwei Behinderten-WCs zur Verfügung.
  • Im öffentlichen Bereich (Abflug- und Ankunftsebene) gibt es im Terminal A fünf Behinderten-WCs und im Terminal C zwei Behinderten-WCs.
  • Die Behinderten-WCs sind alle mit klappbaren Haltegriffen ausgestattet und weisen meist eine Rückenlehne auf.
  • Zumeist sind die WCs einseitig anfahrbar. Teilweise ist eine WC-Tiefe von weniger als 70 cm gegeben.
  • Die Bewegungsflächen in den WCs sind mindestens 120 cm x 120 cm groß, häufig größer.
  • Die Waschbecken sind überwiegend höhenverstellbar.
  • In Terminal A steht eine stufenlose Dusche zur Verfügung (mit Duschstuhl und Haltegriffen, Größe >110 cm x 110 cm). Der Schlüssel ist am Service-Center erhältlich.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Die Anreise ist auch mit der S-Bahn möglich (Haltestelle: Flughafen Hannover). Es sind schriftliche Haltestellen-Informationen vorhanden.
  • Das Airport Service Center befindet sich in Terminal B (Ankunftsebene).
  • In jedem Terminal ist ein Info-Telefon vorhanden.
  • In jedem Terminal gibt es eine Service-Säule, die auch als Pick-Up-Point fungiert. Es steht ein Mobility Service zur Verfügung. An den Service-Säulen in allen Terminals befinden sich induktive Höranlagen.
  • In den Aufzügen der Terminals A/B und C (Ankunfts-/Abflugebene) sowie von der S-Bahn aus erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch, im Aufzug zu den Gates 16A und 17A ebenfalls optisch.
  • Bei Feueralarm gibt es ein zusätzliches Blink- und Blitzsignal.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Behinderung auf Anmeldung angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Die Anreise mit der S-Bahn ist möglich (Haltestelle: Flughafen Hannover). Es sind visuelle und taktile Bodenindikatoren am Bahnsteig vorhanden.
  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Es steht ein Mobility Service zur Verfügung.
  • In jedem Terminal gibt es eine Service-Säule, die auch als Pick-Up-Point fungiert. Erklärungen an den Service-Säulen sind in Brailleschrift vorhanden.
  • Das Airport Service Center befindet sich in Terminal B (Ankunftsebene).
  • In jedem Terminal ist ein Info-Telefon vorhanden.
  • In den öffentlichen Bereichen der Terminals A, B und C ist ein taktiles Bodenleitsystem zu den Service-Säulen (Pick-Up-Point) vorhanden.
  • In dem öffentlichen Bereich der Ankunftsebene sind visuelle Bodenindikatoren sowie gut tastbare Orientierungshilfen im Fußboden vorhanden.
  • Es sind zumeist keine Hindernisse, z. B. in den Weg ragende Hindernisse, in den Gängen vorhanden.
  • Die Beschilderung ist in einer gut lesbaren, kontrastreichen Schrift vorhanden.
  • Es gibt Glastüren ohne Sicherheitsmarkierung.
  • Die Treppen sind überwiegend mit einer kontrastierenden visuellen Kante versehen.
  • Die Halteposition in den Aufzügen wird durch Sprachausgabe angesagt.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Behinderung auf Anmeldung angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Die S-Bahn-Haltestelle (Flughafen Hannover) ist bildhaft gekennzeichnet und ausgeschildert.
  • Vom Parkhaus P1 aus ist der Eingang in Sichtweite.
  • Name und Logo des Flughafens sind am Eingang der Airport Plaza klar erkennbar.
  • Das Airport Service-Center in Terminal B (Ankunftsebene) ist vom Eingang aus direkt erkennbar.
  • Es ist eine Wegebeschilderung in sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es gibt kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem.
  • Die Beschilderung wird teilweise auch mit Piktogrammen dargestellt.
  • In jedem Terminal ist ein Info-Telefon vorhanden.
  • In jedem Terminal gibt es eine Service-Säule, die auch als Pick-Up-Point fungiert. Es steht ein Mobility Service zur Verfügung
  • Es sind keine Informationen in leichter Sprache vorhanden.
  • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen auf Anmeldung angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Informationen zur Barrierefreiheit:

Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Menschen mit GehbehinderungRollstuhlfahrer

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“:

  • Alle Räume und Einrichtungen sind stufenlos oder mit maximal einer Stufe zu erreichen.
  • Alle Durchgänge/Türen haben eine Mindestbreite von 80 cm.

Einzelne Bereiche erfüllen weitere Qualitätskriterien für Rollstuhlfahrer.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt 7 Parkhäuser. In jedem Parkhaus stehen ausreichend Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung.
  • Die Anreise mit der S-Bahn ist möglich (Haltestelle: Flughafen Hannover).
  • Der Zugang zum Gebäude und den durch den Gast nutzbaren Bereichen ist schwellenlos möglich, so auch Gastronomie- und Shop-Bereiche.
  • Die verschiedenen Ebenen sind über Treppen und Aufzüge (alternativ) miteinander verbunden.
  • Die Aufzüge haben eine Durchgangsbreite von mindestens 90 cm und eine Kabinengröße von mindestens 110 cm x 160 cm.
  • Bewegungsflächen sind überwiegend mindestens 150 cm x 150 cm groß.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • In allen Bereichen sind ausreichend Sitzmöglichkeiten vorhanden.

Services

  • Das Airport Service Center befindet sich in Terminal B (Ankunftsebene). Es sind ein Schalter sowie gleichwertige Möglichkeiten im Sitzen vorhanden.
  • In jedem Terminal gibt es eine Service-Säule, die auch als Pick-Up-Point fungiert.
  • Es steht ein Mobility Service zur Verfügung.
  • In jedem Terminal ist ein Info-Telefon vorhanden.
  • Hilfsmitte: Rollstühle, Rollatoren.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Behinderung auf Anmeldung angeboten.

WCs für Menschen mit Behinderung

  • Im Sicherheitsbereich (bei den Gates) stehen den Gästen in jedem Terminal zwei Behinderten-WCs zur Verfügung.
  • Im öffentlichen Bereich (Abflug- und Ankunftsebene) gibt es im Terminal A fünf Behinderten-WCs und im Terminal C zwei Behinderten-WCs.
  • Die Behinderten-WCs sind alle mit klappbaren Haltegriffen ausgestattet und weisen meist eine Rückenlehne auf.
  • Zumeist sind die WCs einseitig anfahrbar. Teilweise ist eine WC-Tiefe von weniger als 70 cm gegeben.
  • Die Bewegungsflächen in den WCs sind mindestens 120 cm x 120 cm groß, häufig größer.
  • Die Waschbecken sind überwiegend höhenverstellbar.
  • In Terminal A steht eine stufenlose Dusche zur Verfügung (mit Duschstuhl und Haltegriffen, Größe >110 cm x 110 cm). Der Schlüssel ist am Service-Center erhältlich.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Menschen mit Hörbehinderung gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Die Anreise ist auch mit der S-Bahn möglich (Haltestelle: Flughafen Hannover). Es sind schriftliche Haltestellen-Informationen vorhanden.
  • Das Airport Service Center befindet sich in Terminal B (Ankunftsebene).
  • In jedem Terminal ist ein Info-Telefon vorhanden.
  • In jedem Terminal gibt es eine Service-Säule, die auch als Pick-Up-Point fungiert. Es steht ein Mobility Service zur Verfügung. An den Service-Säulen in allen Terminals befinden sich induktive Höranlagen.
  • In den Aufzügen der Terminals A/B und C (Ankunfts-/Abflugebene) sowie von der S-Bahn aus erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch, im Aufzug zu den Gates 16A und 17A ebenfalls optisch.
  • Bei Feueralarm gibt es ein zusätzliches Blink- und Blitzsignal.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Behinderung auf Anmeldung angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Menschen mit Sehbehinderungblinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Die Anreise mit der S-Bahn ist möglich (Haltestelle: Flughafen Hannover). Es sind visuelle und taktile Bodenindikatoren am Bahnsteig vorhanden.
  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Es steht ein Mobility Service zur Verfügung.
  • In jedem Terminal gibt es eine Service-Säule, die auch als Pick-Up-Point fungiert. Erklärungen an den Service-Säulen sind in Brailleschrift vorhanden.
  • Das Airport Service Center befindet sich in Terminal B (Ankunftsebene).
  • In jedem Terminal ist ein Info-Telefon vorhanden.
  • In den öffentlichen Bereichen der Terminals A, B und C ist ein taktiles Bodenleitsystem zu den Service-Säulen (Pick-Up-Point) vorhanden.
  • In dem öffentlichen Bereich der Ankunftsebene sind visuelle Bodenindikatoren sowie gut tastbare Orientierungshilfen im Fußboden vorhanden.
  • Es sind zumeist keine Hindernisse, z. B. in den Weg ragende Hindernisse, in den Gängen vorhanden.
  • Die Beschilderung ist in einer gut lesbaren, kontrastreichen Schrift vorhanden.
  • Es gibt Glastüren ohne Sicherheitsmarkierung.
  • Die Treppen sind überwiegend mit einer kontrastierenden visuellen Kante versehen.
  • Die Halteposition in den Aufzügen wird durch Sprachausgabe angesagt.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Behinderung auf Anmeldung angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen"

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Die S-Bahn-Haltestelle (Flughafen Hannover) ist bildhaft gekennzeichnet und ausgeschildert.
  • Vom Parkhaus P1 aus ist der Eingang in Sichtweite.
  • Name und Logo des Flughafens sind am Eingang der Airport Plaza klar erkennbar.
  • Das Airport Service-Center in Terminal B (Ankunftsebene) ist vom Eingang aus direkt erkennbar.
  • Es ist eine Wegebeschilderung in sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Es gibt kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem.
  • Die Beschilderung wird teilweise auch mit Piktogrammen dargestellt.
  • In jedem Terminal ist ein Info-Telefon vorhanden.
  • In jedem Terminal gibt es eine Service-Säule, die auch als Pick-Up-Point fungiert. Es steht ein Mobility Service zur Verfügung
  • Es sind keine Informationen in leichter Sprache vorhanden.
  • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen auf Anmeldung angeboten.

Prüfbericht:
Download als PDF

Zertifiziert im Zeitraum:

November 2015 - Oktober 2018

Information zur Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft Piktogramm "barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung"

Bildergalerie

Flughafen Hannover Langenhagen

Adresse & Kontakt

Flughafen Hannover Langenhagen
Flughafenstraße 4
30855 Hannover
Niedersachsen

Telefonnummer:0511 / 9771238
Website:www.hannover-airport.de

Partner & Lizenznehmer

  • TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
© 2016 Reisen für Alle